23.09.11 18:35 Uhr
 100
 

Ölpreise weiter auf Talfahrt, Verluste bis zu 2,15 Prozent

Zum Wochenschluss am heutigen Freitag ging die Talfahrt der Ölpreise ungebremst weiter. Auch die Aktienbörsen in Europa zeigten sich schwach, während der US-Dollar gegenüber dem Euro-Kurs zulegen konnte.

Am späten Freitagmittag wurde ein Fass (159 Liter) Öl der Sorte West Texas Intermediate mit 78,78 US-Dollar gehandelt. Das war ein Minus von 2,15 Prozent gegenüber gestern.

Zu diesem Zeitpunkt war ein Barrel Nordseeöl der Sorte Brent 104,19 US-Dollar wert. Das waren 1,2 Prozent weniger als am Donnerstag.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent, Börse, DAX, Ölpreis, Talfahrt
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Balearen: Mietwagen-Limitierung soll Touristenboom einschränken
Aldi verabschiedet sich von der Plastiktüte
Trotz Vertrag mit Wladimir Putin: Siemens Gasturbinen landeten dennoch auf Krim

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2011 19:39 Uhr von David_blabla
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
verdammt noch mal... Wieso wird Benzin/Diesel nicht günstiger? Die zocken einen doch nur ab...
Kommentar ansehen
23.09.2011 20:24 Uhr von Allmightyrandom
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das: ist doch die Verzögerung, weil es dauert bis das günstigere Öl an der Tankstelle ankommt!

Nur komisch dass bei Preiserhöhungen alles innerhalb weniger Minuten passiert...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Natürlich Braun - Sonnige Zeiten
Wird die klassische Gastronomie abgeschafft?
Bad Kreuznach: Nächtliches Aufenthaltsverbot für Parks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?