22.09.11 22:14 Uhr
 350
 

Spanien: Unbezahlte Stromrechnungen - In Albacete ging das Licht aus

Finster wurde es am vergangenen Dienstagabend im spanischen Ort Albacete: Grund hierfür waren unbezahlte Stromrechnungen, welche die Stadt bis zu einer Höhe von einer Million Euro anhäufen hat lassen.

Der Stromkonzern Iberdrola verwarnte zunächst die Stadt, dass es zu Abschaltungen des Stroms in öffentlichen Einrichtungen komme. Die Zuständigen der Kommune wurden aufgefordert, diejenigen Einrichtungen zu nennen, bei denen der Strom ohne ernste Schäden abgeschaltet werden kann.

Doch dazu kam es wohl nicht, da der Konzern selbst die Auswahl traf. Die Bürgermeisterin konnte nur verhindern, dass es im Kindergarten dunkel wurde. Doch im örtlichen Sportzentrum und der Bibliothek gingen die Lichter aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Spanien, Strom, Licht, Rechnung
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailand: Verhafteter Darknet-Admin erhängt sich in Gefängniszelle
Zwei Touristen sterben durch Erdbeben und Tsunami auf Insel Kos
Trotz Masturbation in Zelle: O.J. Simpson wird vorzeitig entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2011 22:14 Uhr von LuckyBull
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Es wird immer schlimmer in Europa, mit den Schulden geht es stetig abwärts. Wo wird das nocht enden? Die Ganoven werden sicher froh darüber sein, wenn es sich im Dunkeln gut munkeln (stehlen) lässt...
Kommentar ansehen
22.09.2011 22:40 Uhr von radiojohn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Obwohl auch die Quelle: (am Anfang des Artikels) den Namen der Stadt falsch schreibt, möchte ich darum bitten dieses zu korrigieren. Die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz heisst richtigerweise "Albacete".
(Im letzten Absatz der Quelle stehts dann richtig)

r.j.
Kommentar ansehen
23.09.2011 05:35 Uhr von KamalaKurt
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
wwarum wartet wartet man denn so lange seitens stromkonzern bis eine mio € aufgelaufen sind? was muss das eine schlampige rathausveraltung sein. das müßte doch den betroffenen mitarbeiter auffallen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Missernte: Nordkorea könnte auf Lebensmittelspenden angewiesen sein
Fernsehsender n-tv nimmt Werbespots für Türkei aus dem Programm
"Shazam" folgt als nächster DC-Kino-Held - Ben Afflecks "Batman" verschoben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?