23.09.11 08:43 Uhr
 988
 

Bohnen mit Fleischeinlage: Französin findet tote Maus in neuer Konservendose

Einen ungewöhnlichen Einsatz hatte kürzlich ein Notarzt in Frankreich: eine Frau hatte aus einer frisch geöffneten Konservendose eine Schnittbohne genascht. Kurz darauf bemerkte sie, dass sich in der Dose auch eine tote Maus befand.

Der Notarzt konnte die Frau beruhigen. Die Maus sei ebenso wie die Bohnen bei Abfüllung der Dose sterilisiert worden.

Die Reklamation beim Kundendienst des Supermarktes, in dem die Dose gekauft worden war, wurde mit der Aufforderung beschieden, die Frau möge die Leiche der Maus einschicken. So könne der Produzent Nachforschungen anstellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, Frankreich, Maus, Dose, Konserve
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2011 08:43 Uhr von kickingcrocodile
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Fragt sich, was der Produzent der Dose erforschen will. Ob es sich um Mord oder Selbstmord der Maus handelt? :-)
Kommentar ansehen
23.09.2011 08:54 Uhr von Jaecko
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Naja, die beauftragen irgend ne CSI, nehmen Fingerabdrücke von der Maus und suchen dann am Firmengelände, wo die überall rumgelaufen ist...
Kommentar ansehen
23.09.2011 09:50 Uhr von MC_Kay
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Sterilisieren: "Die Maus sei ebenso wie die Bohnen bei Abfüllung der Dose sterilisiert worden."

Kann man das auch bei Katzen, Hunden, etc. anwenden? :D
Muss man nicht mehr zum Tierarzt wenn man das Tier zeugungsunfähig machen will.

/Ironie.
Kommentar ansehen
23.09.2011 10:11 Uhr von Kappii
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
baaah: Also ich wäre schreiend davon gelaufen. Ich hab zwar kein Problem damit die Fangerfolge meiner Katze am Schwanz in den Mülleimer zu werfen, aber das find ich schon arg widerlich.
Kommentar ansehen
23.09.2011 10:33 Uhr von mrshumway
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
egal wie das Tier nun umgekommen ist: es hat nix in einer Konservendose zu suchen. Was will der Produzent da an dem Tier sehen? Er sollte seinen Focus lieber auf die Produktionsabläufe legen.
Kommentar ansehen
24.09.2011 10:30 Uhr von KamalaKurt