20.09.11 07:15 Uhr
 4.813
 

"Risikosport": Angeln kostet zwei Menschen das Leben

Ihre Angelleidenschaft hat jetzt zwei Menschen das Leben gekostet. Ein 60-jährigen Mann und eine 58-jährige Frau starben.

Der 60-jährige Mann starb im thüringischen Herbleben als er versuchte seine Angelschnur freizumachen. Diese hatte sich im Schilf verfangen. Er stürzte dabei ins Wasser und ging unter.

Die 58-jährige Frau starb bei dem Versuch, ihre Angelrute zu retten. Diese war von einem Fisch abgebissen worden. Sie fiel in den Koppelpfuhl und wurde später tot geborgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Leben, Mensch, Angel, Angeln
Quelle: www.nordbayern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2011 08:19 Uhr von KamalaKurt
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
das ist kein risikosport!!!! die beide leute waren schlicht weg leichtsinnig. ich denke die konnten nicht schwimmen und sind in zu teifes wasser gelangt. eventuell auch noch warm angezogen und durch die schwere der kelidung einfach abgesoffen.

ich hätte da noch eine frage. was ist ein(e) koppelpfuhl? ich konnte keine befriedigende auskunft finden. auch im duden kein treffer.
Kommentar ansehen
20.09.2011 08:23 Uhr von ratzfatz78
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Also irgendwie passt angeln: Und Risikosport nicht zusammen. Ich dachte immer das einzige Risiko beim angeln ist es kein Fisch zu fangen.
Und wenn man eine Angel retten will die Wasser liegt sollte man sich vorher fragen ob man schwimmen kann.
@


[ nachträglich editiert von ratzfatz78 ]
Kommentar ansehen
20.09.2011 08:24 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Kamal: Ich denke einfach mal dass das ein See oder so ist.

Aber wie du schon sagtest, die sind nicht des Angelns wegen gestorben sondern weil sie entweder zu schlecht schwimmen konnten, zu schwere Klamotten angezogen hatten oder durch das kalte Wasser einfach einen Schock erlitten haben
Kommentar ansehen
20.09.2011 08:40 Uhr von Nebelfrost
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
darwin award?
Kommentar ansehen
20.09.2011 08:59 Uhr von Mankind3
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kamala: Das ist scheinbar ein kleiner Badesee/See außerhalb von Berlin. Das ist halt der Name davon.

@Nebelfrost

Darwinerward bei einem 60 jährigen und einer 58 jährigen? Ich gehe stark davon aus das die schon Kinder und Enkel haben.

[ nachträglich editiert von Mankind3 ]
Kommentar ansehen
20.09.2011 09:30 Uhr von lokoskillzZ
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Nebelfrost Mehr fällt mir dazu auch nicht ein....
"Risikosport" ..was ein bullshit
Kommentar ansehen
20.09.2011 09:50 Uhr von Klopfholz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@KamalaKurt: http://www.mein-badesee.de/...

Bitteschön:-)
Kommentar ansehen
20.09.2011 11:13 Uhr von DWo
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Kein Mitleid: Was muss in Menschen vorgehen, die in ihrer Freizeit es toll finden, Tiere zu quälen und zu töten.

Da hab ich absolut kein Mitleid - genauso wenig, wenn ein Jäger umkommt... 2 Tierquäler weniger.
Kommentar ansehen
20.09.2011 11:15 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
danke an alle die mich mit ihren beiträgen belehrt haben.
Kommentar ansehen
20.09.2011 11:31 Uhr von Pumba86
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Autor 8 Jahre alt? Selten ne schlechter geschriebene News gelesen...

[ nachträglich editiert von Pumba86 ]
Kommentar ansehen
20.09.2011 12:07 Uhr von Huggin
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Irgendwie: passt Sport und Angeln nicht zusammen! Tierquälerei fällt mir dazu eher ein! Denn lebende Tiere verletzen um sie aus dem Wasser zu bekommen kann nicht so recht als Tierfreundlich betitelt werden!
Kommentar ansehen
20.09.2011 12:07 Uhr von Peter323
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Sache ist sehr tragisch...
Also ich denk auch, dass er einfach nicht schwimmen konnten.

Was ich mich frage: Wie kann man überhaupt mit nem Schiff aufs Wasser fahren, wenn man nicht schwimmen kann und dabei es allgemein bekannt ist, dass gerade diese kleinen Angelschiffe sehr leicht und sehr schnell kippen können.
Kommentar ansehen
20.09.2011 12:08 Uhr von Mankind3
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
pumba: und das von jemandem, der 5 News gemacht hat wovon 4 gesperrt wurden.
Kommentar ansehen
21.09.2011 01:05 Uhr von Pumba86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lächerlich: Unzwar weil die News schon vorhanden waren....
Kommentar ansehen
21.09.2011 04:29 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@peter323 der mann war nicht mit einem schiff auf dem wasser, sondern die angelschnur hatte sich im schilf verfangen. schilf ist eine pflanze, die am rande von gewässern gedeihen.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?