22.09.11 22:00 Uhr
 1.135
 

Essen: Freund wollte festgenommenen Kumpel aus Polizeiauto retten

Am Montagabend wurde ein 15-Jähriger Junge bei dem Versuch, einen Computer zu klauen, von einem Ladendetektiv erwischt.

Als die Beamten eintrafen und den Dieb mit in ihren Polizeiwagen nahmen, startete sein 14-jähriger Freund eine Befreiungsaktion. Er öffnete die hintere Tür des Wagens, damit sein Freund fliehen konnte.

Doch die Polizei war schneller und nahm den Jungen ebenfalls mit aufs Revier. Ein Test zeigte, dass beide Drogen konsumiert hatten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: promises
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Freund, Essen, Kumpel
Quelle: www.polizei.nrw.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2011 22:05 Uhr von shadow#
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Kinder sind unsere Zukunft Für die Kombi hätte man früher noch 4-5 Versager und Berufskriminelle gebraucht, heute reichen 2 bescheuerte Kids
Kommentar ansehen
22.09.2011 22:12 Uhr von P0stalDude
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Sie haben halt ein hohes selbstbewusstsein.

Ist das denn verwerflich ;)
Kommentar ansehen
22.09.2011 22:24 Uhr von Pikatchuu
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Die beiden sind einfach Dumm das hat nichts mit Selbstbewusstsein zu tun, wenn man unter Drogen steht.
Kommentar ansehen
22.09.2011 22:44 Uhr von lina-i
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Zeiten der Olsen-Bande: sind lange vorbei, trotzdem hätten sie auf Egon hören sollen...
Kommentar ansehen
22.09.2011 23:08 Uhr von Dracultepes
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@ Pikatchuu: Respekt für diese dreiste Aktion.

Immernoch besser als Freunde die sich verpissen.