21.09.11 17:03 Uhr
 10.480
 

"Kirchenaustrittsjahr": Großplakate zeigen wofür die Kirchen Geld ausgeben

Anlässlich des Papstbesuches in Deutschland und im Rahmen des "Kirchenaustrittsjahres" hat der Internationale Bund der Konfessionslosen und Atheisten (IBKA) eine großangelegte Plakataktion gestartet. Diese soll aufzeigen, für was tatsächlich Kirchengelder ausgegeben werden.

Das Großplakat welches in Berlin angebracht wurde zeigt einen Priester der sich seine Arche Noah mit Geld vollgepackt hat während ringsherum Menschen untergehen. Der IBKA erklärt dazu, dass das Plakat provozieren soll. Die Politik müsse etwas gegen Milliardensubventionen der Kirche tun.

Der Hauptanteil aller Kircheneinnahmen fließe in Personalkosten. "Für öffentliche soziale Zwecke geben sie nur etwa zehn Prozent der Kirchensteuereinnahmen aus. Gleichzeitig erhalten sie rund 19 Milliarden Euro jährlich an staatlichen Zuschüssen", meint dazu Rainer Ponitka vom IBKA.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Geld, Steuer, Kirche, Zuschuss
Quelle: www.extremnews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2016 verkaufte Wolfgang Amadeus Mozart die meisten CDs
70. Geburtstag: Lucky Luke hatte in erstem Comic Halbglatze und rauchte
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2011 17:08 Uhr von artefaktum
 
+86 | -5
 
ANZEIGEN
Auf welcher Grundlage bekommen die Kirchen jährlich 19 Milliarden an Zuschüssen?
Kommentar ansehen
21.09.2011 17:32 Uhr von Noseman
 
+31 | -2
 
ANZEIGEN
Auf ganz vielen: Zum Beispiel aufgrund der Säkularisation von 1803 (also als Entschädigung der den Kirchen im Rahmen der Aufklärung wieder entzogenen geraubten Güter); aufgrund von Konkordaten ( = Verträgen zwischen Staat und Kirche wie etwa dem zwischen Hitler und Vatikan; noch heute gültig und maßgeblich für weitere, nachfolgende ), Sachen wie Denkmalschutz ...

Das Thema ist ein ganz großes (daher ist das Volumen der Gelder ja auch so groß). Kann hier bei SN nicht abgehandelt werden.

Wen es interessiert, kann ja suchen. Stichworte z. B. Carsten Frerk (der hat drüber publiziert) oder einschlägige Websites von kirchenkritischen Verbänden wie ibka.org.

Nur mal was zu den Größenordnungen: wenn ich mich recht entsinne, ist der vom Bund der Steuerzahler beklagte Betrag 30 Milliarden € groß; die 19 Milliarden für die Kirche finden sich da nicht.

bin mal gespannt, ob das völlig unnötige zweistellige Millionen- (rund 50 Minimum)paket, dass die Bundestagseinladungs des Papstes dem Steuerzahler beschert hat, sich nächstes Jahr in derem Bericht finden lässt.

Ich sage voraus: Nein.
Kommentar ansehen
21.09.2011 17:35 Uhr von anderschd
 
+51 | -5
 
ANZEIGEN
Also was ich nicht verstehe. Die Geschichte der chr. Kirche ist voll von Mord, Kreuzzüge , Lügen und aktuell, sexuellen Übergriffen auf Minderjährige.
Die Verantwortlichen schweigen und wollen mit Euro alles unterm Teppich kehren.
Der Staat bezahlt teilweise die Gehälter und gestern war zu lesen zusätzlichen Millionen an Geldern aus Verträgen von vor 200 Jahren.

Warum treten die Menschen nicht reihenweise aus? Wer Gott will ok, aber er braucht keine Kirche. Wieso also?

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
21.09.2011 17:36 Uhr von Rechthaberei
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
...und das sind die Einnahmen der Kirche: http://www.stop-kirchensubventionen.de/
Kommentar ansehen
21.09.2011 17:43 Uhr von kulifumpen
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
@anderschd: Das tun sie ja auch. Die Kirchen verzeichnen jährlich Mitgliederschwund.

