21.09.11 12:48 Uhr
 625
 

Wismar: Mann finanzierte Studium mit Cannabiszucht

In Wismar (Mecklenburg-Vorpommern) wurde am Dienstagabend ein 26-jähriger Mann verhaftet, der in seiner Wohnung eine Cannabiszucht betrieben hatte.

Die Beamten wurden von Nachbarn des Mannes gerufen, die sich wegen einer Ruhestörung aus dessen Wohnung beschwerten. Beim Öffnen der Tür drang laut den Beamten ein beißender Hanfgeruch aus der Wohnung. Bei einer Durchsuchung fanden sie schließlich sieben Hanfpflanzen, sowie Anbauutensilien.

Mit dem Anbau und Verkauf der berauschenden Pflanzen will sich der Mann sein Studium und den Lebensunterhalt finanziert haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Giagl
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Cannabis, Studium, Wismar, Hanfpflanze
Quelle: www.ostsee-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2011 12:48 Uhr von Giagl
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Mal ganz abgesehen davon, dass es illegal ist: Was soll man als Student denn heute sonst tun? Vom Bafög allein kann man nicht leben, Bologna verhindert oft einen Nebenjob und wenn man einen hat, werden großteils nur Hungerlöhne bezahlt. Staatliche Unterstützung gibt es sonst neben Wohngeld (außer man bekommt Bafög) keins, obendrein presst einen die GEZ aus und die Krankenversicherung darf man auch selbst zahlen. Da gehts jedem Hartzer besser als einem Studenten.
Kommentar ansehen
21.09.2011 13:00 Uhr von BoscoBender
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Das machen alle: Wenn es danach geht müssten die meisten in den Knast...
Kokain,Cannabis und Extasy.
Das sind die schlimmsten Dealer weil sie damit ihr studium bezahlen und am ende Anwalt und Arzt werden...

Warum tun die das ist hier eigentlich die richtige frage...
Kommentar ansehen
21.09.2011 13:33 Uhr von atrocity
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
7 Pflanzen :D: 7 Pflanzen, is ja süß... ich weiß die Dinger werden groß,
aber richtige kriminelle Energie sehe ich da nicht so wirklich.
Das langt doch maximal für den Eigenbedarf + etwas für die besten Kumpels gegen Aufwandsentschädigung.
Kommentar ansehen
21.09.2011 13:55 Uhr von vmaxxer
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
atrocity: Sehe ich auch so. 7 Pflanzen sind nicht wirklich viel. Zumindest nicht wenn er selber konsumiert. Eine Wohnung kann man damit jedenfalls nicht finanzieren.
Kommentar ansehen
22.09.2011 13:39 Uhr von mainville
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
naja: finde es sehr dumm von der person
anzugeben das er damit die sachen finanziert
wird strafrechtlich gesehen mehr ärger geben als hätte er angegeben das er es zum eigenbedarf anbaut

und 7 pflanzen sind echt nicht viel und im haus unter kunstlicht angebaut werden die auch nicht sehr groß und ertragreich

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?