21.09.11 19:04 Uhr
 304
 

Griechische Regierung warnt vor einem Banken-Crash

Der Finanzminister Griechenlands, Evangelos Venizelos, drängt auf weitere Verschärfung des Sparkurses. Mit eindringlichen Worten hat der Finanzminister des am Rande des Bankrottes stehenden Griechenlands, seine Landsleute auf weitere erforderliche Sparmaßnahmen hingewiesen.

Diese Maßnahmen seien erforderlich um einen drohenden Staatsbankrott zu verhindern und um die Wirtschaft und den Finanzsektor am Leben zu erhalten. Ebenso sei dies erforderlich, um ein weiteres Hilfspaket der internationalen Finanzgeber zu erhalten.

Sollte die Troika aus EU, Europäischer Zentralbank und Internationalem Währungsfonds dem Hilfspaket nicht zustimmen, weil Griechenland keine Maßnahmen umsetzt, wäre das Land pleite. Unter anderem ist geplant, den übergroßen Staatsapparat zu verkleinern. Die Troika will die Maßnahmen ständig prüfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sleipnir67
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Regierung, Griechenland, Crash
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2011 19:04 Uhr von sleipnir67
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Was soll einem dazu noch einfallen? Zwei Kunden, die beide Schulden haben, der Eine mehr als der Andere, gehen zur Bank, um einen Kredit zu bekommen. Der eine Verschuldete bürgt für den anderen Verschuldeten. Genau das ist die Situation. Deutschlands Haushalt ist mit ca. 2 Billionen verschuldet, ohne Hilfspakete und Rettungsschirme, welche nochmal dazu kämen.
Kommentar ansehen
22.09.2011 10:40 Uhr von lastfirst
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das Omen: Da fällt mir doch ein Lied aus meiner Kindheit ein.


"Ein kleiner Schelm bist du,
ich weiß schon was ich tu´.
Ich steck´ dich in den Hafersack
und bind´ dich oben zu.
Und wenn du dann noch schreist:
"Ach, bitte, laß´ mich ´raus !",
dann bind´ ich dich noch fester zu
und setz´ mich oben drauf."

[ nachträglich editiert von lastfirst ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?