21.09.11 18:06 Uhr
 205
 

Ruhpolding: Gewitter auf der Alm - 16 Ochsen tot

Während eines Gewitters wurden auf einer Alm im oberbayerischen Ruhpolding 16 Ochsen vom Blitz erschlagen.

Die Rindviecher hatten sich unter Fichten gestellt, als genau dort Blitze einschlugen. Vier der Ochsen wurden durch die Wucht des Blitzschlages mehrere Meter zur Seite geschleudert.

Die übrigen Tiere wurden von dem Almbauern dicht aneinander tot liegend vorgefunden. Ein herbei geholter Veterinär meinte dazu, so ein Tierdrama bei einem Gewitter habe er in 30 Jahren noch nie erlebt. Der Schaden beläuft sich auf etwa 23.000 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gewitter, Alm, Ruhpolding, Ochse
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Erstmals muss ein Chirurg wegen OP-Pfusch lebenslang ins Gefängnis
Erhöhte Messwerte von radioaktivem Jod gemessen: Auch Deutschland betroffen
Behörde prüft Todesfälle durch Homöopathie (USA)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CDU-Politiker Reul bezeichnet nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"
CDU-Politiker Reul bezeichnet nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"
EU leitet Ermittlungsverfahren gegen Martin Schulz ein: Zulagen für Mitarbeiter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?