22.09.11 16:27 Uhr
 6.171
 

US-Gericht entscheidet: Tonnenschwerer Goldschatz gehört Spanien

Das US-Schatzsucherunternehmen "Odyssey Marine Exploration" muss den wohl größten geborgenen Goldschatz eines Schiffswracks an Spanien übergeben. Die Firma Odyssey entdeckte in 518 Metern Tiefe das Wrack. In dem Schiff wurde ein Schatz mit einem Gewicht von 17 Tonnen gefunden.

Ein US-Berufungsgericht in Atlanta entschied nun, dass der 2007 entdeckte Schatz aus dem Wrack des ehemaligen spanischen Kriegsschiffs "Nuestra Señora de las Mercedes", das vor etwa 200 Jahren gesunken war, rechtmäßig Spanien gehört.

Spanien wurde von Odyssey nicht darüber informiert, dass der Schatz nach Florida gebracht wurde. Sie behaupteten, den Schatz in internationalem Gewässer gefunden zu haben. Dabei äußerte Spanien den Verdacht, dass der Schatz sich in ihrem Hoheitsgebiet befunden haben muss, da das Schiff dort gesunken war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: HSVFan1987
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Gericht, Spanien, Goldschatz, Schiffswrack
Quelle: nachrichten.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2011 16:27 Uhr von HSVFan1987
 
+13 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.09.2011 16:34 Uhr von Pils28
 
+46 | -1
 
ANZEIGEN
Würde ich einen Schatz von paar Mrd: Euro wert finde, würde ich auch überlegen, ob ich ihn mir nicht irgendwie legal aneignen kann.
Kommentar ansehen
22.09.2011 17:00 Uhr von HSVFan1987
 
+16 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.09.2011 17:03 Uhr von HellboyXS
 
+21 | -10
 
ANZEIGEN
@HSVFan1987: die schließen eben von sich auf andere,
dass Amis blöd sind ist ja kein Geheimnis
Kommentar ansehen
22.09.2011 17:14 Uhr von HSVFan1987
 
+11 | -14
 
ANZEIGEN
@ BastB: Es geht ja nicht darum wer ihn gehoben hat sondern das sie die Spanier verarschen wollten, und dafür würde ich denen keinen Cent davon geben.

Währen sie ehrlich gewesen dann hätte man mit den Spaniern ja reden können usw.

Aber doch nicht auf die Typisch amerikanische Art: Lügen und Betrügen.
Kommentar ansehen
22.09.2011 18:00 Uhr von Westwind
 
+10 | -17
 
ANZEIGEN
HellboyXS: Zitat: dass Amis blöd sind ist ja kein Geheimnis Zitat-Ende

Ja, so muss es wohl sein, denn die Amis haben immerhin mit die besten Unis und die meisten Nobelpreisträger ...
Kommentar ansehen
22.09.2011 18:01 Uhr von Nullachtfuffzehn
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
Die Spanier haben diese Kostbarkeiten doch auch nur aus "ihren" Kolonien geklaut. Wenn überhaupt, dann gehört alles denen...
Kommentar ansehen
22.09.2011 18:02 Uhr von Il_Ducatista
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
dann: gibt es ja kein Problem mehr mit den spanischen Staatssschulden .... auf atem
Kommentar ansehen
22.09.2011 18:03 Uhr von azru-ino
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
davon: abgesehen hat Spanien das Gold den Indianern gestohlen
Kommentar ansehen
22.09.2011 19:00 Uhr von NetReport2000
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Da gibt es echt Gesetze, die das regeln.
Strandgut zum Beispiel
http://de.wikipedia.org/...

Ich finde auch, so aus dem Bauch, die Spanier haben kein Recht an den geborgenen Sachen.

Sollte geltendes recht gegen mein Bauchgefühl sein, müssten mindestens die Bergung- und Transportkosten sowie ein fetter "Finderlohn" drin sein.

http://de.wikipedia.org/...

http://de.wikipedia.org/...

[ nachträglich editiert von NetReport2000 ]
Kommentar ansehen
22.09.2011 19:05 Uhr von 619er
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
eigentlich: gehört die Indianer und seine Nachkommen bzw. die Mexikaner :P
Kommentar ansehen
22.09.2011 19:09 Uhr von Faceried
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
@619er: eigentlich gehört Gott der Schatz...Schöpfer des Himmels und der Erde.
Wir sollten den Schatz ins All schießen ;-) als Dank für die ganzen Jahre. :-P
Kommentar ansehen
22.09.2011 19:37 Uhr von fraro
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Ist: doch klar, wem der Schatz gehört. Steht doch außen groß am Schiff dran: "Mercedes" ;-)
Kommentar ansehen
23.09.2011 07:45 Uhr von ulkibaeri
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@619er: mach in der Volkshochschule mal einen Grammatikkurs :)

[ nachträglich editiert von ulkibaeri ]
Kommentar ansehen
23.09.2011 07:52 Uhr von ulkibaeri
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jimbooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo: Solche Kulturgüter gehören dem Staat, auf dessen Boden sie gefunden wurden. Und offensichtlich lagen die (Kunst)Schätze auf spanischem Hoheitsgebiet. Also gehören Sie Spanien.

Der Bergungstrupp wird sicher auch Geld dafür bekommen.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?