22.09.11 06:06 Uhr
 5.851
 

Troy Davis wurde hingerichtet

Troy Davis, der aufgrund eines Mordes an einem Polizisten zum Tode durch die Giftspritze verurteilt worden war, wurde vergangene Nacht durch die Giftspritze im US-Bundesstaat Georgia hingerichtet.

Seine Anwälte haben vergeblich versucht, seine Hinrichtung durch einen Antrag am obersten Gerichtshof zu verhindern. Nach drei Stunden wurde der Antrag abgewiesen.

Weltweit gab es viele Demonstrationen gegen das Urteil, weil wichtige Beweise fehlten und Zeugen ihre Aussagen zurücknahmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ocain
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Protest, Hinrichtung, Giftspritze, Georgia, Troy Davis
Quelle: e-newschannel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

38 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2011 06:42 Uhr von aldino
 
+27 | -14
 
ANZEIGEN
tut mir irgendwie leid der arme :/

möchte nicht an seiner stelle gewesen sein
Kommentar ansehen
22.09.2011 06:42 Uhr von Hugh
 
+47 | -9
 
ANZEIGEN
Es gibt wohl keinen anderen Rechtsstaat in dem "Recht" so vom Geldbeutel, respektive dem Anwalt, den man sich leisten kann, abhängt.
Siehe O.J. Simpson, siehe Strauss Kahn, siehe P. Diddy und viele, viele, viele andere Beispiele.

Die Rezeptur ist einfach: Bist Du reich, ist das Recht Deines.
Bist Du schwarz, ist es das nicht (außer, Du bist reich, siehe O.J. Simpson und P. Diddy).

Das Rechtssystem muss wie ein Basar sein. Ein haarsträubendes System (Jury-Prinzip), in dem juristische Laien schwerwiegendste juristische Entscheidungen treffen sollen.

[ nachträglich editiert von Hugh ]
Kommentar ansehen
22.09.2011 07:08 Uhr von KamalaKurt
 
+25 | -23
 
ANZEIGEN
den vollstrecker und seine auftraggeber wegen mordes anklagen und ebenfalls die nadel geben.
Kommentar ansehen
22.09.2011 07:18 Uhr von w0rkaholic
 
+30 | -6
 
ANZEIGEN
Willkommen im 21. Jahrhundert der "ersten" Welt: So traurig...

Ruhe in Frieden :-(
Kommentar ansehen
22.09.2011 07:30 Uhr von SpEeDy235
 
+22 | -10
 
ANZEIGEN
Hinterwäldler USA: mehr kann man dazu nicht mehr sagen. Ein Land das in vielen die Besten sein wollen, aber ihre Justiz bringen sie seit Jahren nicht in Ordnung. Todesstrafe abschaffen und zwar schnell!
Kommentar ansehen
22.09.2011 08:44 Uhr von Cosmopolitana
 
+23 | -4
 
ANZEIGEN
Da wird einem richtig komisch in der Magengegend: da bekomme ich wieder einen ähnlichen Kloß im Hals wie bei Green Mile
Man darf sich garnicht daran erinnern, das DAS hier die Realität ist. Grausam!
Und wenn man bedenkt, das dieser Mann sehr wahrscheinlich sogar noch unschuldig ist (und selbst wenn), kommt in einem fassungslose Wut hoch.

Hoffentlich hat das bald ein Ende.
Kommentar ansehen
22.09.2011 09:06 Uhr von Tha-Prince
 
+15 | -7
 
ANZEIGEN
Ein Hoch auf die Weltpolizei!

/Ironie Off
Kommentar ansehen
22.09.2011 09:16 Uhr von DrGonzo87
 
+23 | -4
 
ANZEIGEN
Ich hoffe inständig, dass im Nachhinein noch Beweise für Davis´ Unschuld auftauchen und man darauf hin ernsthaft die Abschaffung dieser Barbarei in Erwägung zieht. Dann hätte Davis´ Tod wenigstens noch einen Sinn.

RIP
Kommentar ansehen
22.09.2011 09:17 Uhr von sicness66
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Selbst wenn: er´s getan hat. Bei so vielen Ungereimtheiten. Was sind das für Richter, die ihren Eid auf Recht und Verfassung ablegen ?

