20.09.11 11:11 Uhr
 1.059
 

Eurozone: Starke Türkei könnte Pleitekandidat Griechenland ersetzen

Der Euro-Staat Griechenland könnte bereits im Oktober zahlungsunfähig sein. Durch die schnell wachsende Türkei könnte das Land ausgetauscht werden.

Die Türkei wird von Ökonomen als das "China vor unserer Haustür" bezeichnet. Abdullah Gül setzt sich derzeit aktiv für einen Eintritt der Türkei in die EU und Eurozone ein.

Gegen einen Beitritt könnten kulturelle Differenzen oder die räumliche Nachbarschaft zu Ländern wie Syrien sprechen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sadida
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Griechenland, Kredit, Eurozone, EU-Komission
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kultur: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2011 11:19 Uhr von killac
 
+42 | -1
 
ANZEIGEN
Autor: Warum gibst du dich als Türken aus, wenn du mal gegen Türken, mal gegen Deutsche hetzt ?

Infected, Maria52 ... wie viele noch ?!
Soweit ich weiss kommst du aus der Schweiz
Hasst du denn die Deutschen und Türken so sehr ?
Du bist eine Schande für SN

Hör auf hier die leute aufeinander zu hetzen !

[ nachträglich editiert von killac ]
Kommentar ansehen
20.09.2011 11:23 Uhr von lina-i
 
+17 | -12
 
ANZEIGEN
Die Überschrift sagt doch alles Wenn eine "starke" Türkei gerade einmal einen Pleitestaat "ersetzen" könnte, dann kann man sich vorstellen, wie weit die Türkei wirtschaftlich der EU hinterher hinkt....
Kommentar ansehen
20.09.2011 11:23 Uhr von linuxu
 
+29 | -6
 
ANZEIGEN
@sadida: dann träume mal weiter.

Die Türkei hat z.Zt. eine Inflationsrate von 5,7 Prozent
Deine florierende türkische Wirtschaft wird wie eine Blase zerplatzen. Denn ein Großteil des Binnenkonsums wird durch zinsgünstige Verbraucherkredite angeheizt. Seit Monaten fällt stetig der Kurs der türkischen Währung. Seit Jahresbeginn ist die türkische Lira im Vergleich zum Euro regelrecht abgeschmiert: Sie verlor etwa 20 Prozent ihres Wertes.

Warum ziehst du den nicht in dein viel gelobtes Heimatland?
Erkläre mal warum du trotz deines Unmutes gegen Deutsche und Deutschland hier bleibst.?
Sozialschmarotzer?

[ nachträglich editiert von linuxu ]
Kommentar ansehen
20.09.2011 11:44 Uhr von Jolly.Roger
 
+19 | -11
 
ANZEIGEN
Ganz ruhig das sind Gedankenspiele eines einzelnen Focus-Redakteurs, nichts weiter als ein Kommentar von Uli Dönch.

Kein Mensch sagt, dass man Griechenland, bei einem hypothetischen Ausscheiden aus der Euro-Zone, überhaupt ersetzen müsste.

Außerdem verdrängt er auch, dass uns eine Aufnahme der Türkei erstmal etliche Milliarden an Agrar- und sonstigen Förderungen kosten würde. Auf die anderen Gründe geht er ja ein:

"- Die Türkei ist nun einmal kein Teil Kerneuropas – und wird es auch nie sein. Weder geographisch noch religiös-kulturell.
- In den gravierenden Punkten Demokratieverständnis, Toleranz, Grundrechte und Justiz erreicht das Land am Bosporus noch lange nicht den europäischen Standard.
- Mit der Türkei wäre die Europäische Union plötzlich Nachbar einiger der konfliktreichsten Regionen der Welt – um nur einmal Irak, Iran und Syrien zu nennen."



Ach ja, die Inflation in der Türkei liegt momentan bei über 6,6%. Einige sprechen schon von 7,2%. Wird interessant, wo sie sich am Jahresende befindet, über 9% oder über 10%....

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]
Kommentar ansehen
20.09.2011 11:55 Uhr von omar
 
+23 | -4
 
ANZEIGEN
@sadida: Für dich, insbesondere dein Kommentar, muss ich mich heute wirklich fremdschämen.

1.) Kann das griechische Volk nichts dafür, dass die eigenen korrupten Politiker durch jahrelang Mißwirtschaft und Veruntreuung das Land ruiniert haben.

2.) Von einem besser oder schlechter darf beim europäischen Gedanken keine Rede sein. Eine Solidargemeinschaft unterstützt auch die schwächeren Mitglieder, so gut es geht.

