22.09.11 09:45 Uhr
 1.347
 

Oberösterreich: Kinderwunschklinik auf der Suche nach Samenspendern

In der Welser Kinderwunschklinik wurden bis jetzt schon 3.000 Paare zu glücklichen Eltern.

Damit dies weitergeführt werden kann, benötigt die Klinik dringend Samenspender, denn sie haben nur noch 30 Spenden, die gerade mal für einen Monat reichen.

Es kann jedoch nicht jeder spenden, die Anforderungen sind sehr hoch und das Auswahlverfahren kann wegen medizinischer Untersuchungen bis zu einem halben Jahr andauern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sandyli2702
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kind, Suche, Klinik, Oberösterreich, Samenspender
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann
Studie zum "Binge Viewing": Fernsehserien-Fans haben schlechteren Schlaf
Zehn Jahre alte Teile einer Zahnspange in Bauch von Frau gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2011 10:07 Uhr von Fischgesicht
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
hier! gibt auch mengenrabatt, ab 100 liter 10% skonto!!!
Kommentar ansehen
22.09.2011 10:19 Uhr von jens3001
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Fischgesicht: 10% Skonto gibts net. Max 3%

Und 100 Liter Sperma produzierst du nicht mal in 6 Jahren
Kommentar ansehen
22.09.2011 11:22 Uhr von Doloro
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hätte deine Direktinjektion anzubieten!
Kommentar ansehen
22.09.2011 11:35 Uhr von Fischgesicht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@jens3001: stimmt nicht, 3% sind gesetzlich. vertraglich kann es jedoch variieren.
Kommentar ansehen
23.09.2011 10:29 Uhr von omar
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Doloro: "Direktinjektion"?
Ich denke nicht, dass du überall deinen Rüssel reinstecken würdest...
Stell dir mal vor, die da kommt und verlang eine "Direktinjektion"...
http://www.allmystery.de/...

O.o

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?