20.09.11 17:41 Uhr
 289
 

Windows-8-Metro-Apps wird es für Privatanwender nur über "Windows Store" geben

Microsoft wird Apps für seine Metro-Oberfläche im kommenden Betriebssystem Windows 8 nur über den "Windows Store" vertreiben. Eine andere, freie Installation solcher Apps wird es nur für Unternehmen geben.

Windows hatte diese Verbreitung der Apps von Apple übernommen und auch schon in seinem mobilen Betriebssystem Windows Phone 7 integriert.

Die Apps werden so von Microsoft zertifiziert. Dadurch will das Unternehmen sichergehen, dass die höchste Sicherheit erreicht wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, Windows 8, Store, Metro, Applikation
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Windows 8: Bald wird es keine Updates mehr geben
Kampf der Betriebssysteme: Windows 8.1 zieht endlich an Windows XP vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2011 17:49 Uhr von prototype0815
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Sicherheit? Ich würde sagen Kontrolle!
Kommentar ansehen
20.09.2011 17:52 Uhr von T¡ppfehler
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Sicherheit, bzw. die Einnahmen müssen gesichert werden.
Mal sehen, ob das auch so gut funktioniert, wie bei Apple.
Kommentar ansehen
20.09.2011 19:21 Uhr von zabikoreri
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"wird es nur für Unternehmen geben.": Wie ich das bisher sehe, wird Win8 wohl kaum eine Firma installieren. Wer soll mit so einer Oberfläche im Büro arbeiten?
Sicher kann man die auch wieder abschalten - aber warum muß man bei jeder neuen Programmversion diesen Unfung erst abstellen? Ich will mit dem PC arbeiten und nicht raten, wo welche Funktion gerade versteckt ist! Auch zu Hause will ich nicht jedesmal Ostern spielen auf meinem Rechner.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Windows 8: Bald wird es keine Updates mehr geben
Kampf der Betriebssysteme: Windows 8.1 zieht endlich an Windows XP vorbei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?