21.09.11 14:11 Uhr
 822
 

Gehaltscheck: Wie viel verdienen die DAX-Aufsichtsratschefs?

Die Unternehmensberatung "Towers Watson" hat einen Vergleich der Gehälter der DAX-Aufsichtsratschefs in eine Studie zusammengefasst. Insgesamt verdienen die Aufseher neun Prozent mehr im Vergleich zum Vorjahr.

Der Durchschnittsbetrag liegt bei 297.800 Euro. Top-Verdiener der Aufsichtsratschefs ist Ferdinand K. Piëch vom VW-Konzern mit 785.500 Euro, gefolgt von den Siemens- und BMW-Aufsichtsratschefs.

Die Studie hat ihre Grundlage in der Berechnung von Analysteneinschätzungen zur Geschäftsentwicklung und Satzungen der DAX-Firmen.


WebReporter: george_kl
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, DAX, Vorstand, Gehalt, Einschätzung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt
Dortmund: Jobcenter fordert von Bettler ein Einnahmenbuch
Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2011 14:11 Uhr von george_kl
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Fast 800.000 Euro im Jahr zu verdienen, das nenne ich mal ein Einkommen. Ich frage mich ob Piëch überhaupt die Zeit noch hat dies auch auszugeben...
Kommentar ansehen
21.09.2011 14:31 Uhr von KingPiKe
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Kranker scheiß Soviel Gelb braucht kein Mensch..
Kommentar ansehen
21.09.2011 14:44 Uhr von artefaktum
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Huch! Und wo wir doch alle aufgrund der Globalisierung den Gürtel enger schnallen müssen! ;-) *lol*
Kommentar ansehen
21.09.2011 14:45 Uhr von Really.Me
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Schaut man sich die Gehälter der Arbeitnehmer der hier genannten Unternehmen an finde ich es völlig okay.

Bei BMW verdient man als Arbeitnehmer ordentlich...

http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
21.09.2011 14:59 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Völlig in Ordnung diese Zahlungen und: im internationalen Vergleich leider immer noch im unteren Bereich.

Gibt auch keinen Grund die Zahlungen zu kritisieren
Kommentar ansehen
21.09.2011 15:10 Uhr von artefaktum
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@PeterLustig2009: "leider immer noch im unteren Bereich"

Wieso leider? Meinst du, ein Unternehmen gibt lieber mehr als weniger Geld aus? Das wäre man betriebswirtschaftlich ja sehr blöd.
Kommentar ansehen
21.09.2011 20:10 Uhr von d.h
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@KingPiKe: Du hast bestimmt nicht zu entscheiden wie viel Geld ein Mensch benötigt.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher
Weltweit erste interaktive Hundekamera gibt Leckerli


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?