21.09.11 19:46 Uhr
 1.083
 

"Hatun und Can": Fünf Jahre Haft für Hartz-IV-Empfänger

Ein langzeitarbeitsloser Berliner, der als Chef von "Hatun und Can" unter anderem Alice Schwarzer um eine Million Euro betrogen haben soll, wandert für fünf Jahre hinter Gitter. Schwarzer hatte seiner nach Hatun Sürücü benannten Organisation das Geld gespendet.

Der Chef des Frauenschutzvereins hatte binnen dreier Jahre etwa 700.000 Euro abgezweigt und sich davon unter anderem einen teuren BMW X 6 gekauft. Nur ein Bruchteil der Spendengelder kamen ihrem eigentlichen Zweck zu Gute. Betroffene Frauen wurden an andere Hilfsorganisationen verwiesen.

Weiteren Langzeitarbeitslosen, die der Verurteilte bei Hatun und Can beschäftigt hatte und die als Zeugen auftraten, zahlte er angeblich acht bis zehn Euro pro Stunde für Schwarzarbeit. Er bestreitet die Vorwürfe und bezichtigt die Zeugen der Lüge.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sadida
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Empfänger, Hartz-IV-Empfänger, Schwarzarbeit
Quelle: www.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2011 20:17 Uhr von quade34
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
schon erstaunlich, dass die Strafen für Vermögendsdelikte so hoch sind, während für die körperlichen Schäden der Opfer nur wenig gestraft wird. Richter sind wohl auch sehr am Vermögen interessiert, statt der Unversehrtheit der Menschen den Vorrang zu geben.
Kommentar ansehen
21.09.2011 21:32 Uhr von DarkBluesky
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Fünf Jahre: Dem Hätte ich nicht 5 Jahre gegeben sonder Brandzeichen auf die Stirn und ab nach Hause. Oder wie in der Türkei linker kleiner Finger ab,WEGEN Diebstahls damit es jeder sieht. Ich hoffe für Ihn das er nicht in BErlin wohnt, da liegt die Seife so tief.
Kommentar ansehen
21.09.2011 21:37 Uhr von ShyOne
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
hmmm: ist schon irgenwie krass
der eine bekommt 2 jahre für versuchten totschlags und der hier bekommt 5 jahre wegen betrug.
irgendwie komisch
Kommentar ansehen
21.09.2011 22:09 Uhr von rene.v12
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Hallo Hetzt-Autor: aus der Schweiz. Warum gibst du dich ständig als Türke aus wenn du es nicht bist ? Mr. Infected !

Du bist eine Schande für die Schweiz !
Hetzt hier Deutsche und Türken aufeinander auf.

[ nachträglich editiert von rene.v12 ]
Kommentar ansehen
21.09.2011 22:18 Uhr von rene.v12
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Depp: du damischer !!
Kommentar ansehen
21.09.2011 22:23 Uhr von K-rad
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Udo D. will doch auch nur leben. Er nimmt es eben von den Reichen und gibt es den Armen , nämlich sich selbst. Das Geld das Alice Schwarzer gespendet hat war durch den Millionengewinn bei "Wer wird Millionär". RTL nimmt es von den armen Doofen und gibt es Alice und die gibt es dem Udo und der kauft sich ein deutsches Auto ^^. Das Geld ist also nicht weg , es wurde nur für einen anderen Zweck genutzt. Udo als Gutmensch braucht doch ein repräsentatives Gefährt. Eine Merkel würde auch nicht in einen Corsa steigen.
Kommentar ansehen
24.01.2012 16:22 Uhr von omar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja Betrüger gibt es überall.
Obwohl Alice Schwarzer mir nicht sympathisch ist, finde ich es schade, dass das Geld nicht dem eigentlichen Zweck zu Gute kam.
Interessant bzw. überraschend finde ich lediglich, dass der Übeltäter ein Deutscher war (Udo D.), obwohl der Verein einen türkischen Namen hat und zum Schutz von (hauptsächlich türkischen) Frauen gegründet wurde (sollten sich um Opfer von häuslicher Gewalt kümmern).

[ nachträglich editiert von omar ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?