22.09.11 13:38 Uhr
 913
 

Japan: Handys sollen zukünftig als Geigerzähler fungieren

Die japanische Telekommunikationsfirma NTT Docomo will mit einer besonderen Schutzhülle für Handys auf die Atomkatastrophe in Fukushima reagieren.

Mithilfe dieser neuartigen Hülle fürs Handy soll man zukünftig die radioaktive Strahlung in seiner Umgebung messen können.

Da Geigerzähler selber in Japan sehr teuer sind, soll das Handy eine praktische und kostengünstige Alternative dazu sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, Japan, Fukushima, Hülle, Geigerzähler
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2011 14:03 Uhr von Freggle82
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Neue Fun Anwendung: demnächst als Abo verfügbar.
Kommentar ansehen
22.09.2011 14:07 Uhr von rag3x
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
app: habe auch seit der Katastrofe eine Geigerzähler-App auf meinem Handy :P, hierzulande aber für den Biomarkt
//Ironie: Die App liefert natürlich keine echten Werte.
Kommentar ansehen
22.09.2011 14:42 Uhr von hausherr
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Also ich hab die iPhone-App "Strahlung". Die ermittelt mittels dem GPS-Sensor meine Position und gleicht die Daten dann via Internet mit den (aktuellen) Werten vom Bundesamt für Strahlenschutz ab. Ist hier in Deutschland natürlich eher eine Spielerei, aber für Japan im Moment sicherlich nicht Unsinnvoll.
Kommentar ansehen
22.09.2011 15:33 Uhr von wolfspirit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.09.2011 17:27 Uhr von Brotmitkaese
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und weil: jetzt alle einen Geigerzähler haben, ist die Strahlung ja auch nicht mehr so schlimm...
Kommentar ansehen
22.09.2011 18:43 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ähem ihr schreibt hier alle von Apps, in der News wird aber von einer Hülle geschrieben...

Und es gibt bekanntlich viele Materialien, die auf Radioaktivität reagieren.

Also, wenn eure Handyhülle auf einmal schwarz sein sollte, könnt ihr schon mal das Testament aufsetzen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?