19.09.11 22:09 Uhr
 212
 

"Yes, we vote!": Amerika im Wahlkampf

Für US-Präsident Obama hat der Wahlkampf rasant an Fahrt aufgenommen, seine politischen Gegner fordern ihn heraus. 2012, in rund 14 Monaten, geht es für die Amerikaner an die Wahlurnen. Die Schlacht ums Präsidentenamt, um die Stimmen, hat begonnen.

Derzeit flimmern überall Werbespots mit Obama über die Bildschirme. Er versucht, das Volk von seinen Strategien zu überzeugen, doch dies scheint nicht allzu leicht zu werden: Wirtschaftlich schwankt die USA dahin, die Arbeitslosenzahlen verharren auf Rekordhoch, das Haushaltsdefizit erschreckend.

Ebenso sind Obamas Umfragewerte im Keller, so muss er nun auf Konfrontation mit den Republikanern gehen: Montag legte er ein Sparprogramm vor, was mit "Spitzensteuer für Reiche" zwar den Nerv des Volkes treffen mag, jedoch direkt die Wählerschaft des Gegners angreift. Man darf gespannt sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Barack Obama, Wahl, Amerika, Wahlkampf, Yes
Quelle: www.news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Laut Barack Obama wird seine Frau niemals für die US-Präsidentschaft kandidieren
USA: Barack Obama will auch als Ex-Präsident seine Meinung sagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2011 22:09 Uhr von FrankaFra
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Yes we can... nach Jahren der Amtszeit von Barack Obama haben sicherlich die glühenden Verfechter in Deutschland gemerkt, dass auch dieser Mann nur mit Wasser kocht. Auch er ist abhängig von der Weltwirtschaft, die Amerika in ihren Klauen hält. Mal sehen, wie sich das Volk 2012 entscheidet, die Republikaner jedoch haben in Krisenzeiten jedoch stehts gute Ausgangspostionen eingenommen.
Kommentar ansehen
19.09.2011 22:49 Uhr von BoscoBender
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn er wirklich diese Steuern: einführt hat er nur eine neue Fassade geschaffen um das Amerikanische Volk zu blenden.
Kommentar ansehen
20.09.2011 02:27 Uhr von N3M0R4
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das selbe wie hier Ist doch in jedem Land das selbe.
Mehr Geld für "Arbeiter" weniger Arbeitslose, Das Geld der Reichen wird auf alle aufgeteilt.

Ehrliche Politiker sind wie unglaublich schöne Brüste.
Jeder will sie, niemand kriegt sie!
Kommentar ansehen
20.09.2011 08:17 Uhr von GreatManmadeRiver
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ron Paul: Die Amis sollten mal Ron Paul wählen.
http://www.youtube.com/...
Der Texaner ist der zweite Republikaner, der offiziell seine Kandidatur bei der Präsidentschaftswahl 2012 ankündigt. Für den streitbaren Irak-Kriegs-Gegner ist es der dritte Versuch.
Kommentar ansehen
23.09.2011 20:13 Uhr von cheetah181
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wtf: Also die Kommentare kann ich nicht wirklich nachvollziehen.

1. Wieso ist es eine Fassade die Reichen stärker zu besteuern? Die USA stehen bei den Einkommensunterschieden schlechter als so ziemlich alle Industriestaaten und auch viele andere Länder da:
http://cdn.theatlantic.com/...

2. "Wenn die "Reichen" zu mehr Steuern bewegt werden, dann holen die sich diese durch die Hintertür eh wieder."

Ja? Wie? Warum machen dann die Republikaner ein solches Theater um das Thema, wenn es so einfach ist?

3. Ron Paul, gegen Krieg und liberal was Drogen angeht, aber würde (als Arzt!) auch jemanden sterben lassen, der nicht gut versichert ist. Grundsatzfragen weicht er aus, indem er diese die einzelnen Bundesstaaten entscheiden lassen will.
Kann die deutsche Begeisterung für den Mann nicht so recht verstehen.
http://stfuconservatives.net/...

"He is a frequent guest on the Alex Jones radio show."

Ok, vielleicht doch. Leider.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Laut Barack Obama wird seine Frau niemals für die US-Präsidentschaft kandidieren
USA: Barack Obama will auch als Ex-Präsident seine Meinung sagen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?