23.09.11 10:59 Uhr
 1.222
 

"Netter Rentner, Nichtraucher": Werbung für mehr Wohnraum mit Foto von Gaddafi

Die Jugendorganisation der Christlichdemokratischen Volkspartei der Schweiz (JCVP) macht mit einer ungewöhnlichen Werbeaktion aufmerksam. Um für ein neues Wohnungsbauprogramm und bezahlbaren Wohnraum zu werben, nutzen sie das Konterfei von Muammar al-Gaddafi.

Untertitelt ist die Plakataktion mit den Worten: "Netter Rentner, Nichtraucher, in bescheidenen Verhältnissen lebend, sucht moderate Zweizimmerwohnung für 18000 Franken in Wollerau." Das Förderprogramm für bezahlten Wohnraum im Kanton Schwyz soll dazu jährlich 30 Millionen Franken erhalten.

Andrea Fehr von der JCVP ist der Meinung, dass sich bald nur noch Millionäre in Schwyz Wohnungen leisten können, falls nichts geschehe. Das Geld dazu soll aus Gewinnen der Kantonalbank kommen. Die Mutterpartei CVP zeigte sich bereits aufgeschlossen für den Vorschlag.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Foto, Werbung, Rentner, Muammar al-Gaddafi, Nichtraucher
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2011 11:13 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Schmunzel It´s cool man.. *gg*
Kommentar ansehen
24.09.2011 10:25 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ich würde mal so sagen, geschmackloser geht es nicht. wenn die jungpolitiker keine anderen einfälle haben als mit verbrechergesichter zu argumentieren dann ist das ein armutszeugnis.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?