20.09.11 18:24 Uhr
 5.815
 

Uniformen für SS: Studie über Hugo Boss in der Nazi-Zeit darf veröffentlicht werden

Das Modeunternehmen Hugo Boss spielte auch in der Nazi-Zeit eine Rolle, denn man schneiderte die Uniformen für die Hitlerjugend und die SS.

Doch die Firma hat sich bis heute nicht mit ihrer "braunen Mode" auseinander gesetzt und verhinderte bis heute die Veröffentlichung einer Studie über ihre Verstrickung mit den Nationalsozialisten.

Die nun veröffentlichte Studie "Hugo Boss, 1924-1945" wurde von dem Modeunternehmen selbst in Auftrag geben. Dort wird betont, dass nicht nur Boss für Hitler nähte, sondern auch andere. Auch habe man sich für die Lage der Zwangsarbeiter bei Boss eingesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Studie, Zeit, Nazi, Boss, SS, Hugo Boss
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2011 18:40 Uhr von Alice_undergrounD
 
+63 | -8
 
ANZEIGEN
wusst ich noch garnicht :D: haha :D ein boSS-Anzug :D
Kommentar ansehen
20.09.2011 18:56 Uhr von LoneZealot
 
+11 | -13
 
ANZEIGEN
News? Altbekannt seit Jahren, schön das dazu eine Studie veröffentlicht wird.
Kommentar ansehen
20.09.2011 18:57 Uhr von Sarein
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
soltem mal alle die dreck: am stecken haben machen
Kommentar ansehen
20.09.2011 19:08 Uhr von Akaste
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
tja ja, Kleider töten Leute

[ nachträglich editiert von Akaste ]
Kommentar ansehen
20.09.2011 19:21 Uhr von Akaste
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
@Sickboy123: du hast einen Denkfehler begangen in dem du gedacht hast Shortnews hätte was mit freien Medien zu tun, geht doch nur noch um Titten und Türken hier. (Gut, einige Ausnahmen gibt es noch, leider viel zu wenige)
Kommentar ansehen
20.09.2011 19:42 Uhr von memo81
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Lonsdale, Thor Steinar, Boss: Leute, kauft keine Boss-Klamotten mehr, das tragen Nazis!! ;-)
Kommentar ansehen
20.09.2011 19:49 Uhr von Boron2011
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
@Akaste: Auch du hast einen Denkfehler:

Titten, Türken, Israel
Kommentar ansehen
20.09.2011 19:59 Uhr von SystemSlave
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Oh nein: Wieviel Deutsche Unternehmen haben zu derzeit noch für die Nazis gearbeitet.

Mal Kurz nach rechnen bestimmt so 99%, weil er damal nicht mit gemacht hat wurde ersetzt, umgebracht oder wer weiß was noch.
Kommentar ansehen
20.09.2011 20:02 Uhr von Akaste
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@Boron2011: stimmt stimmt, man kann auch noch Langzeitarbeitslosenkritik hinzufügen aber das hätte meine kleine Alliteration kaputt gemacht. Das hätte ich nicht gewollt^^

@Johnny_Speed und an alle die sich dadurch angesprochen fühlen:
Jeder der nach solchen Maßstäben sein Konsumverhalten richtet, sollte sich eines vor Augen halten:

Nazis benutzten Seife

des weiteren aßen sie Fleisch, und auch Gemüse.

[ nachträglich editiert von Akaste ]
Kommentar ansehen
20.09.2011 20:06 Uhr von Serverhorst32
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
ist doch egal Hitler ist wohl auch einen Mercedes gefahren, deshalb wird man heue wohl kaum Mercedes boykottieren.

Und egal was für schlimme Verbrecher die Nazis waren, die Uniformen haben schon sehr schick und edel ausgesehen, da hat wohl Boss damals schon ein Gespür für Mode und Qualität gehabt.

Weiterhin sollte man bedenken, dass die Mitarbeiter die das Unternehmen nunmal ausmachen mittlerweile so alt bzw. jung sind, dass keiner mehr mit irgendwelchen Nazis zu tun hat.

Also who care ..
Kommentar ansehen
20.09.2011 20:56 Uhr von maui52
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
find ich nicht schlimm: soviele Unternehmen haben daran mitgewirkt und mitverdient.. schaut euch die Edel-Marke Maybach an.. die haben frueher Panzermotoren gebaut und heute bauen sie Edel-Limos... Thyssen-Krupp hat frueher Panzer gebaut.. baut heute fast alles... also was solls. ist halt so gewesen und gut.. finde Hugo Boss deswegen jetzt nicht schlechter als vorher..
Kommentar ansehen
20.09.2011 21:29 Uhr von Speckter
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
hugo boss: tut mir leid ihr wart meine marke.
habe sehr viele sachen von euch doch leider muss ich jetzt eine andere marke suchen :(

wieder zurück zur zara.
billiger und gute quali.
Kommentar ansehen
20.09.2011 22:10 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Higo BoSS
Kommentar ansehen
20.09.2011 22:15 Uhr von Volksfreund
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Nicht nur für SS und HJ: Hugo Boss nähte auch für die SA und die Partei. Man mochte halt guten Zwirn.

Es gab aber auch tausende andere Textilbetriebe, die von der Reichszeugmeisterei eine Lizenz erworben hatten, um braune Kleidung herzustellen. Die dürften heute großteils dicht sein, da unsere Kleidung ja in Indien oder China hergestellt wird...
Kommentar ansehen
21.09.2011 03:56 Uhr von Aggronaut
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@Speckter: ich liebe mitmenschen ohne eigene meinung.

ach und bitte in zukunft medikamente von bayer meiden und fahr um gottes willen kein volkswagen und autobahnen bitte auch meiden, nich das noch der braune teer auf dich abfärbt.
Kommentar ansehen
21.09.2011 07:33 Uhr von JesusSchmidt
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@Aggronaut: der autobahnbau ist keine erfindung der nazis. da war adenauer schneller.

wäre die brd ein rechtsstaat gewesen, hätte sie wirtschaft und politik entnazifiziert. es wäre kein problem gewesen, für das 3.reich relevante betriebe zu enteignen und firmenneugründungen zu forcieren. hat ja im ach so schlimmen unrechtsstaat auf der anderen seite der mauer auch funktioniert.

boss würde ich allerdings nie kaufen. nichtmal zu kik-preisen. sowas ziehen nur proleten an. die gleichen möchtegerns, die auch ed hardy oder lacoste tragen. :D
Kommentar ansehen
21.09.2011 09:26 Uhr von KingPiKe
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Oh mein GOOOTT Da ist sie wieder: Die gute alte Nazileule :)
Da macht Hugo Boss einfach Kleidung...ein unding...

Was ist mit den Maurern, die mal ein Haus für die Nazis gebaut haben? Mit den Autopbauern die für die Nazis gebaut haben? Den Elektrikern die für die Nazis Leitungen verlegt haben? Die Müllmänner die für die Nazis Müll entsorgt haben?

Wie mir die scheiße auf dne Sack geht!
Kommentar ansehen
21.09.2011 10:31 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Oskar Schindler hat auch für die Nazis gearbeitet.
Kommentar ansehen
21.09.2011 13:03 Uhr von Baran
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm: ich kaufe mir jetzt Hugo boss :D

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?