20.09.11 18:20 Uhr
 344
 

Bischofsheim: 23-Jähriger durch Messerstiche schwer verletzt

Die Auseinandersetzung zwischen drei Jugendlichen in Bischofsheim endete für einen der Beteiligten mit schweren Verletzungen.

Ein 18-, 19- und ein 23-Jähriger gerieten am Montagabend in Streit. Plötzlich zog der 18-Jährige ein Messer und stach auf den 23-Jährigen ein.

Der 19-Jährige attackierte den 23-Jährigen zudem mit Fußtritten. Die beiden Täter konnten nach einer kurzen Flucht vor der Polizei in ihren Wohnungen festgenommen werden. Warum es zu dem Streit kam, ist noch nicht bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Messer, Messerstecherei, Bischofsheim
Quelle: www.e110.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2011 18:33 Uhr von Strassenmeister
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Was für ein Bischofsheim?
Es gibt mehrere.
Kommentar ansehen
20.09.2011 19:02 Uhr von muhkuh27
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
laut quelle Landkreis Groß-Gerau
Kommentar ansehen
20.09.2011 19:12 Uhr von Strassenmeister
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man jedesmal die Quelle lesen muss dann braucht man SN nicht.
Kommentar ansehen
21.09.2011 05:56 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
wer muhkuh27 ein minus gegeben hat ist einer der hohsten hohlköpfe, die sich hier in dem forum bewegen. @muhkuh27 hat sich die mühe gemacht und die quelle gelesen und berichtet, dass es sich um das bischofsheim im landkrei groß gerau handelt. das ist fakt und warum dann ein minus?

hier nochmal ein auszug aus der quelle

Bei einer Auseinandersetzung zwischen drei jungen Männern in Bischofsheim (Landkreis Groß-Gerau) ist ein Mann durch Messerstiche schwer .............

er sich wagt mir ein minus zu geben, dem sollte sofort der finger an der hand verfaulen.
Kommentar ansehen
21.09.2011 10:22 Uhr von Strassenmeister
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ KamalaKurt: Mir sind die Finger nicht verfault,sondern sie blühen auf.(lach)
Ich will nicht immer die Quelle lesen müssen um wichtige Punkte zu erfahren.Wie schon geschrieben, da brauche ich dann SN dann nicht mehr.
Kommentar ansehen
21.09.2011 19:10 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@strassenmeister auch ich möchte nicht immer die quelle lesen. aber wenn @muhkuh27
sachon mal die quelle zitiert, dann sollte man ihm glauben schenken und ihm kein minus geben.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?