3.) Griechenland saugt gar niemanden aus. Es ist die Regierung und allen voran die Banken welche das Geld aufsaugen. Bei den Banken sind nicht-griechische Banken (primär französische Banken) ganz vorne dabei...

4.) Eigenlob stinkt.

5.) Derzeit geht es der Türkei noch gut. Vielleicht sogar besser, als es ihnen ergangen wäre, wenn sie als EU-Mitglied mitzahlen dürften. Nicht jeder Türke sieht die EU-Mitgliedschaft als vorteilhaft.

6.) "Gegen einen Beitritt könnten kulturelle Differenzen oder die räumliche Nachbarschaft zu Ländern wie Syrien sprechen."
=> Das sind nur waage formulierte, kleinere und eher unwichtige Punkte in der Liste der Faktoren die gegen eine Mitgliedschaft sprechen.
Viel gravierender sind m.E. folgende Sachverhalten:
- Die Türkei wäre durch ihre Größe und Einwohnerzahl ein Big Player innerhalb der EU. Frankreich und Deutschland müssten Macht und Einfluß teilen. Warum sollten sie das tun wollen?
- Die Türkei ist derzeit sehr Israel-kritisch eingestellt. Deutschland muss historisch bedingt sich auf die Seite Israels stellen ("Erbschuld").
- Das Kurdenproblem (Terrorismus durch die PKK) will man nur ungern zu einem EU-internen Problem machen.

7.) "China vor unserer Haustür"
=> Ist China ein gutes Vorbild??? Meinungsfreiheit? Umweltverschmutzung? Menschenrechte?
Das sind immernoch relevante Probleme in der Türkei.

Es ist noch ein weiter Weg, bis die Türkei soweit ist, ein starkes Mitglied der EU zu sein.
Derzeit wäre sei eher eine Belastung bzw. ein Risiko-Kandidat.

Denk nochmal gründlich drüber nach, bevor du unsinnige Dinge von dir gibst.
Kommentar ansehen
20.09.2011 12:01 Uhr von Odysseus999
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Und wieder: eine unbedeutende Gedankenblase,
die eigens erstellt worden ist,
um die angespannte Lage
weiter zuspitzen zu lassen.

Einfach Lächerlich.
Kommentar ansehen
20.09.2011 12:21 Uhr von Ausland
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Griechenland ist das 9/11 der EU: WOW - plötzlich sieht "man" einen Türkei Eintritt positiv, nächsten Monat stellt der Türkei Eintritt die einzige Rettung für die kollabierende EU dar etc etc etc...
Kommentar ansehen
20.09.2011 12:24 Uhr von Rechthaberei
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
@Autor, gebärfreudige Bevölkerung? http://www.google.de/...
Kommentar ansehen
20.09.2011 13:29 Uhr von verni
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn das kommt: dann ist nicht der Euro völlig im Eimer (was er eh ist) sondern hier gehts es sozial, kulturell und nennt es wie ihr wollt den Bach runter denn was dieses Land bringen wird für Europa ist schlimmer als es jede Finanzkrise sein könnte. Die werden Armut, soziale Verwarlosung, Kriminalität, Lohndumping, Probleme ganz anderer Natur und all das bringen, was man besser nicht hier haben sollte.

Ich kann in diesem Sinn nur an alle Bürger der EU appellieren: Sollte dieser Vorschlag zum tragen kommen, dann sammelt Unterschriften und geht auf die Strasse und wehrt Euch dagegen!!!!!!!! FALLS NICHT, wird das zu 100% die schwersten Konsequenzen haben seit dem 2. Weltkrieg.
Kommentar ansehen
20.09.2011 14:06 Uhr von Alpha.News
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
SaDIDA: Du kannst Bir Osmanli nicht sein ;)

Du bist erst seit paar Tagen angemeldet, woher kennst du Fake aus der Schweiz Bir, wenn du nicht vorher hier warst ?

Dein Nick von Früher war doch Infected und zuletzt Maria52.. Immer die selbe Masche mit dir, du nervst.
Kommentar ansehen
20.09.2011 14:27 Uhr von Shaft13
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Tja: Sobald die Türken mal ein Sozialsystem einführen würden wie es in Deutschland gibt, wäre deren Aufschwung auch direkt vorbei.
Aber wir zahlen ja gerne den Türken 2 stellige Millairdenbeträge an Sozialleistungen^^.

Warum bezahlt die reiche Türkei denn nicht ihren Landsleuten dieses Geld? Warum müssen das Deutsche zahlen?