Weißrussland, Iran, Saudi-Arabien, Jemen, Somalia, China etc. und dann die USA. Ich würde mich schämen, mit solchen Ländern in einem Atemzug genannt zu werden. Aber so ist der Westen...
Kommentar ansehen
22.09.2011 09:33 Uhr von Onemillion
 
+13 | -9
 
ANZEIGEN
R.I.P TROY: DRECKSSTAAT!
Kommentar ansehen
22.09.2011 09:41 Uhr von aquilax
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
na und? na und? nächste woche interessiert das eh keinen mehr (ausser mir vielleicht). ich werde mal schauen wer dann hier noch einen kommentar abgibt.

die krassen gangsta hier (und wir alle) können wirklich froh sein, dass sie in deutschland leben dürfen.

[ nachträglich editiert von aquilax ]
Kommentar ansehen
22.09.2011 09:45 Uhr von Jaecko
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich wart schon drauf bis mal die Henker im Neandert... äh USA entführt werden und ihnen auf die Stirn "MURDERER" tätowiert wird...
Kommentar ansehen
22.09.2011 10:24 Uhr von One of three
 
+12 | -12
 
ANZEIGEN
Hmmm In der gleichen Nacht gab es eine weitere Hinrichtung - in Texas starb der 44-jährige Lauwrence Berwer durch die Giftspritze. Er hatte einen schwarzen behinderten Mann an sein Auto gekettet und zu Tode geschleift.

Bei Troy wäre ich für eine Wiederaufnahme des Verfahrens gewesen - bei Berwer definitiv nicht.

Ich bin Befürworter der Todesstrafe - bei 100%iger Sicherheit den richtigen Täter gefasst zu haben. Aber selbst 100% sind manchmal unsicher, das gebe ich zu ...
Kommentar ansehen
22.09.2011 10:33 Uhr von EvilMoe523
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Kennt ihr den Film "Das Leben des David Gale?"

Wenn nicht, schaut ihn euch an, wenn euch das Thema interessiert, am Ende wird da sicher jedem anders.

Nu ja und Diskussion Todesstrafe Ja / Nein fang ich jetzt nicht an. :)
Kommentar ansehen
22.09.2011 10:46 Uhr von munzboy
 
+4 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.09.2011 10:58 Uhr von Boron2011
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Unschuldig bis zum eindeutigen Beweis der Tat scheint nicht mehr zu gelten.

Hier wurde ein Mensch ermordet. Es gab keine Beweise, keine DNA Spuren, keine Tatwaffe, gar nichts, nur ein paar angebliche Zeugen welche Ihre Aussage widerrufen haben und aussagten, sie wären von der Polizei zu der Aussage genötigt worden.

In diesem Fall würde ich JEDEN der an diesem Urteil der Vollstreckung der Todesstrafe beteiligt war wegen Mordes anzeigen!
Kommentar ansehen
22.09.2011 11:17 Uhr von Perisecor
 
+9 | -18
 
ANZEIGEN
@ RentnerSchreck.


"Wo sind Perisecor, ..."

Hört sich seltsam an, aber manche Leute müssen auch ab und zu arbeiten. Ich kann aber nachvollziehen, dass du mit diesem Konzept nicht vertraut bist.


"Dass hier ein Mensch hingerichtet wurde dessen Schuld nicht bewiesen war"

Das ist teilweise korrekt und deswegen war ich auch nie ein Befürworter von Troy Davis Hinrichtung. Es gibt allerdings ein rechtlich gültiges Jury-Urteil und darüber kann man sich nicht so leicht hinweg setzen - das war (extrem zusammengefasst) btw. auch die Begründung des Supreme Court

"sogar massiv anzuzweifeln wäre"

Die Zweifel sind groß, aber nicht erdrückend. Ja, es sind Zeugen abgesprungen. In der Vergangenheit hat sich aber leider auch gezeigt, dass nach so langer Zeit viele Zeugen aus den unterschiedlichsten Gründen von ihren ursprünglichen Aussagen abweichen - absichtlich oder unabsichtlich.


" - hat mit zivilisierter Welt oder Gesellschaft nichts zu tun."

Das hast du nicht zu entscheiden.


"wo genau nun der Unterschied liegt zwischen Todesstrafe im Iran und der Todesstrafe in den USA."

"Das Vergehen für das man getötet wird wird wohl ein Anderes sein"

Das ist einer von zwei Hauptunterschieden. Der zweite Hauptunterschied ist, dass es in den USA in der Regel faire Verfahren gibt.

