22.09.11 20:27 Uhr
 284
 

Bielefeld: Behandlungsfehler in einer Kinderklinik kosten Baby das Leben

Wegen eines Behandlungsfehlers in einer Bielefelder Kinderklinik ist schon am 22. August ein zehn Monate altes Baby ums Leben gekommen.

Im Rahmen eines Praktikums unterlief einem 29-jährigen Studenten ein schwerwiegender Fehler. Der Student spritzte dem an Krebs leidenden Kleinkind ein Antibiotikum.

Doch die Medizin hätte das Kind schlucken müssen. Nur so hätte das Medikament im Magen in der richtigen Dosierung an den kleinen Körper abgeben werden können. Durch das Spritzen war die Konzentration zu stark. Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen aufgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leben, Baby, Bielefeld, Behandlungsfehler, Kinderklinik
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Mann sticht im Supermarkt wahllos auf Kunden ein - ein Toter
Hamburg: Mann attackiert Supermarktkunden mit Küchenmesser - Ein Toter
Aktivisten retten Tiere aus syrischem Zoo und bringen sie in Türkei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2011 20:32 Uhr von Allmightyrandom
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Moment das arme Kinde hatte Krebs -> Überlebenschancen?

Wenn es Antibiotika bekommt tippe ich auf eine starke Schädigung des Immunsystems.

Aber die Hauptfrage sollte sein:

Wieso verabreicht ein PRAKTIKANT Arzneimittel?

Mein Sohn ist 11 Monate... Beileid an die Eltern!

Erst die Horrornachricht: Krebs!
Und dann verstorben an eine Spritze die gar nicht sein sollte... DAS ist Schicksaal :(

[ nachträglich editiert von Allmightyrandom ]
Kommentar ansehen
23.09.2011 08:57 Uhr von Jaecko
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Frag ich mich auch: Soweit ich weiss, muss bei solchen Aktionen eines Praktikanten ein "fertiger" Arzt dabei sein und sowas überwachen.
Also wieso war der alleine? Bzw. wenn er überwacht wurde, wieso hat dann der Überwacher gepennt?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Mann sticht im Supermarkt wahllos auf Kunden ein - ein Toter
Hamburg: Mann attackiert Supermarktkunden mit Küchenmesser - Ein Toter
Spirituosenwettbewerb: Gin von Aldi gehört zu den besten der Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?