22.09.11 15:51 Uhr
 109
 

US-Ölpreis gibt deutlich über vier Prozent nach, auch Gold ist klar billiger

Der US-Ölpreis hat am heutigen Donnerstag deutlich nachgegeben. Zum späten Mittag wurde ein Barrel, das heißt 159 Liter, der Sorte West Texas Intermediate (Dezember-Kontrakt) mit 82,13 US-Dollar gehandelt. Das waren 4,41 Prozent weniger als am gestrigen Mittwoch.

Zu diesem Zeitpunkt war ein Barrel Nordseeöl der Sorte Brent 106,66 US-Dollar wert.

Nachdem der Goldpreis am Mittwoch noch bei 1.810,25 US-Dollar pro Feinunze lag, ging der Kurs heute bis auf 1.765,50 US-Dollar zurück. "Wir erachten die aktuelle Preisschwäche als vorübergehend und nicht nachhaltig", so Analysten der Commerzbank.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent, Gold, Ölpreis, Kurs
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?