23.09.11 18:58 Uhr
 142
 

Kleinwagen: Der "UP" von Volkswagen

Für Volkswagen war der Lupo ein Flop, auch der Fox lohnte sich nicht. Dass Volkswagen auch günstige Autos herstellen kann, soll nun der neue "UP" zeigen.

Der "UP" ist mit seinen 3,54 Metern länge und seinem Radabstand von 2,42 Metern für 4 Personen geeignet. Auf die Waage bringt er nur 929 Kilogramm. Die Motoren leisten 60-75 PS und der Verbrauch soll bei 4,2 bzw. 4,3 Liter pro 100 Kilometer liegen.

Die mager augestattete Basisversion mit 60 PS Benziner und als 3-Türer ist schon für 9.850 Euro zu bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sulospace
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Technik, Volkswagen, Kleinwagen
Quelle: www.auto-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Basis für Dieselmanipulationen: Deutsche Autoindustrie unter Kartellverdacht
Gigantischer Rückruf von Mercedes: Drei Millionen Autos betroffen
Studie: Verbot von Autos mit Verbrennungsmotoren bringt 620.000 Jobs in Gefahr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2011 19:52 Uhr von Joyrider
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Naja wieder so eine Hauptsache-unter-10000Euro - Sache wie beim Fox.
Aber vielleicht hat die Kiste in der Serienausstattung wenigstens ABS und Servolenkung.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?