Sicherlich etwas, was hier gleich wieder viele anzweifeln, allerdings haben juristische Themen schon immer einen für Aufruhr unter den juristisch wenig oder nicht gebildeten Teilen der Bevölkerung gesorgt. Nicht grundlos gibt es diverse Möglichkeiten Jura zu studieren und nicht grundlos gibt es keinen Juristen, der sich in allen Teilbereichen überdurchschnittlich gut auskennt.


" - okay. Aber der Staat (jedenfalls ein Rechtstaat) kann nicht über Leben und Tod entscheiden."

Die Bevölkerung in den einzelnen Staaten hatte mehrfach die Möglichkeit, gegen (bzw. für) die Todesstrafe zu stimmen. Der aktuelle Status ist das Ergebnis des Wunsches der Mehrheit der Bürger - ob dir das passt oder nicht.


"Die Amerikaner sind am Ende - Schade, aber in Europa haben wir exakt das gleiche Problem in ca. 10 - 15 Jahren. "

Jaja, am deutschen Wesen muss die Welt genesen, was? In den USA meckert auch niemand gegen Deutschland, weil die Strafen aus US-Sicht eher lasch sind und es keine Todesstrafe gibt. Es wäre also schön, wenn man auch in Deutschland mal anfangen würde, anderere Kulturen und Ansichten zu respektieren und nicht nur die eigenen Werte als ultimativ ansieht.



@ ImmerNurIch

Du sprühst ja auch wieder vor ´Wissen´.

"Diese Hinrichtung war eine staatliche ERMORDUNG und nichts anderes! "

Juristisch gesehen nicht.


"wenn die USA nicht immense innerpolitische Imageprobleme hätten"

Das ist erstens nicht korrekt und zweitens irrelevant. Der Fall ist ja nun nicht total neu, es wurde in den letzten 20 Jahren immer wieder hin und her entschieden und verhandelt und der Supreme Court hat sich an früheren Urteilen orientiert.


"Es mußte die "Macht und Stärke" der USA demonstriert werden."

Nein. Es wurde lediglich das Prinzip der Jury-Gerichte über eine potentielle Fehlentscheidung gestellt.


"in erster Linie die Polizei"

Das ist in den USA völlig irrelevant. Die Bundespolizei FBI hat sowieso einen guten bzw. schlechten Ruf, je nachdem wo man fragt. Für den Rest sind die Bundesstaaten bzw. Bezirke zuständig.

Ein Bürger in Seattle wird also nicht plötzlich ein schlechtes Bild von der Polizei haben, nur weil in Georgia unter Umständen schlecht gearbeitet wurde.


"Fehler dürfen nicht zugegeben werden"

Fehler, auch von Polizei und Justiz, werden in den USA täglich zugegeben. Vielleicht solltest du mal deine täglichen Quellen neu ausrichten, dann bekommst auch du das mit.


"und ein Schwarzer ist schließlich immer schuld. "

Das hat damit wenig zu tun. Randnotiz: Schwarze und Latinos _sind_ in den USA schlicht öfter an kriminellen Aktivitäten beteiligt.
Kommentar ansehen
22.09.2011 11:22 Uhr von Chuzpe87
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Todesstrafe: So eine Sauerei. Keine Beweise und 7 von 9 Zeugen haben ihre Aussage zurückgezogen. Keine Mordewaffe, keine DNS. Verkackten Amis!
Kommentar ansehen
22.09.2011 11:27 Uhr von Perisecor
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
@ franz.g

"warum auch immer"

Bei den ~50 Vollstreckungen der Todesstrafe pro Jahr in den USA ist eben alle paar Jahre ein Fall dabei, der nicht wasserdicht ist. Weil Zeugen abspringen, weil er noch aus der vor-DNS-Zeit stammt oder aus anderen Gründen.


@ Hugh

"Siehe O.J. Simpson"

Spannend. Da hast du tatsächlich mal einen Fall ausgegraben, der zweifelhaft ist, allerdings auch nicht so, dass man von einem Skandal sprechen müsste.
Vielleicht einfach mal mit dem Fall und den entsprechenden Gesetzen beschäftigen? Vor allem dem Jury-System?


"Bist Du reich, ist das Recht Deines."

Deswegen sitzen auch immer wieder ´Berühmtheiten´ im Knast, ja? Aktuell z.B. Wesley Snipes für entspannte drei Jahre. Oder Roman Polanski oder diverse Rapper.


