22.09.11 15:06 Uhr
 155
 

Saab: Neue Hoffnung für schwedischen Autobauer

Kein Lohn, keine Produktion, das waren die letzten Schlagzeilen rund um den schwedischen Autobauer Saab. Nun aber scheint der Hersteller wieder hoffen zu dürfen.

Nachdem der Antrag auf "freiwillige Reorganisation" der Firma Saab in erster Instanz abgelehnt wurde, hat nun ein Berufungsgericht diese Ablehnung aufgehoben.

Solchen Anträge darf in Schweden nur stattgegeben werden, wenn diese erfolgversprechend sind. Nun darf Saab jedenfalls die Löschung der Insolvenzanträge dreier Gewerkschafter fordern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Autobauer, Berufung, Saab, Insolvenzverfahren
Quelle: www.auto-und-motors.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Städtebund kritisiert Fahrverbot für ältere Dieselautos in Stuttgart
Fahrverbote für viele Diesel ab 2018 beschlossen
Stuttgart: Ab 2018 herrscht für ältere Dieselautos ein Fahrverbot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2011 16:44 Uhr von Pils28
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre echt schade drum. Der Müslimercedes gehört einfach zum Straßenbild und sieht teilweise gar nicht mal schlecht aus.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Behinderten-Betreuer nach schockierender "Wallraff"-Recherche nun freigestellt
Sydney: Randalierer entfernen aus Zug sämtliche Sitze
Schweden: Stadtrat fordert bezahlte Mittagspause, damit Angestellte Sex haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?