23.09.11 22:54 Uhr
 102
 

Kranenburg: Wohnungseinbruch am helllichten Tag

Am heutigen Freitagnachmittag wurde unbemerkt in ein Wohnhaus in Kranenburg eingebrochen.

Die Einbrecher hebelten die Terrassentür auf und gelangten so in das Haus. Dort stahlen sie einen Laptop und Schmuck.

Die Polizei sucht nun nach den unbekannten Tätern und hofft auf Hinweisen aus der Bevölkerung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: promises
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Diebstahl, Einbruch, Wohnhaus
Quelle: www.polizei.nrw.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.09.2011 05:57 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ich hatte auf meiner terasse in deutschland nie einen sichtschutz. somit war es unmöglich, dass man unbemerkt einbrechen konnte. naktsonnen konnte ich auf meiner logia im 1. stock und weiteres brauchte ich nicht zu verbergen.
Kommentar ansehen
24.09.2011 06:21 Uhr von Mr.Krabbe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Einbrecher hebelten die Terrassentür auf: von einem Sichtschutz ist in dem original Artikel keine rede
Kommentar ansehen
24.09.2011 06:52 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@mr.krabbe wo habe ich geschrieben, oder behauptet, dass am haus ein sichtschutz ist. aber man kann das annehmen, denn so dreist wird auch nicht einmal der dümmste einbrecher sein und eine türe aufhebeln, wo man freie sicht hat und entdeckt werden kann.
Kommentar ansehen
24.09.2011 16:36 Uhr von Mr.Krabbe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
angenommen: Normalerweise sind die Terrassen zur Gartenseite hin , wegen der Aussicht , weißt Du.
von der Straßenseite wird sich sicher keiner trauen

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?