23.09.11 13:06 Uhr
 7.874
 

China: Familienvater hielt sechs Sexsklavinnen im Keller

Polizisten aus dem chinesischen Zhengzhou, der Hauptstadt der Provinz Henan, haben einen Familienvater verhaftet, der angeblich zwei Jahre lang sechs Frauen als Sexsklavinnen in einem Keller hielt. Um seine Opfer fluchtunfähig zu machen, erhielten sie nur alle zwei Tage eine Mahlzeit.

Der 34-Jährige wird auch angeklagt, zwei seiner Opfer, die laut Polizei am Stockholm-Syndrom gelitten haben sollen, getötet zu haben. Der Sexstraftäter wurde am 6. September aufgegriffen, nachdem eines seiner Opfer flüchtete und die Polizei zum unterirdischen Gefängnis führte.

Die Frauen arbeiteten alle in Nachtklubs oder Karaoke-Bars und wurden regelmäßig von ihm vergewaltigt. Als dem Täter das Geld ausging, schickte er eine von den Frauen zum Anschaffen. Er wird nun auf seinen Geisteszustand untersucht. Seine zehn Jahre jüngere Frau ahnte angeblich von allem nichts.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, China, Keller, Delikt, Sexualdelikt
Quelle: www.chinadaily.com.cn

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2011 14:25 Uhr von sesh
 
+5 | -57
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.09.2011 14:38 Uhr von msh1n0
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Vielleicht ist die News dafür da, dass wir wissen wo man noch Sklavinnen bekommt und welchen Fehler man nicht machen darf?
Kommentar ansehen
23.09.2011 14:47 Uhr von arbeitsloser1
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
ab jetz bitte nurnoch news, die SESH interessieren
Kommentar ansehen
23.09.2011 15:00 Uhr von zabikoreri
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
"ab jetz bitte nurnoch news, die SESH interessiere: Hier ist eine:
Kommentar ansehen
23.09.2011 15:10 Uhr von sesh
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
msh1n0: "Vielleicht ist die News dafür da, dass wir wissen wo man noch Sklavinnen bekommt und welchen Fehler man nicht machen darf?"

LOL!
So hab ich das noch gar nicht gesehen!
"Sklavinnenhaltung für Anfänger, Fortgeschrittene und in Höchster Vollendung"

Jetzt neu für nur 39,95 EUR!

X-D
Kommentar ansehen
24.09.2011 23:40 Uhr von bilddirmeinemeinung
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
sesh: warum sollte man diese news nicht gelesen haben?
wären dir Titten news lieber?
antworte nicht ich denke ja.
Kommentar ansehen
13.11.2011 20:42 Uhr von DarkBluesky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn ich: diese Kommentare lese, haben einige es nicht verstanden. Frauen sind keine WARE. Ja auch Frauen sind Menschen und haben Rechte auch in der Türkei und in ASIEN. Ich hoffe er mnacht kein Harakiri den im Knast wird er viel Freude haben. Wer ein Frau wie ein Tier behandelt gehört angekettet durch seine Heimatstatt getrieben wie einTier, damit man lernt Frauen wie die Frau sich dabei fühlt.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?