ABer ok,die sind ja auch nur bei uns,weil in Deutschland das Wetter so toll ist und das Christentum so geil ist und nicht wegen den Sozialgeldern :D
Kommentar ansehen
20.09.2011 14:43 Uhr von Agito
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Sadida: Ich würde dir vom Herzen gerne 20 mal ein Minus reindrücken aber es geht ja nur einmal...
Kommentar ansehen
20.09.2011 14:47 Uhr von GLOTIS2006
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
@Taugenichtse: Ich muss wirklich herzhaft lachen. Wer bei Türkei bezogenen News plötzlich alles zum Wirtschaftsexperten avanciert.

Mal abgesehen davon, dass das Ganze lediglich ein Gedanken spiel ist, muss ich wohl kaum daran erinnern, dass der EU-Beitritt der Türkei schon seit mehr als 10 Jahren Thema ist.

Ich bin allerdings auch gegen einen Beitritt der Türkei, aber nicht aus kulturellen Gründen, sondern weil das Wachstum der Türkei dann wahrscheinlich ein jähes Ende finden würde.

In Europa würde bei einem Beitritt in erster Linie das innereuropäische Institut für Statistik profitieren, da das Durchschnittswachstum der EU steigen würde, wohl aber auch die Inflation. Dazu übrigens eine kleine Anmerkung: eine Inflation von 4 bis 5 Prozent bezeichnet man als moderat. Wer nicht weiß, was das heißt, sollte wieder zur Schule gehen.

Und noch einmal an die User unter euch, die glauben, dass man die Türkei mit Griechenland vergleichen kann, hier ein tatsächlicher "Vergleich": Die Wirtschaftskraft Griechenlands ist ungefähr so groß wie die den Bundeslandes HESSEN, also unbedeutend. Die Wirtschaftskraft der Türkei ist - und da könnt Ihr euch drehen und wenden wie Ihr wollt - ist drei Mal so groß. Die Wirtschaftskraft Deutschlands ist dann noch einmal drei Mal so groß wie die der Türkei.

Angenommen die Türkei wächst die nächsten 15 Jahre weiterhin mit durchschnittlich 8% p.a. und Deutschland weiterhin mit 2% p.a. verringert sich der Unterschied der Wirtschaftskraft der Türkei und Deutschland vom drei fachen auf das 1,2- fache.

Diese Rechnungen gibt es übrigens hier in Frankfurt schon seit Jahren und sorgen auch von Deutschland aus für massive FDIs Richtung Istanbul und bis runter zu Izmir.

Ach und noch etwas: Wir haben an allen Börsen dieser Welt einen Leitgedanken: Mit Fremdenfeindlichkeit kann man kein Geld verdienen.

[editiert]
Kommentar ansehen
20.09.2011 15:41 Uhr von Speckter
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
in die eu? nein danke.
dann gehts mit der wirtschaft nach unten.


sollen sie alleine im christenclub sein die alle mit schulden zu kämpfen haben
Kommentar ansehen
20.09.2011 20:28 Uhr von bizmyr
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ich finde es Cool wie: meine Landsleute aus shortnews - Türknews machen und das beste ist ihr könnt nichts machen!
Kommentar ansehen
20.09.2011 22:35 Uhr von shadow#
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Hahahaha: *prust*
Hahahaha!
Scheiße ich hab Tränen in den Augen vor Lachen, ich kann nicht mehr!
Kommentar ansehen
20.09.2011 22:46 Uhr von Speckter
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
hasselnuss gag: `nein wir machen kartoffel gag und haben schon ein kartoffel gang ^^
Kommentar ansehen
20.09.2011 23:17 Uhr von Nullachtfuffzehn
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ sadida: "Griechenland schrumpft, saugt die EU aus und wagt es auch noch, zu demonstrieren."

Jetzt rate doch mal, wer Deutschland aussaugt...
Kommentar ansehen
20.09.2011 23:21 Uhr von ElChefo
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Mhja allerdings wäre Brasilien oder Indien auch ein prima Ersatz für Griechenland. Da sprechen allerdings die gleichen Gründe gegen einen Beitritt wie gegen die Türkei.
Kommentar ansehen
20.09.2011 23:29 Uhr von Nullachtfuffzehn
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Ein EU-Beitritt der Türkei wäre wegen der wegfallenden Visapflicht nur noch ein weiterer Nagel in unserem Sarg.
Kommentar ansehen
21.09.2011 08:17 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Der Focus-Autor vergisst in seinem Artikel zu erklären, an wen der Bund all seine Waffen künftig verkaufen soll, wenn Griechenland plötzlich vor der Tür steht und sein natürlicher "Feind" dabei zuschauen soll, wie gegen ihn aufgerüstet wird... ;-)
Kommentar ansehen
21.09.2011 09:45 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Komisch: "Es gibt jeden Tag was zu berichten. Mach doch einfach mit! "

Wenn ich eine Türkei-News verfasse, wird gleich wieder geheult.... :-))

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?