21.09.11 18:00 Uhr
 19.285
 

9/11: Alternative Theorie zum Kollaps der Twin Towers

Christian Simensen ist ein Forscher, der für SINTEF - einem Forschungsinstitut für Technologie in Norwegen - arbeitet. Am Mittwoch berichtete er auf einer Konferenz, warum seiner Meinung nach die Twin Tower eingestürzt sind. Er denkt, dass flüssiges Aluminium von den Flugzeugen verantwortlich war.

Die Schmelze sei in tiefere Stockwerke geflossen und habe dort mit Wasser aus dem Sprenkelsystem reagiert, was zu Explosionen geführt haben soll. Danach sei das Gebäude durch das Gewicht der oberen Stockwerke kollabiert. Der offizielle Bericht sieht Überhitzung und Versagen von Stahlträgern als Grund.

Simensens Berechnungen wurden auch im Magazin "Aluminium International Today" veröffentlicht. Er berichtet auch von einem Experiment, bei dem 20 kg geschmolzenes Aluminium mit 20 Liter Wasser und etwas Rost zur Reaktion gebracht wurden. Anstelle des Labors blieb ein Krater mit 30 Metern Durchmesser zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Again
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Alternative, 9/11, Theorie, Kollaps, Twin Towers
Quelle: www.physorg.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

306 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2011 18:04 Uhr von Plata
 
+135 | -95
 
ANZEIGEN
die Frage ist dann: nur warum im Staub der Tower Sprengstoffreste gefunden wurden die nur von der amerikanischen Armee benutzt wird....
Kommentar ansehen
21.09.2011 18:06 Uhr von MR.3055
 
+116 | -50
 
ANZEIGEN
Die richtige Theorie: Inside Job
Kommentar ansehen
21.09.2011 18:20 Uhr von anderschd
 
+13 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.09.2011 18:25 Uhr von Rechthaberei
 
+46 | -38
 
ANZEIGEN
Egal wie sie es biegen, das erklärt nicht dies am: Pentagon:

http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
21.09.2011 18:35 Uhr von Perisecor
 
+73 | -65
 
ANZEIGEN
@ Plata: Es gibt keinen Sprengstoff, der nur von der amerikanischen Armee verwendet wird.



@ Rechthaberei

Ich kenne persönlich Leute, die das Flugzeug in´s Pentagon haben fliegen sehen. So viel also zu deinem tollen Video. Von anderen schwachsinnigen Fragen wie "Warum schützte keiner der Kampfpiloten das Pentagon?" mal ganz zu schweigen.
Kommentar ansehen
21.09.2011 18:37 Uhr von Broctarrh
 
+17 | -14
 
ANZEIGEN
War klar Jetzt wird schon eine Erklärung geliefert, die die den Einsturz (welcher von offizieller Seite nicht einfach nur dirch Feuer passierte wie in diesem dämlichen Video hier über mir behauptet wird...) NOCH plausibler macht und die die Paranoiden dieser Welt weinen fast noch mehr als vorher :D

Man braucht auch nciht anzufangen, Videos zu posten, weil die die Jungs die den "freien" Medien glauben möchten nämlich nicht allen YT Videos glauben sondern nur denen, die von den geistigen Führern der "Wahrheitssucher" gemacht wurden. Nur die sind glaubwürdig :D
Eines poste ich trotzdem:
http://www.youtube.com/...

Auch wenn besonders die Wahrheits-Sucher sich gerne weigern Material in der Originalsprache zu sichten...
Kommentar ansehen
21.09.2011 18:44 Uhr von sv3nni
 
+57 | -23
 
ANZEIGEN
jo genau: und die schmelze is auch gleich zum WTC7 rübergeflossen gelle
Kommentar ansehen
21.09.2011 18:51 Uhr von Again
 
