23.09.11 22:02 Uhr
 125
 

Nachlass beim Patentstreit zwischen Oracle und Google (Update)

Eine Schadenersatzforderung von 6,1 Milliarden Dollar seitens Oracle hatten Richter im Juli bereits abgewiesen (ShortNews berichtete).

Nun hat Oracle seine Forderung auf 1,16 Milliarden Dollar herabgesetzt. Im Betrag sind 202 Millionen Dollar Schadenersatz wegen Patentverletzung und 960 Millionen Dollar wegen Urheberrechtsverletzung enthalten.

Der Streit dreht sich weiterhin um das Betriebssystem Android, welches Patent- und Urheberrechte der Java-Software von Oracle verletzt.


WebReporter: sulospace
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Google, Rechtsstreit, Nachlass, Oracle
Quelle: www.ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"
Prozess: Staatsanwaltschaft fordert drei Jahre Haft für Anton Schlecker
Saudi-Arabien: Inhaftierte könnten gegen 70 Prozent ihres Vermögens frei kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Morrissey: Berlin ist wegen offener Grenzen "Vergewaltigungshauptstadt"
Amateurfußball: Nach Stand von 25:1 bricht Schiedsrichter Partie aus Mitleid ab
Fußball: Tunesien will Sami Khediras Bruder für Nationalmannschaft gewinnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?