20.09.11 16:17 Uhr
 222
 

Sachsen: 50 Verletzte bei Zugunglück

Am heutigen Dienstag ist ein Zug auf der Strecke von Chemnitz nach Leipzig teilweise entgleist. Grund dafür war ein Auto, das sich auf den Gleisen befand.

Das Auto war zum Zeitpunkt des Unglücks leer, da der Fahrer ausgestiegen war, um den Zug zu beobachten. Ein Transporter, der offensichtlich zu spät - wenn überhaupt - gebremst hatte, schob den Pkw auf die Schienen.

Bei dem Unglück wurden neun Menschen schwer, 40 weitere weniger schwer verletzt. Bisher ist nicht bekannt, wie viele Personen sich an Bord des Zuges befanden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sternchen88
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Verletzte, Sachsen, Zugunglück, Entgleisung
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Laufen: Zwei Täter entreißen junger Frau Tasche - Bei Sturz wird sie bewusstlos
Manchester: Muslimischer Psychiater fordert Zuwanderungsstopp für Islamisten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?