21.09.11 16:56 Uhr
 142
 

Vinnhorst: 45-Jähriger wurde in einem Männerheim mit Messerstichen getötet

Als Polizisten einen 45 Jahre alten Mann in einem Männerwohnheim befragen wollten, fanden sie nur noch die Leiche des Mannes in seinem Zimmer. Sofort wurde die Mordkommission benachrichtigt, das Gelände abgesperrt und die Bewohner verhört.

Bei der Befragung sagte einer der Bewohner, dass er in der Nacht aus dem Zimmer des späteren Opfers Schreie hörte. Als er an der Zimmertür des Bewohners klopfte, öffnete aber ein anderer Heimbewohner.

Aufgrund dieser Aussage wurde dieser Heimbewohner vor einem Einkaufsmarkt festgenommen. Der Mann, der bei der Festnahme stark betrunken war, hat vermutlich den anderen Heimbewohner erstochen. Zum Tatmotiv ist noch nichts bekannt.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Mord, Messer, Männerhaus
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

17-Jährige von Anhängern der linken Szene krankenhausreif geschlagen
Russland: Kannibalen-Pärchen verspeiste 30 Menschen
Ozeanien: Pazifikinsel Ambae von Vulkanausbruch bedroht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

17-Jährige von Anhängern der linken Szene krankenhausreif geschlagen
Dresden: Wer sich hier fotografieren lässt gewinnt 1.000 Euro
Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?