22.09.11 11:18 Uhr
 3.127
 

Apple: Mitglied des Aufsichtsrats bestätigt mehrere iPhones im Oktober

Auf einer Rede im Rahmen einer Konferenz bestätigte Apple-Aufsichtsratsmitglied und Ex-US-Präsidentschaftskandidat Al Gore indirekt, dass Apple im nächsten Monat nicht nur ein neues iPhone vorstellen wird.

Explizit sagte Gore: "Ganz zu schweigen von den neuen iPhones, die nächsten Monat kommen". Damit könnten sich Gerüchte um ein aufgemotztes iPhone 4, bisher stets iPhone 4S genannt, und ein gänzlich neues iPhone 5 bewahrheiten.

Das neue Smartphone soll über eine 8-Megapixel-Kamera und den schnelleren A5-Chip verfügen. Auch ein größeres Display steht bei Analysten und Experten weit oben auf der Liste. Einem Bericht von "All Things Digital" zufolge, soll Apple für den 4. Oktober ein Presse-Event planen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsechode
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Apple, iPhone, Mitglied, Oktober, Ankündigung
Quelle: www.newsecho.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2011 13:21 Uhr von killa_mav
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Oder: hat er vielleicht die Mehrzahlformulierung gewählt, weil Apple doch mehr als ein einziges Gerät produzieren und verkaufen will?
Kommentar ansehen
22.09.2011 13:33 Uhr von Mensahib
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: mit so einer Aussage lässt sich natürlich auch wieder der Börsenwert einwenig steigern.. und mach vieleicht auch wieder einige noch reicher.. ..

aber wer weiß das schon ... :)
Kommentar ansehen
22.09.2011 19:14 Uhr von cyrus2k1
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Igit: Dieser alte Klimaspinner sitzt da mit an Bord? Wusste ich gar nicht. Das macht Apple für mich direkt noch unsympathischer nach der Klagewelle und der Foxconn-Suizid-Geschichte.
Kommentar ansehen
22.09.2011 20:01 Uhr von DuncanGallagher
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Wird sowieso wieder schlechter als die Konkurrenz technisch.
Kommentar ansehen
23.09.2011 02:18 Uhr von MaxBoulet
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@DuncanGallagher Und weil eben Bulletpoints und dicke Featureliste den User eben weniger interessieren als das solide Gesamtpaket, wird das iPhone 5 wieder voll abräumen.

Danke, q.e.d.
Kommentar ansehen
23.09.2011 06:26 Uhr von Bettine
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@cyrus2k1: Wieder einmal ein typisch, sinnfreier Applebash.
Ernsthaft: Foxconn ist weltweit größter Zulieferer von Elektronikteilen. Jetzt halt dich fest: Foxconn beliefert nicht nur Apple, sondern auch HP, Dell und viele viele andere, sehr bekannte Firmen. Apple ist dabei wie von vielen Bashern behauptet, gar nicht einmal Hauptabnehmer - das widerum ist HP. Apple ist jedoch die einzige Firma, die zumindest versucht hat, der Foxconn-Geschäftsführung in den Hintern zu treten, für die Arbeitsbedingungen.

Nun die Frage: Warum ist also Apple schuld an dem, was bei Foxconn passiert? Warum überhaupt Apple, das ist immerhin kein Tochterunternehmen! Warum nicht HP? Warum nicht Dell od. die vielen anderen?

[ nachträglich editiert von Bettine ]
Kommentar ansehen
23.09.2011 07:58 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wtf der schweinebärmann-jäger: arbeitet für apple?

lol. soll er das weltklima mal mit nem iphone retten, gibts bestimmt ne app.
Kommentar ansehen
23.09.2011 08:25 Uhr von Morf
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Gore ist bestimmt dafür verantwortlich dass Apple keine Raucher-Macs mehr repariert. ^^

Ansonsten ist bei iPhoneS noch nicht gesagt dass es mehrer neue Typen sind... Für Jobs sind doch schon 16 und 32 GB Speicher ein Typunterschied über den er 10 min referieren könnte... also von daher.
Außerdem kann ich mir gut vorstellen dass wieder ein Abgespecktes iPhone 4 kommt mit nur 8 GB und für "nur" 450 € und dann eben ein neues und schon hast du Typen...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?