20.09.11 17:55 Uhr
 350
 

Kopf auf dem Gleis: Aufmerksamkeit einer Zeugin rettet Lebensmüden das Leben

Eine Frau beobachtete aus dem Fenster der Regionalbahn auf der Strecke Bornheim-Sechtem und Brühl einen Mann, der verdächtig nah an den Bahngleisen lag.

Weil ihr das unheimlich vorkam, rief sie ihren Mann per Handy an. Dieser informierte die Bundespolizei, die sich sofort mit einem Hubschrauber auf die Suche machte.

Kurze Zeit später wurde der 34-jährige Mann entdeckt. Er hatte seinen Kopf bereits auf die Gleise gelegt. Die Bahn stoppte sofort den Verkehr, nachdem sie von der Polizei die Information bekamen. Die Beamten holten den Lebensmüden vom Gleis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leben, Kopf, Suizid, Gleis, Aufmerksamkeit
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Randale von Flüchtlingen auf Fähre nach Neapel
Berlin: Neonazis machen Jagd auf engagierte Bürger
Bonn: Vermieterin kündigt Ärztin, weil diese Cannabis auf dem Balkon züchtete