20.09.11 11:39 Uhr
 344
 

England: Menschenrechtler kritisieren "ethnische Säuberung" von Traveller-Siedlung

In letzter Sekunde haben Gerichte eine Räumung der größten Traveller-Siedlung in England gestoppt. Das fahrende Volk hatte sich in der Dale Farm in Essex angesiedelt und seitdem will die Stadt die "Zigeuner" weghaben.

Menschenrechtler sprechen hingegen von einer "ethnischen Säuberung" und setzen sich für den Verbleib der Traveller ein. Die Menschen haben sich auf einem ehemaligen Schrottplatz angesiedelt, der nicht mehr genutzt wird.

Die Stadt und selbst Premier David Cameron verweisen auf fehlende Baugenehmigungen und versuchen so die irischen Reisenden - die in Großbritannien unbeliebt sind - zu vertreiben. Aktivisten verweisen jedoch auf das Gewohnheitsrecht und die 107 Kinder der Fahrenden, die an die örtliche Schule gehen.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: England, Kampf, Volk, Siedlung, Menschenrechtler
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2011 13:10 Uhr von Noseman
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@sadida: Hier gehts um Traveller: das sind keine Sinti und Roma, sondern Nomaden mit irischer Herkunft (und übrigens in der Regel Katholiken).


Die sind auch nicht erst in England und den USA, weil sie der Reichtum seit der Industrialisierung angezogen hat, sondern wahrscheinlich schon eher.
Kommentar ansehen
20.09.2011 15:04 Uhr von theG8
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ Lewis Montray Alton: Du kannst von so einem Braunkäppchen nicht erwarten, dass es gleichzeitig liest UND denkt. Es hat schon seine Berechtigung, dass Anhänger dieser Gruppe immer jammern, irgendwer würde ihnen die Jobs wegnehmen...
Kommentar ansehen
21.09.2011 12:07 Uhr von Cataclysm
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@sadida: na..schön blamiert,was?
geschieht solchen feuerschürern wie dir nur recht.
Kommentar ansehen
21.09.2011 23:05 Uhr von ElChefo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...ach du liebe Güte...
...gestern hiess es noch "Abriss illegaler Siedlungen"...
...heute entwerten wir den Begriff "ethnische Säuberungen" (jeder Kosovare sollte unangenehm berührt sein bei dieser Gleichstellung)
...und morgen, wenn alle Stricke reissen, nennen wir das ganze "Holocaust am alternativen Wohnraum".

Wird Zeit, diesen Leuten ihren Almanach der fiesen Worte wegzunehmen und ihnen mal ein wenig gesunden Menschenverstand einzubläuen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?