20.09.11 15:04 Uhr
 2.200
 

Niederlande: Streit um halbnackte dunkelhäutige Männer und Frauen auf Königin Beatrix´ Kutsche

Um die rund 110 Jahre alte Goldene Kutsche der königliche Familie der Niederlande gibt es derzeit Streit. Es geht dabei um das das Bild "Huldigung der Kolonien". Hier sind nackte Eingeborene abgebildet. Diese huldigen einer weißen Königin, die auf einem Thron sitzt.

Harry van Bommel (49 Jahre), er gehört der Sozialistischen Partei an, und Mariko Peters (42 Jahre), er ist bei der Partei Grün-Links, haben starke moralische Bedenken gegen diese Bilder. Sie forderten, dass die Passagen übermalt werden sollten.

Der niederländische Ministerpräsident Rutte hat dieses Ansinnen allerdings sofort abgelehnt. Auch der größte Teil der Bevölkerung in unserem Nachbarstaat hält die Forderung der beiden Politiker für absurd.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Streit, Rassismus, Kutsche, Königin Beatrix, Bemalung
Quelle: www.rp-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2011 15:06 Uhr von artefaktum
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
Is halt Teil der niederländischen Geschichte und als historisches Detail sollte man es auch verstehen.
Kommentar ansehen
20.09.2011 15:16 Uhr von Canay77
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Mann: kanns auch übertreiben mit der Political Corectness.
Kommentar ansehen
20.09.2011 17:14 Uhr von fraro
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Was: ist denn da bedenklich: die Dunkelhäutigen oder weil sie nackt sind? Oder weil nackte Dunkelhäutige vor einer Weißen Demut zeigen?

Wenn es darum geht, daß Dunkelhäutige abgebildet sind, sehe ich "schwarz" für die Zukunft der niederländischen Fußball-Nationmannschaft ;-)
Kommentar ansehen
21.09.2011 00:21 Uhr von ente214
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nunja: aus heutiger perspektive ist es schon rassistisch. solche rückverweise auf die kolonialvergangenheit sind nicht cool.
aber wer will denn ernsthaft die kutsche anmalen????
Kommentar ansehen
21.09.2011 01:46 Uhr von pillum
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@artefaktum: Nazi-Deutschland ist auch Teil der deutschen Geschichte, trotzdem ist alles hier verboten, was auch nur im entferntesten Sinne was damit zu tun haben könnte (Hakenkreuze, Gruppierungen, Lieder, ...) :)
Kommentar ansehen
21.09.2011 03:51 Uhr von Aggronaut
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
wie sollten: in europa drüber nachdenken wieder bücher zu verbrennen, was nirgends geschrieben steht kann nicht gewesen sein....

in der politik sind echt nur noch vollpfosten unterwegs.

das in deutschland alles verboten ist spricht auch nicht grade für eine demokratie. man darf ja hier nichmal gewisse sachen aus dem 3. reich toll finden ohne dafür auf dem medialen scheiterhaufen zu landen.
Kommentar ansehen
21.09.2011 10:16 Uhr von ente214
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und: das mit recht, aggronaut
Kommentar ansehen
21.09.2011 10:48 Uhr von Aggronaut
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was ist: daran recht ??
Kommentar ansehen
21.09.2011 10:52 Uhr von ente214
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
dem: unrecht zu huldigen, und sich mit dingen zu schmücken oder zu idnetifizieren, die symbole für die größte katastrophe der menschheitsgeschichte sind, ist einfach, in diesem staat, unrecht. und im rest der welt moralisch verwerflich.
und das zu recht.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?