+19 | -9
 
ANZEIGEN
Plata: Nachdem Steven Jones 2005 in Staubproben vom WTC Thermit festgestellt haben wollte und das NIST diese These als sehr unwahrscheinlich zurückgewiesen hatte, veröffentlichte der dänische Chemiker Niels Harrit mit acht weiteren Autoren des 9/11-Truth-Movements 2009 einen Aufsatz in einem umstrittenen Open Access-Journal.[84] Sie behaupten, sie hätten in vier Staubproben, die angeblich aus dem Schutt der WTC-Gebäude stammen, Substanzen gefunden, deren Zusammensetzung auf aktives, hochenergetisches und explosives Nanothermit verweise.[85] Harrit und Teile des 9/11-Truth-Movements verbreiten dies als Beweis einer kontrollierten Sprengung.[86] Der Aufsatz wird wissenschaftlich nicht rezipiert; das britische Institut für Nanotechnologie distanzierte sich von Herausgeber und Autoren.[87] Fachexperten verweisen auf schwere methodische Mängel und halten die gefundenen Substanzen für Farbpartikel, möglicherweise von Rostschutzmitteln.
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
21.09.2011 19:00 Uhr von anderschd
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
@again: Drumm mein ich ja, ist keine Alternative nötig.
Wenn sich Jemand auf abstruse Theorien fest gebissen hat, wird auch diese hier nichts bringen.
Kommentar ansehen
21.09.2011 19:01 Uhr von Again
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
anderschd: Ich wollte die News eigentlich gar nicht einliefern. Hab das Experiment aber so cool gefunden, dass ich mich umentschieden hab ;-)
Kommentar ansehen
21.09.2011 19:03 Uhr von verni
 
+37 | -32
 
ANZEIGEN
Jaja klar: logo sind die wegen Aluminiums eingestürzt....das wäre ja ne schöne Theorie WENN NICHT:

1.) Eine Woche vorher das Gebäude komplett vom Stromnetz genommen wurde und während dessen Sprengstoffspürhunde abgezogen wurde....die Sicherheit runtergefahren und Leute da reinmaschierten die in einem Stockwerk ein mega Radau gemacht haben obwohl dieses nach Zeugenaussagen total leer war!

2.) Das 3. WTC Nebengeäude wegen weniger Schäden an der Aussenseite ebenso komplett und perfekt in sich zusammengesackt wäre.

3.) Komischerweise kurze Zeit vor den Anschlägen eine abartige Versicherung abgeschlossen wurde.

4.) Sprengungen von vielen Zeugen innerhalb des Gebäudes zu hören waren bevor das Ding perfekt einsackte.

5.) Gibt es Fotos von Stahlträgerteilen die genau so aussehen wie bei einer Sprengung, nämlich halbquer wie mit einem Messer perfekt durchgesäbelt.

6.) noch zig andere Gründe warum sich das niemals so abgespielt haben kann wie es einem erzählt wird...
Kommentar ansehen
21.09.2011 19:07 Uhr von Grool
 
+14 | -12
 
ANZEIGEN
aber die "theorie" ist genial hat das c.i.a. bestimmt ne menge gekostet den zu (kaufen) :D
Kommentar ansehen
21.09.2011 19:10 Uhr von ElChefo
 
+36 | -11
 
ANZEIGEN
...nicht schon wieder "Sprengstoff"... "Thermit"... Leute...
...vorne weg, Thermit ist kein Sprengstoff, Thermit ist auch nicht explosiv. Im Gegenteil, es benötigt erstmal einen ordentlichen endothermen Schub, bevor irgendwas überhaupt umsetzt.

Thermit ist "nur" eine 50/50 Mischung aus feingemahlenem Eisenoxid (FeO oder Fe2O3) und handelsüblichem Aluminium. Wer jetzt aus dem Eisenoxid ein Beschaffungsproblem basteln möchte, bitte, aber das ist simpelster Rost.

Nach dem Entzünden verbrennt das Aluminium und entzieht in einer (neben dem eigenen Metallbrand, zweiten) exothermen Reaktion (oberhalb 2200°C) den Sauerstoff.

Zum Entzünden reicht eine Reaktion etwa zwischen Kalium und Schwefelsäure - allerdings auch eine Magnesiumfunke. Theoretisch funktioniert das sogar mit stinknormalem Feuerwerk, etwa bengalischem Feuer, Heulern oder dergleichen.

Zusammengesetzt bedeutet das: Das WTC wurde aus Stahl und Eisenteilen gebaut. Also reichlich Platz für Eisenoxid. Die betroffenen Flugzeugtypen waren in weitesten Teilen aus Aluminium. Beides wurde mit extremer Wucht ineinander gerammt - also wiederum auch genug Platz für die Bildung des oben genannten Gemischs. Die Hitze des Kerosinbrands, die sich zerreibenden Magnesiumteile des Flugzeuges und einige andere vorhandenen Reaktionen dürften der These des Norwegers genug Spielraum für Realitätsnähe geben.


@verni

Dir ist aber schon bekannt, das der Untergrund Manhattans allgemein eigentlich ungeeignet ist und das extreme Maßnahmen nötig waren für die exzessive Bebauung? Wieso sollte der Einsturz eines Gebäudes mit einem dermaßen hohen Eigengewicht nicht auch die Tragfähigkeit der Fundamente in der nähe liegender Gebäude beeinträchtigen?

