23.09.11 12:33 Uhr
 4.776
 

Ausstellung von Walter Moers: "Kleines Arschloch" in Sexpose mt Pornodarstellerin

Walter Moers wurde mit Figuren wie Käpt´n Blaubär oder dem "Kleinen Arschloch" berühmt. Nun erhält der Künstler eine eigene Ausstellung in Oberhausen, die allerdings erst ab 16 Jahren betreten werden darf.

In der Ausstellung werden berühmte Kunstwerke satirisch erklärt und das "Kleine Arschloch" fungiert als Hauptfigur. So auch bei der Skulptur, in der er in einer Sexzene mit einer Pornodarstellerin zu sehen ist.

Unter dem Motto "Arschloch in Öl" kann man sich persiflierte Kunstwerke von Albrecht Dürer bis Henri Matisse ansehen.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kunst, Arschloch, Walter Moers, Kleines Arschloch
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Washington: Kontroverses Bibelmuseum von evangelikalem Geschäftsmann eröffnet
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Niedersachsen:"Lüttje-Lage-Welttag" erstmals gefeiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2011 12:33 Uhr von mozzer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Die "Porno"-Szene ist eine Anspielung auf den Kitsch-Künstler Jeff Koons, der Cicciolina als "Muse" in seinen Skulpuren hatte.
Kommentar ansehen
23.09.2011 13:31 Uhr von Hodenbeutel
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Ist das nun Kinderpornographie?
Kommentar ansehen
23.09.2011 19:00 Uhr von Der_Norweger123
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Schraibpfäler: sogar in der Titel. oh je...

Nicht das mein schriftlicher deutsch 1a ist, aber ich bin nicht deutscher, und ich wohne auch nicht in D.
Kommentar ansehen
24.09.2011 01:12 Uhr von AnotherHater
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Achja, die Süddeutsche oder auch die bayerische BILD?
Kommentar ansehen
24.09.2011 07:44 Uhr von uncut
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ab nach: oberhausen

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wenn man die Handynummer von Lothar Matthäus erbt
Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?