23.09.11 16:07 Uhr
 7.479
 

UNO: So war die Skandal-Rede von Mahmud Ahmadinedschad wirklich

Wie ShortNews berichtete, kam es bei der gestrigen Rede von Irans Ministerpräsident Mahmud Ahmadinedschad vor der UNO zu einem Eklat mit den westlichen Ländern. Mehrere UN-Vertreter verließen den Saal, nachdem es zu "kruden Tiraden" Ahmadinedschads gekommen sein soll.

Eine Quelle zeigt nun auf, was der iranische Präsident tatsächlich gesagt hat und wie die deutschen Medien dieses interpretierten oder mit Weglassungen umdeuteten. Aus französischen Quellen sollen sich europäische Delegierte sogar vorab auf das Verlassen des Saales geeinigt haben.

Ahmadinedschad warf in seiner Rede die Frage auf, wer für die drei Milliarden Menschen verantwortlich sei, die weniger als 2,5 Dollar am Tag zur Verfügung hätten. Auch Bemerkungen über den Terroranschlag auf das World-Trade-Center und den Holocaust seien durch Medien umgedeutet worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Skandal, Rede, UNO, Mahmud Ahmadinedschad
Quelle: www.krivor.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Ajatollah Ali Khamenei gegen Kandidatur von Mahmud Ahmadinedschad
Iran: Präsident Hassan Rouhani überbringt Juden Neujahrswünsche
Iran hat neuen Präsidenten - Israel vermisst angeblich Mahmud Ahmadinedschad

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

57 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2011 16:07 Uhr von Teffteff
 
+11 | -13
 
ANZEIGEN
Für Interessierte gibt es hier ein wunderschönes Impressum:
http://www.krivor.de/...
Kommentar ansehen
23.09.2011 16:15 Uhr von Zako123
 
+92 | -23
 
ANZEIGEN
Tzzz Nur weil er das ausspricht worüber keiner reden möchte !
Kommentar ansehen
23.09.2011 16:27 Uhr von Zako123
 
+100 | -28
 
ANZEIGEN
"hoffentlich kümmern sich die USA und Israel mal darum! "

Wenn sich mal jemand um die kümmern würde, hätten wir weniger Leiden auf der Welt !
Kommentar ansehen
23.09.2011 16:30 Uhr von c0rE_eak_it
 
+28 | -55
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.09.2011 16:34 Uhr von NoPq
 
+36 | -12
 
ANZEIGEN
@core: Mit dem Kommentar hast du eigentlich bewiesen, dass du sie selbst nicht gelesen hast ^^

Ich fand die Rede weitesgehend klasse.. Vor allem wenn man sich mal anschaut, wie unsere Medien hier drüber berichten.

http://hinter-der-fichte.blogspot.com/...

Hier ist ein Link dazu - keine Krisenvorsorge-Seite
Kommentar ansehen
23.09.2011 16:38 Uhr von certicek
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Die Reede in der Generaldebatte - Links verweisen direkt zu UNO - Seiten:

Video:
http://www.unmultimedia.org/...

Transcript:
http://gadebate.un.org/...

Originaler geht es nicht!
Kommentar ansehen
23.09.2011 16:44 Uhr von c0rE_eak_it
 
+11 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.09.2011 16:45 Uhr von all_in
 
+15 | -18
 
ANZEIGEN
Hihi. Was für eine Quelle. Aus dem Impressum:

KRI-VOR
Inhaber profimaus.de GmbH

Jo, die profimaus sagt wo´s langgeht. Was besseres konntest du nicht finden, Autor?^^
Kommentar ansehen
23.09.2011 16:58 Uhr von LoneZealot
 
+14 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.09.2011 17:06 Uhr von Big-E305
 
+39 | -8
 
ANZEIGEN
laaaabert was ihr wollt: der man hat doch recht...ob er das so zu 100% so sagte oder ob es verdreht wurde...die kernaussage ist und bleibt die gleiche...er kritisiert den westen in vieler hinsicht

wir sind doch alle verblendet...einersets regen wir uns über unsere regierung auf weil die milliarden wegballern für ein system was nicht haltbar ist...milliarden werden in kriege gesteckt...entschädigungszahlungen werden einfach so ausgezahlt....und auf der anderen seite fidnen wir das nicht okay wenn ein präsident eines anderen landes genau das und vieles mehr kritisiert...

das ist ein bisschen shizzo wenn ihr mich fragt...also schön die glotze anmachen hirn abgeben und weiterarbeiten

