22.09.11 11:52 Uhr
 1.918
 

Libyen: Milliardenvermögen des Gaddafi-Clans in Zentralbank von Tripolis entdeckt

Einen unglaublich großen "Schatz" hat die Übergangsregierung in Libyens Zentralbank entdeckt: Über 16 Milliarden Euro seien dort kürzlich aufgefunden worden, berichtete die britische Zeitung "Financial Times".

Dadurch sei die jetzige Regierung in der Lage, das Land die nächsten sechs Monate problemlos zu finanzieren. Weiter hieß es, dass die übrigen, in aller Welt von Gaddafi gebunkerten, Gelder eine Summe von 170 Milliarden Dollar ausmachten. Zu einer Freigabe dieses Vermögens wird jetzt aufgefordert.

Inzwischen haben die Aufständischen des Landes "große Teile der Stadt Sebha" erobert. Es wurde auch ein Lager mit chemischen Waffen entdeckt und eingenommen, meldete ein Sprecher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Libyen, Muammar al-Gaddafi, Vermögen, Zentralbank, Tripolis
Quelle: www.vienna.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2011 11:54 Uhr von Rechthaberei
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
99% aller libyschen Vermögen gehörten dem: Gaddafi-Clan.
Kommentar ansehen
22.09.2011 12:18 Uhr von Pils28
 
+15 | -10
 
ANZEIGEN
Juchuh das Plündern geht weiter! Damit werden zum großen Teil eher die neuen Autos der Aufständischen finanziert und nicht das Land.
Kommentar ansehen
22.09.2011 12:36 Uhr von MetatronTheAugur
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Soso chemische Waffen gefunden. Und dieses vermeintlich unmenschliche Monster Gaddhafi hat sie nicht gegen die Aufständischen eingesetzt. Mein von den Medien induziertes Feindbild bekommt da aber schon ein paar klitzekleine Risse.
Kommentar ansehen
22.09.2011 12:47 Uhr von Pils28
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Die haben den Fehler aus dem Irakkrieg eingesehen. Diesmal haben sie Massenverbichtungswaffen gefunden! ;-)
Kommentar ansehen
22.09.2011 14:27 Uhr von usambara
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@1984: "er hat JEDEM libyer ein dach über dem kopf gegeben während gadaffi selbst ausschliesslich traditionell in zelten lebte, sogar wenn er in der uno in new york war liess er ein Zelt für sich aufbauen."

Über diese Mär lacht ganz Libyen. Genau 46 Villen des Gaddafi-Clans, verstreut über das ganze Land, wurden von den Rebellen gefunden.
Warum er in New York zeltete? er schläft immer Parterre, weil er Höhenangst hat.
Kommentar ansehen
22.09.2011 16:02 Uhr von lopad
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
1984: "strom war für alle libyer KOSTENLOS.

grundnhrungsmittel waren für alle libyer KOSTENLOS.

krankenversorgung war für alle libyer KOSTENLOS.

wenn libyer ein neues auto kauften bezahlte die hälfte der staat dazu."

Und trotzdem ließ er Bewaffnete Soldaten, Panzer und Kampfflugzeuge gegen die Zivilbevölkerung auffahren.

Nicht zu vergessen die Menschen die in seiner 40 jährigen Herrschaft "verschwunden" sind....
Kommentar ansehen
22.09.2011 16:48 Uhr von DrOtt
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@lolpad: Na dann her mit Quellen dazu!
Kommentar ansehen
22.09.2011 16:53 Uhr von Jaegg
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
und: hinzu kommt, dass bis zum "putsch" die staatlichen banken keine zinsen auf darlehen genommen haben.
eine der ersten aktionen der rebellen war es, eine zentralbank zu installieren.

na erkennen manche evtl ähnlichkeiten zum irakkrieg?
auch im irak genoss das volk bis zu der invasion der amerikaner den bisher höhchsten lebensstandard im irak.

aber der westen muss ja seine demokratische finanzwirtschaft in die länder bringen, in denen er nichts zu suchen hat...
Kommentar ansehen
22.09.2011 17:50 Uhr von Il_Ducatista
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
quatsch: dieses Geld wird doch nur versaut. Es braucht eine von der UNO eingesetzte Verwaltung und die Verhinderung von Kontakten zur USB (ihr wisst schon).
Kommentar ansehen
22.09.2011 18:01 Uhr von usambara
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Jaegg: Zinsverbot ist in muslimischen Ländern wahrlich nicht neu...
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
23.09.2011 08:49 Uhr von hanton
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ihr seid ja lustig: Das Volk lehnt sich gegen Gaddafi auf und kämpft gegen ihn und einige hier erzählen vom Paradies auf Erden in Libyen. Hätten die Libyer in dem beschriebenen Paradies gelebt wäre Ihnen Gaddafi und seine Familie mit Sicherheit scheißegal gewesen.

schönen Tag noch
Kommentar ansehen
23.09.2011 09:10 Uhr von Jaegg
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@usambra: das ist mir wohl klar ;) aber vielen anderen eben nicht. und erkennst du evtl einen zusammenhang zwischen dem krieg gegen terror und gleichzeitig sind zufällig alle terroristen islamisten?!

für den faschistischen westen mit seiner rothschild-bank-flotte gibt es eben nur den einen 0-zins-terroristen!!

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?