Im übrigen sollte man sich die Austrittsbeschenigung gut aufheben, da die Kirchen teilweise nach 15 Jahren oder später kommen und liegt diese Bescheinigung nicht vor, darf nachgezahlt werden.
Kommentar ansehen
21.09.2011 17:45 Uhr von anderschd
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Na es sieht so aus, dass der Staat die fehlenden Einnahmen ersetzt :(


Nicht genug treten aus, wie ich meinte bemerken zu müssen.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
21.09.2011 17:53 Uhr von Noseman
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
@anderschd: Die Kirchen jammern zwar aber über mangelnde Kirchensteuereinnahmen; die sind aber trotz zahlreicher austritte kaum zurückgegangen; und die staatliche Unterstützung abseits der Kirchensteuer stieg sogar noch.

Es geht nicht um "fehlende Einnahmen", sondern darum, dass die Deutschen Kirchen dank der deutschen Steuerzahler, egal ob Kirchenmitglied oder nicht, die "Arbeit" (sprich: mission" der Kirchen weltweit zu sehr erheblichen anteilen finanzieren.

Nur deswegen haben wir wahrscheinlich einen Deutschen Werbe-Papst; damit die Finanzierung der Kirchen aus Deutschen mitteln so bleibt war wesentliches Kalkül des letzten Konklave.

Du hats ja völlig recht: es ist einfach rätselhaft, dass nicht mehr austreten.
Aber das würde ja gar nicht viel nützen; die Politik schanzt den Kirchen Geld ohne Ende zu, obwohl mittlerweile nicht mal mehr die Mehrheit der Einkommenssteuerzahler Kirchenmitglieder sind.
Kommentar ansehen
21.09.2011 18:02 Uhr von Noseman
 
+30 | -3
 
ANZEIGEN
Ich habe mich umgeschaut: Und es gibt keine "bessere" Religion. die sind letztlich ALLE gleich.

Übrigens auch die der Grinsekatze des Dalai Lamas.

allerdings gilt hier in Deutschland zunächst mal, der ev. und der kath. Kirche gegenüber kritisch zu sein, weil die nunmal mehr Privilegien geniessen als die der anderen menschenverachtenden Religionen.
Kommentar ansehen
21.09.2011 18:46 Uhr von Again
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
sadida: Pastafarismus? http://www.venganza.info/...
Kommentar ansehen
21.09.2011 19:00 Uhr von alter.mann
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
doppelplus: für die news, teffteff.

:o)
Kommentar ansehen
21.09.2011 19:08 Uhr von moloche
 
+25 | -2
 
ANZEIGEN
es gibt bessere Religionen? keine Ahnung, kenne mich damit nicht aus. Ich brauche solch einen Selbstbetrug nicht.
Kommentar ansehen
21.09.2011 20:14 Uhr von mitTH_RAW_Nuruodo
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Wofür geben die das ganze Geld denn jetzt aus? Laut der Überschrift wird das ja auf den Plakaten geklärt Aber auf dem Plakat stehen nur dass 10% für soziale Zwecke ausgegeben werden und in der Quelle steht auch nichts dazu . Würde mich dementsprechen mal Interessieren wo die restlichen 90% bleiben. Zu den 19 Milliarden kommt ja noch Einiges dazu und so hoch werden die Instandhaltungskosten für die Kirchen und Klöster oder die Gehälter der ganzen Priester bestimmt nicht sein. Oder benutzt der Papst das ganze Geld um darin zu baden e wie Dagobert Duck?
Kommentar ansehen
21.09.2011 20:52 Uhr von Noseman
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ja, wofür geben sie das aus: Ich kann es nicht belegen, ist nur meine Vermutung:

- Die Kirche in Deutschland hat dank enormer Besitztümer, staatlicher Zuwendungen und der weltweit einmaligen Kirchensteuer Einkünfte, die man auch nicht ausgeben köännte, wenn man alle Priester durch Charlie-Sheen-Klone ersetzen würde (nicht, dass ich glaubte, dass das jetzt in der Summe viel ändern würde).

