21.09.11 18:25 Uhr
 259
 

Lampedusa/Italien: Tunesische Flüchtlinge setzen Auffanglager in Brand

Auf Lampedusa haben tunesische Flüchtlinge ein Auffanglager in Brand gesteckt. In dem Gebäude waren 1.300 Menschen untergebracht. Das Lager brannte völlig aus.

Etwa 800 Tunesier nutzten den Brand zur Flucht. Rund um den Hafen konnten inzwischen ungefähr 400 der flüchtenden Personen festgenommen werden. Ginge es nach dem Willen der Einheimischen auf Lampedusa, müssten die Flüchtlinge die Insel verlassen. Es seien Kriminelle, keine Flüchtlinge.

Da zwischen Italien und Tunesien ein Abkommen besteht, werden alle tunesischen Flüchtlinge wieder zurück in ihre Heimat geschafft. Das sorgte wiederholt für Auseinandersetzungen zwischen tunesischen Flüchtlingen und den Behörden auf Lampedusa.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NetReport2000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Italien, Brand, Lampedusa, Auffanglager
Quelle: www.kleinezeitung.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Koch nach sexuellem Missbrauch an Jungen in Psychiatrie eingeliefert
Terrorverdacht: Dschaber al-Bakr bestellte Bombenbauteile mit Amazon-Gutscheinen
Polizeigewerkschaftler Rainer Wendt: "Wir schieben die Falschen ab"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2011 18:25 Uhr von NetReport2000
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Eine sehr unschöne Situation. Der Strom der Flüchtlinge Richtung Lampedusa ist nicht einzudämmen.
Was allerdings eine Flucht aus einem Lager auf einer Insel bringen soll, verstehe ich nicht ganz. Keine Fähre wird diese Leute freiwillig kostenlos transportieren. Man ist also gezwungen weitere Kriminelle Energien zu entwickeln.
Kommentar ansehen
21.09.2011 18:51 Uhr von Trademark1
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
sadida oder noch besser: direkt ab in die ach so gloreiche türkei. ach ne, das ist ja erst recht ein loserland.

[ nachträglich editiert von Trademark1 ]
Kommentar ansehen
21.09.2011 18:57 Uhr von David_blabla
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
sadida=Glimmer? der hat auch sehr viel scheiße gelabert... Ihr könntet auch Geschwister sein. Oder macht ihr ein Fern-Battle?

sadida=Fail!
Kommentar ansehen
21.09.2011 18:58 Uhr von holaa
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
joaaaaaaaa: alles rein nach deutschland...da ist ja für alles und jeden Platz....bin ich froh, ausgewandert zu sein....
Kommentar ansehen
21.09.2011 20:19 Uhr von syndikatM
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
"liebes aktezeichen xyz,
wenn du nach europa aufbrichst und dich dort eine bessere welt erwartet kannst du auf dem kleinen boot leider nur einen kleinen rucksack mitnehmen, in dem du alles rein steckst was wichtig ist. dazu gehören messer, feuerzeug und evtl noch ein paar molotow cocktails, falls du zb nach paris, london oder berlin kommst"
Kommentar ansehen
21.09.2011 20:41 Uhr von Registrator
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Gab es schon einmal. Aber nicht so krass. Dennoch bezeichnend für die "Flüchtlinge".
Aufstand jugendlicher Araber im Haus der Brüderlichkeit der Caritas Lampedusa
http://www.youtube.com/...
allahu akbar

Was machen die auf Lampedusa, die armen Flüchtlinge (vor allem jung und männlich), deren Land doch befreit wurde?

Ekelhafte Verhaltensweise. Als ob es bei denen vorher keiner wusste. In ein Land voller Ungläubiger flüchten und Streit anfangen ist sehr hilfreich.
Kommentar ansehen
21.09.2011 22:55 Uhr von Bayernpower71
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
solche Leute braucht Europa: NICHT.

Schiff, und zurück (back to the roots).

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump bleibt auch als US-Präsident Produzent von Reality-TV-Shows
Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen
Düsseldorf: Koch nach sexuellem Missbrauch an Jungen in Psychiatrie eingeliefert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?