20.09.11 14:59 Uhr
 355
 

1,3 Millionen sollen evakuiert werden: Japan bereitet sich auf Taifun vor

Japan kommt nicht zur Ruhe. Nach dem Erdbeben und der daraus folgenden Atomkatastrophe vor einem halben Jahr steht das Land erneut einer Naturkraft gegenüber: Der Taifun "Roke" soll am morgigen Mittwoch mit fast 150 Km/h auf das Land treffen.

Insgesamt 1,3 Million Menschen sollen evakuiert werden, eine Million davon in der Großstadt Nagoya, die zwischen Tokyo und Kyoto liegt. Aber auch die nördlichere Region, rund um das Atomkraftwerk Fukushima, liegen auf dem prognostizierten Weg des Wirbelsturms.

Die Vorboten des Sturms sind starke Regenfälle, die bereits zwei Menschen das Leben gekostet haben. Im September gab es bereits einen Taifun in Japan, in Folge dessen im Westen 100 Menschen starben.


WebReporter: rgh23
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Japan, Evakuierung, Vorbereitung, Taifun, Wirbelsturm
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Berlin: Polizei wird nach Festnahme eines Jugendlichen von Mob attackiert
Schweden: Brandanschlag auf jüdische Gemeinde in Göteborg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2011 21:22 Uhr von M123
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich trifft der Taifun nicht so hart wie befürchtet auf das Land, was nun wirklich schon genug durchgemacht hat... irgendwann sollten die Menschen doch mal wieder zur Ruhe kommen dürfen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?