[ nachträglich editiert von Big-E305 ]
Kommentar ansehen
23.09.2011 17:40 Uhr von Patreo
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
@ Thema: Ich hatte den Eindruck dass das Thema vorhin gelöscht worden ist, weil die Quelle ein BLOG gewesen ist Quelle: hinter-der-fichte.blogspot.com.
Wenn das wirklich der Grund gewesen ist, ist diese News genauso fehlerhaft, weil sie sich wieder auf diesen BLOG als Quelle stützt.
Zum Blog würde ich sagen, dass die Außenpolitik mancher westlicher Länder ebenso bizarr doppeldeutig ist wie ethisch falsch.
Diese Kritik aber vom ,,gewählten" Vertreter einer Regierung für 100Prozent bare Münze zu nehmen, die Hinrichtungen von Minderjährigen begrüßt (SHORTNEWS BERICHTETE) und aus meiner Meinung eine kranke Demokratie darstellt, halte ich für bedenklich

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
23.09.2011 17:42 Uhr von mia_w
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, und die Werbung: am Ende der Quellen Seite ist sehr aufschlussreich. ;)
Kommentar ansehen
23.09.2011 17:48 Uhr von Hasskappe
 
+6 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.09.2011 18:03 Uhr von K.T.M.
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Wär nichts Neues. Es gibt doch genug politische PR-Agenturen (z.B. Hill and Knowlton), die für mehr oder weniger subtil manipulierten Darstellungen in den Medien sorgen.
Kommentar ansehen
23.09.2011 18:15 Uhr von Sintho
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
naja: ich halte jetzt auch nicht soo viel von dem Man, jedoch hat er öfters in gewissen punkten einfach recht und auch die Eier das auszusprechen.
und an Hasskappe, also haste für die milliarde ne quelle wenn ja gern her mit, den ich halte es für etwas viel, aber ich kann dir sagen wer viel für terror in dieser welt ausgiebt, und das sind die Amerikaner, mit ungefähr 550 milliarden dollar rüstungsetat und ich weis nicht wie vielen marionetten regierungen und der erschaffung von al-qaeda (kannste hier in ner guten zusammenfassung anschaun http://www.youtube.com/...)
und wegen der a-bombe. Wenn Indien und Pakistan die A-bombe haben dürfen, weil die ja so gut miteinander auskommen und nie spannung herscht, warum dann nciht der Iran? Wie kann ne Regierung die auf 9k+ A-bomben hockt en anderem Land vorschreiben das A-Bomben zu gefährlich sind deswegen nicht gebaut werden dürfen?
Kommentar ansehen
23.09.2011 18:17 Uhr von Patreo
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Überdenken: Darf man jetzt auch die Statetments von Kim Jong-il in Frage stellen?
Sind diese etwa auch von der zionistischen Presse verdreht worden (bei der ersten News wo noch direkt auf den Blog als Quelle verwiesen wurde.
Für mich liegt der Unterschied der beiden Diktatoren was ihre Glaubwürdigkeit in Fragen der Menschenrechte betrifft nur darin, dass Ahmadinedschad gebildeter und intelligenter ist.
Was ihn auch mit seinem natürlichen Charisma auch so gefährlich macht.
Ethnisch und moralisch ansprechender ist mir, nach meinem Verständniss dennoch nicht.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
23.09.2011 18:20 Uhr von Patreo
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
.Edit: Ethisch meinte ich, nicht ethnisch:-)
Kommentar ansehen
23.09.2011 18:38 Uhr von Actraiser
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
ich wünschte, es würde mehr von seiner sorte geben.

alles was er will, sind unabhängige untersuchungen zu holocaust und 9/11, da bei beiden absoluter nachholbedarf besteht.
allein die 6 millionen frage bedarf dringender nachuntersuchung.

aber nein, auch nur irgendein wort darüber zu verlieren bedeutet hier in d-land sofort gefängnis..
Kommentar ansehen
23.09.2011 18:49 Uhr von Patreo
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
welche Art von Nachuntersuchung möchtest du?
Was genau bedeutet unabhängig für dich? Sind für dich 4.500.000 eine angenehmere Zahl gibt es eine Skala nach der aus dem Verbrechen eine Minderung erfolgt.

Denken wir einfach mal über einen Richtwert nach:
Sollte es eine Skala von 1 bis 10 geben, wobei 1 deine übliche kleine ethnische Säuberung der Kurden im Irak darstellt und sagen wir 5 schon an das gute alte Ruanda rankommt.