Andererseits kosten die weltweiten Aktivitäten und die Bestandspflege auch wirklich so einiges.

Der weltweite Machterhalt der katholischen Kirche wird ganz wesentlich durch Deutsche, und zwar durch nichtkatholische und nichtchristliche Deutsche finanziert.
Kommentar ansehen
21.09.2011 21:03 Uhr von tsffm
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Da geht´s hin: Wenn ich mir die Vergünstigungen anschaue, dann weiß ich wo das Geld hingeht.

http://fowid.de/...

Das ist eine Liste von 2004


[ nachträglich editiert von tsffm ]
Kommentar ansehen
21.09.2011 21:34 Uhr von Seppus22
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
die beste: Religion ist einfach Pastafarianismus ! FSM ! FSM !
Kommentar ansehen
21.09.2011 21:48 Uhr von roadblock
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Großplakate zeigen wofür die Kirchen Geld ausgeben: "Großplakate zeigen wofür die Kirchen Geld ausgeben"

hm ... Kirchenoberhäupter die ihren Arm über die Schultern Schutzbefohlener legen und ihnen lüsternd zunicken?

*schnell_duck*
Kommentar ansehen
22.09.2011 06:03 Uhr von DuncanGallagher
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Immer wenn einer mit Christentum zu mir kommt sag ich nur "Kein Interesse an jungen Religionen!"
Kommentar ansehen
22.09.2011 09:42 Uhr von GiKei
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der Glauben in Raten Eine Religion ist überbewertet. Jeder kann sich seine eigene Glaubensfigur aussuchen, die er möchte. Um an etwas zu glauben, muss ich aber kein "Abo" unterschreiben, oder ?
Schließlich werde ich ja nach meinem Ableben auch nicht gefragt, hast du deine Beiträge auch regelmäßig bezahlt ?
Kommentar ansehen
22.09.2011 16:34 Uhr von lenzen88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kirchensteuer ändern?? dafür darf man an der tanke denn wieder 20 cent mehr blechen
Kommentar ansehen
23.09.2011 08:11 Uhr von Sobel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.09.2011 10:41 Uhr von Copykill*
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das soll einer verstehen: Da Protestieren Bundestagsabgeordnete das der Papst im Bundestag sprechen darf.

Aber tolerieren solche Dinge wie Kirchensteuer und Subventionen.

Ups !
Ach ja, Auch Religiöse sind Wählerstimmen.


Scheinheiliges Dreckspack, welches sich gestern im Bundestag befand und auch welches sich verdrückt hat.
Kommentar ansehen
23.09.2011 12:13 Uhr von jpanse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube an die <NAME_DER_BANK_EINSETZEN>: Da zahlst was ein, kannst was abheben und wenn man Glück hat gibt es Zinsen...

Du sagst: Gott hat es so gewollt!

ICH FRAGE DICH, WOHER WILLS DU DAS WISSEN?

HA!
Kommentar ansehen
23.09.2011 13:25 Uhr von grandmasterchef
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
steuertechnisch kann man da leider nix machen nur aus moralischen gründen. sparste an der kirchensteuer, holt das finanzamt den betrag wo anders her...
Weniger Steuern zahlen ist nicht.
Kommentar ansehen
24.09.2011 08:49 Uhr von Nebelfrost
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wer redet hier eigentlich davon, dass es bessere religionen als das christentum gibt? das einzige was besser ist als irgendeine religion, ist KEINE religion! im grunde ist es mir scheißegal was andere denken oder glauben, solange sie das in ihren vier wänden tun und solange sie andere mit dem mist in ruhe lassen. leider tun die meisten religionsanhänger dies aber nicht. sie belästigen ihr umfeld regelmäßig mit ihrem kokolores und irrwitzigen missionierungsversuchen. und in bestimmten zeitepochen und auch in zahlreichen ländern heute noch, war/ist es an der tagesordnung "ungläubige" zu verfolgen und zu töten, nur weil sie aus dem (geistigen) alter raus sind, um an bilderbuchgeschichten zu glauben.

nieder mit den religionen!!

http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?