[ nachträglich editiert von ElChefo ]
Kommentar ansehen
21.09.2011 19:12 Uhr von moloche
 
+23 | -6
 
ANZEIGEN
ich wette: jetzt werden wieder sämtliche VT Videos gepostet die Youtube so hergibt.
Mittlerweile hat das Posten von Youtubelinks so manches Denken abgelöst.
Kommentar ansehen
21.09.2011 19:13 Uhr von Again
 
+23 | -5
 
ANZEIGEN
verni: 1.)
Und man hat nur ein Stockwerke verkabelt? Und die Verkabelung funktionierte einwandfrei, nachdem ein Flugzeug reingeflogen ist?

2.)
Soll mit dieser Theorie auch nicht erklärt werden.

3.)
Und die Versicherungsfirmen haben sicher nicht alles unternommen um das Geld behalten, sondern haben ohne jegliche Prüfung des Sachverhalts das Geld rausgerückt.

4.)
Die Theorie erklärt zum einen Sprengungen und zum anderen kann bei einem Brand alles möglich knallen.

5.)
Und die Fotos die ich davon kenne stammen auch vom Abbau.
Übrigens: Schneidladung http://www.gfkb-mv.de/...
Kommentar ansehen
21.09.2011 19:21 Uhr von mitTH_RAW_Nuruodo
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist irgendwie beunruhigend Aluminum gibt es auch genug im Haushalt, und dass kann bei einem Feuer oder Ähnlichen auch mal schmelzen (schmilzt bei etwa 660 °C). Und Wasser gibt es sowieso überall, sodass es unter entsprechenden Umständen eigentlich überall zu der Reaktion geschmolzenes Aluminium + Wasser und der daraus resultierenden Explosion kommen kann. Natürlich wird das nicht so viel Aluminium wie in dem beschriebenen Experiment sein. Aber eine kleine Explosion ist ja schon gefährlich genug, z.B wie bei einen Hausbrand, bei dem die Feuerwehr mit Wasser löscht. Also ich werd ab jetzt bei einem eventuellen Feuer wohl noch vorsichtiger sein.
Kommentar ansehen
21.09.2011 19:28 Uhr von d.h
 
+19 | -18
 
ANZEIGEN
Jetzt kommen wieder diese ganzen jungfräulichen Verschwörungstypen, die dank Hartz 4 den ganzen Tag Zeit haben, sich solche gammligen Youtube Videos anzuschauen...
Kommentar ansehen
21.09.2011 19:39 Uhr von DaBenji
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Einfach mal das youtube Video mit der Disussion zwischen den Machern von Loose Change und den Journalisten von Popular Mechanics gucken.
Da wird jedes Verschwörungsargument schön auseinandergenommen.

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
21.09.2011 19:43 Uhr von tourniquet
 
+8 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.09.2011 19:50 Uhr von Dracultepes
 
+15 | -7
 
ANZEIGEN
@tourniquet: So kopp verlag quellen?

Ja ne is klar
Kommentar ansehen
21.09.2011 20:13 Uhr von Rechthaberei
 
+3 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.09.2011 20:19 Uhr von str8fromthaNebula
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
youtube suche: "loose change" ... mehr gibs dazu nicht zu sagen
Kommentar ansehen
21.09.2011 20:27 Uhr von Again
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
Rechthaberei: Zeitgeist und Loose Change gelten ja zb nicht gerade als gut recherchiert. Aber darauf verlinkt dieser Blog.
Kommentar ansehen
21.09.2011 20:29 Uhr von Ingefisch
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
noch eine #Ausrede: Das war eine normale Sprengung. Wie bei AUssenskeletten üblich - von oben nach unten.
Kommentar ansehen
21.09.2011 20:57 Uhr von AdiSimpson
 
+8 | -11
 
ANZEIGEN
man kann ja lange diskutieren: wie es genau abgelaufen ist, aber wenn jemand dabei ist dem auch wirklich "jeder" einzelne punkt von den offiziellen erklärungen völlig logisch und einleuchtend erscheint muss wirklich zum doc, und ist genau der musterbürger den sich jede regierung wünscht.

so viele zufälle in zufällen, das es nach gleichen wahrscheinlichkeitsrechnungen genauso viele lottogewinner geben müsste wie hippos in ü eiern.

Refresh |<-- <-   1-25/306   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?