@ KamalaKurt

Wieder einmal ein sehr sinnvoller Beitrag von dir. Applaus.


@ SpEeDy235

"aber ihre Justiz bringen sie seit Jahren nicht in Ordnung. Todesstrafe abschaffen und zwar schnell! "

Siehe im #1 den letzten Teil an RentnerSchreck.

Nur weil ein Teil in Deutschland eine bestimmte Meinung hat, müsst ihr diese nicht auch anderen Leuten aufzwängen.


@ sicness66

"Was sind das für Richter, die ihren Eid auf Recht und Verfassung ablegen ? "

Richter, die sich nicht einfach über andere Urteile und Gesetze hinwegsetzen können. Denn genau das macht einen Rechtsstaat aus.


Auch in Deutschland gibt es eine starke Kluft zwischen gesprochenem Recht und gefühltem Recht - und weil man letzterem nicht nachgibt, ist Deutschland genau so ein Rechtsstaat wie z.B. die USA.
Kommentar ansehen
22.09.2011 11:30 Uhr von Perisecor
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
@ aspartam_gift

Was du hier täglich demonstrierst - mal abgesehen von deinen Wissenslücken - ist dein unendlicher Hass gegen die USA und Israel.

Wäre das nicht so traurig könnte man darüber lachen, wenn dann gerade du über nationalsozialistisches Gewäsch redest und alle Meinungen und Ansichten außer deiner per se für Mist erklärst.


@ Chuzpe87

"Verkackten Amis! "

Was genau hat meine 79-Jährige Nachbarin in New Hampshire mit diesem Urteil zu tun und warum ist sie deiner Meinung nach deswegen "verkackt"?
Kommentar ansehen
22.09.2011 11:55 Uhr von msh1n0
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@KamalaKurt: Wenn es mal so einfach wäre... :(
Kommentar ansehen
22.09.2011 12:13 Uhr von WalterJoergLangbein
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Zweifel: An der Schuld des Hingerichteten bestehen offensichtlich erhebliche Zweifel. Zeugen haben ihre Aussagen gegen den Hingerichteten zurückzugezogen... und offenbar gab es auch Zeugen, die für seine Unschuld sprechen.

Angesichts der Zweifel an der Schuld hätte eine Hinrichtung nicht stattfinden dürfen.
Kommentar ansehen
22.09.2011 12:14 Uhr von Chuzpe87
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@Perisecor: So pass auf. Du machst folgendes: Gehe auf Ebay bzw. erstell dir einen Account. Dann eröffnest du eine Auktion und setzt erst mal ein paar hübsche Fotos von deiner Goldwaage rein. Dann machste ne kleine Artikelbeschreibung, dass du deine besagte Waage verkaufen willst. Gebrauchter Zustand etc. am Besten versandkostenfrei.

Aber für dich nochmal ...

"Verkackte Amis" = Befürworter der Todesstrafe alias Staatsanwaltschaft bzw. Geschworene.

[editiert]

[ nachträglich editiert von Chuzpe87 ]
Kommentar ansehen
22.09.2011 12:32 Uhr von Tolle.Seite
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Video zum Thema: Also dafür, dass er kein Geständnis gemacht hat und viele von den Zeugen ihre Aussage wiederrufen haben, war das ganz schön voreilig...
Hier ist ein Video zum Thema, wens interessiert.

http://www.vidonna.com/...
Kommentar ansehen
22.09.2011 12:48 Uhr von Perisecor
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
@ steffi78

"du möchtegern jurist."

So anzufangen und danach mit einer schier unendlichen Anzahl an inhaltlichen Fehlern weiterzumachen ist entweder extrem dreist oder extrem dumm. Aufgrund deiner früheren Postings halte ich dich allerdings nicht für dreist.


"Das hat auch wenig mit gefühltem recht zu tun"
"basiert schlicht auf den fakten neutral und logisch "

Lustig wie du dich selbst demontierst.


@ Chuzpe87

Wenn die Argumente fehlen, muss man andere beleidigen, nicht wahr?

Zum Glück bin ich in der Lage zu differenzieren und weiß, dass nur ein sehr kleiner Teil der Leute in Deutschland wie du ist.



@ WalterJoergLangbein

Da stimme ich dir zu.

[ nachträglich editiert von Perisecor ]

Refresh |<-- <-   1-25/38   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?