Protokollierte Zeugenaussagen gehen in die 10000 sowohl beim Eichmann -als auch bei den Nürnbergprozessen. Weitere sind in den Treblinka und Auschwitzprozessen, sowie Dokumentation und Publikationsarbeiten veröffentlicht worden.
Geht es um die tatsächliche Höhe der Todesopfer? Den prozentuellen Anteil an Juden im Verhältniss zu Russen, Briten und Ukrainern oder die Tatsache, dass es Ahmadinedschad eher um Provokation geht?
Als iranischer President verneint er das israelische Existenzrecht von seiner Gründung ausgehend (nicht erst durch die durch die IDF begangenen Taten) und äußert wiederholt den Wunsch den Staat samt seiner Bewohner auszulöschen.
Ihn Antisemit zu nennen wäre falsch, da es auch andere Völker gibt, die sich als Semiten verstehen (Palästinenser sind von der Definition des Wortes ja auch mit denen er sympathisiert).
Ist er aber, schon ans paranoid grenzend, antijudastisch -bzw. antizionistisch eingestellt? Davon gehe ich stark aus.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
23.09.2011 19:35 Uhr von raterZ
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
sind hier einige total verblödet? die aussage des blogs ist doch nur, dass unsere ach so freien medien die komplette rede völlig umdeuten, missinterpretieren und dinge hinzufügen, die gar nicht gesagt wurden!

nieder mit dieser propaganda maschinerie!
Kommentar ansehen
23.09.2011 19:57 Uhr von cheetah181
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Teffteff: Was soll uns dieses Impressum sagen?

Viel interessanter sind Shop und Quelle der "Newsseite".

Damit will ich nicht sagen, dass Ahmadinedschads Rede nicht vielleicht überspitzt dargestellt wurde.
Aber wer die Quelle bei dem Thema für seriös hält der informiert sich wahrscheinlich auch bei FOX-News über die Demokraten.

[ nachträglich editiert von cheetah181 ]
Kommentar ansehen
23.09.2011 20:27 Uhr von ElChefo
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
Actraiser: Was will man denn da noch untersuchen?

Alles, was irgendwie über den Holocaust wissenschaftlich zu erfahren ist, ist offen zugänglich nachlesbar. Jedem steht es frei, sich persönlich weiterzubilden über das, was geschehen ist, daher besteht kein Bedarf an Anzweiflerei.
Prinzipiell bin ich Praktiker und von daher von Anfang an eher geneigt, Dinge solange anzuzweifeln, bis ich sie mir schlüssig erklären kann. Das erfolgt über den Weg der Recherche. Da man heutzutage alle Möglichkeit der Recherche hat, ist es schwachsinnig, in die Öffentlichkeit zu treten und Fragen aufzuwerfen, die keine sind.

Dem Achim täte es mal gut, selbst die Geschichtsbücher zu wälzen und sich nicht von seinen Räten alles vorkauen zu lassen, wie es dem iranischen Staatsduktus gerade am besten passt.
Kommentar ansehen
23.09.2011 21:42 Uhr von SystemSlave
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Tja so sind unsere Medienhuren: Und dennoch gleuben die Menschen was Springer und Bertelsmann erzählen.
Kommentar ansehen
23.09.2011 23:15 Uhr von lastfirst
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Die Delegation: Wer den Saal verlässt und nicht zuhört, was jemand zu sagen hat, egal ob es seiner Meinung entspricht oder nicht, hat in der Politik nichts verloren. Nur in Dialogen werden Probleme gelöst. Aber nicht im ignorieren.

Wie hieß es im Kindergarten immer so schön. Wer wegrennt fühlt sich schuldig. Eine klare Geste, die man zu deuten weiß.

Ich bitte einmal um ein Posting der Namen der deutschen Delegation. Delegation ist in diesem Fall irgendwie zu anonym. Hierbei geht es um den Weltfrieden und nicht nur um den Iran. Also wer kehrte dieser Diskussion den Rücken?
Kommentar ansehen
23.09.2011 23:33 Uhr von ElChefo
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
lastfirst: Ich glaube, du wirfst da was durcheinander.

Politik lebt von Symbolen und dem gesprochenen Wort. Welche stärkere Waffe als Ignoranz kennt die Politik?

...wie war das noch mit den hundert Abgeordneten, die auf Biegen und Brechen sich der Papst-Rede im Bundestag entzogen?

Um mehr geht es nicht. Es gibt einen Punkt, an dem man entscheiden muss, ob das, was einem vorgetragen wird, überhaupt der Würdigung wert ist. Das beginnt, indem man in der Sitzung demonstrativ Zeitung liest, Kreuzworträtsel löst oder sich mit dem Nachbarn unterhält und endet mit dem stärksten Mittel, indem man geht und damit dem Redner zeigt, das er Müll redet, dem man sich nicht aussetzen braucht, weil er die Zeit nicht wert ist. Das gilt umso mehr in der UN, die nun mal das Weltforum für solche Angelegenheiten ist.

...hat absolut nichts mit Angst, Schuld oder Feigheit zu tun. Natürlich juckt es einem im Finger bzw. in der Seele etwas zu sagen, aber wie sagt man so schön: "Don´t feed the Troll".

Refresh |<-- <-   1-25/57   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Ajatollah Ali Khamenei gegen Kandidatur von Mahmud Ahmadinedschad
Iran: Präsident Hassan Rouhani überbringt Juden Neujahrswünsche
Iran hat neuen Präsidenten - Israel vermisst angeblich Mahmud Ahmadinedschad


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?