21.09.11 13:50 Uhr
 672
 

Schiedsrichter mit Faust niedergestreckt: Seniorenspieler Hakan Güngör sieht rot

In der Senioren-Landesliga geht es derbe zu. Im Spiel zwischen Medizin Friedrichshain und TSV Helgoland ließ Spieler Hakan Güngör den Unparteiischen in die gestrecke Faust laufen, der daraufhin das Bewusstsein verlor und seine Zunge verschluckte. Der Vorfall ereignete sich am Freitag.

Schiedsrichter Gerald Bohte (51), der sich beim tätlichen Übergriff auch ein Blutgerinsel am Schädel eingefangen haben soll, konnte das Krankenhaus offenbar bereits am Dienstag wieder verlassen. Eine Entschuldigung Güngors lehnte der Unparteiische jedoch ab.

Stattdessen breitete das Opfer seinen Kummer in der zuständigen "BILD"-Zeitung aus und kündigte dort wild entschlossen an, den Täter anzeigen zu wollen. Derweil forderte auch Hertha BSC den Berliner Fußball-Verband auf, den Vorfall mit entsprechenden Konsequenzen zu ahnden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Baron-Muenchhausen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schlag, Schiedsrichter, Konsequenz, Faust, Hakan Güngör
Quelle: www.bz-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Rettungshubschrauber im Erdbebengebiet abgestürzt - Sechs Tote
Schweinfurt: Ermittlungskommission wegen vieler Straftaten von Asylbewerbern
Drachenstadt: Entführte Kinder befreit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2011 13:50 Uhr von Baron-Muenchhausen