22.09.11 21:11 Uhr
 367
 

Börse: DAX sackt erneut um fünf Prozent ab. Die Angst vor dem Crash geht um

Nachdem heute an der Börse der DAX um weitere fünf Prozent nach unten sackte, geht die Angst vorm großen Crash an den Weltbörsen um. Anleger verkaufen am laufenden Band Aktien und Rohstoffe. Gold als Anlage ist gleichermaßen unsicherer geworden.

Die Sorgen um die Weltkonjunktur, die Herabstufung Amerikas aufgrund extrem hoher Defizite auf dreifach A und die Euro-Krise sind der Grund für das extreme Einknicken des DAX auf unter 5.200 Punkte. Die Börsen in Thailand und Indien verloren vier Prozent, Indonesien mit neun Prozent sogar extrem.

Rohstoffmärkte wurden ebenso mit nach unten gezogen: Öl um fünf Prozent, Kupfer knapp sieben Prozent, Silber neun Prozent. Ebenso gab der Goldpreis nach. Experten sehen viele Parallelen zum weltweiten Börsen-Crash von 1931 und wenn es so weiterginge, würde das Schlimmste erst noch folgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sleipnir67
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent, Börse, Angst, DAX, Crash
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen
Basketballstar Michael Jordan siegt in Rechtsstreit um seinen chinesischen Namen