19.09.11 18:40 Uhr
 3.886
 

500 Millionen Euro fließen infolge 200 Jahre alter Verträge an die Kirchen

Laut dem Politikwissenschaftler Carsten Frerk fließen jährlich mehr als 500 Millionen Euro aus Steuergeldern an die Kirchen. Der Staat zahlt diese zweite "Kirchensteuer" infolge 200 Jahre alter Verträge, die noch aus der Kaiserzeit stammen.

Der Wissenschaftler vertritt die Meinung, dass die Kirchen kein Anrecht mehr auf diese Zahlungen hätten, weil die Gesetze aus der vorsäkularen Zeit stammten.

Für derartige Zahlungen würde eine Begründung aus der heutigen Zeit benötigt, führte Frerk weiter aus. Die Kirchen ihrerseits sehen jedoch keine Veranlassung, auf diese Gelder zu verzichten, da ihnen diese Beträge ihrer Meinung nach zustehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Euro, Geld, Steuer, Kirche, Religion
Quelle: www.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2011 18:44 Uhr von anderschd
 
+42 | -3
 
ANZEIGEN
Wie sagen die immer? Alles muß auf den Prüfstand, es darf keine Beschränkung geben. Da könnte man anfangen.
Kommentar ansehen
19.09.2011 19:16 Uhr von Noseman
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Steuergelder, Helldriver: Frerks aktuell gesammelte Daten kenn ich nicht, aber er schireb vor zehn Jahren schon darüber, was den Kirchen indirekt für rein kircheninterne Belange zufließen.

Der Posten "folgen der Säkularisation", um dem es hier geht, ist da wohl sogar nur ein kleiner; insgesamt kriegen die beiden Amtskichen vom Staat Geld und geldwerte Privilegien, die weit im zweistelligen MILLIARDENbereich liegen.

Ganz aktuell: allein der Papstbesuch kostet dem Staat ja schon 50 Millionen für Polizeiaufgebot.und Co. Un dass deswegen die Wirtschaft beeinträchtigt wird durch Straßensperren etc. sprech ich mal erst gar nicht.
Kommentar ansehen
19.09.2011 19:58 Uhr von blu3bird
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
200 Jahre? Mit wem hat die Kirche den Vertrag den geschlossen? Sicher nicht mit der Bundesrepublick Deutschland, die gab es nämlich damals noch nicht.

Und anders als die Kirche kennt das deutsche Recht keine Erbschuld!
Kommentar ansehen
19.09.2011 19:59 Uhr von ente214
 
+4 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.09.2011 20:08 Uhr von Noseman
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
@ente214: Wenn Dir das Spaß macht, kannst Du das gerne finanzieren, aber erklär mir doch mal beispielsweise, wieso ich denn für den ev. Kirchentag (2006 wars glaub ich) als Alleinerziehender ne Kinderbetreuung besorgen musste, weil die Schulen geschlossen waren, um die Kirchentagsbesucher unterzubringen? Deren Spaßfickveranstaltung ich auch noch anderweitig mitfinanzieren musste?

@blu3bird: Du sprichst damit wirklich was an.

Die Verträge- Konkordate- werden auch heute noch von Bundesländern mit den Kirchen abgeschlossen.; auch in jüngster Zeit (der letzte war glaub ich in Bremen vor 2, 3 Jahren; kann mich aber auch irren).

Als Muster gilt der noch heute gültige Vertrag vom 20.07.1933, geschlossen von Hitler mit dem damaligen Legaten Pacelli und späteren Papst Pius XII., der alle Faschistenführer die es damals gab (und die übrigens allesamt katholisch waren) hofierte und die "Rattenlinie" einrichten liess.
Kommentar ansehen
19.09.2011 20:17 Uhr von ente214
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
es macht mir "keinen spaß", aber ich bin nicht beschränkt um mich darüber aufzuregen. wow, der papst ist hier, wie furchtbar. tausend leute kommen und lassen ihr geld hier in berlin, das olympiastadion kassiert ordentlich miete. ich seh das problem nicht.
alleinerziehend. selber schuld, haste keine freunde die auf deinen nachwuchs aufpassen können, keine vernwandten?? bei uns gibts immer eine entfernte cousine oder sowas der das gerne macht.
die kirche ist einer der größten träger von sozialen einrichtungen ÜBERHAUPT in deutschland und de welt. wenn man diese kirchensteuer streicht, dass fällt erstmal die gesamte armenspeisung, nothilfe, obdachlosenhilfe, seelsorge, entwicklungshilfe etc flach.
ich bezahle diese steuer, dabei bin ich nicht mal katholisch/evangelisch
Kommentar ansehen
19.09.2011 20:25 Uhr von Noseman
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Noch so ne Legende: Die Träger sozialer Einrichtungen kriegen ihre Kosten nahezu zu 100% erstattet von den "Kunden" und dem Staat (bzw. der säkularen Gemeinde, Kreis).

Ja, und ich hab freunde. Die müssen aber auch arbeiten. Und zwei Geschwister, die aber seltsamerweise nicht wirklich mal eben das Kind zur schule bringen und abholen können,. weil die eben auch arbeiten udn hunderte von KM entfernt sind.

Aber schon klar, daran bin ich natürlich erstens schuld (Erbsünde, gell?) uind zweitens ist das ja auch echt ein Grund, wenn ein undemokratischer Verein Stuergelder massenweise reingestopft kriegt.

Der Kinderfickerverein müsste eigentlich verboten sein.
Aber ich kann ja viel erzählen; ich bin ja kein Kirchenfuzzi, also des teufels und lüge nur. Deswegen hier ein Zitat eines Menschen, der glaubwürdig ist und es wissen muss:

"Vielfach geht man von falschen Tatsachen aus und operiert mit Scheinargumenten. So wird der Kirche immer wieder unterstellt, sie benötige die Kirchensteuer, um ihre umfangreiche Sozialarbeit zu finanzieren. Die Gegner der Kirchensteuer haben mit diesem Argument leichtes Spiel, weil es in der Tat nicht stimmt und meines Wissens auch noch nie von einem Kenner der Sache so vorgetragen worden ist."

Dr. Norbert Feldhoff, emeritierter Generalvikar und
ehem. Direktor der Caritas im Erzbistum Köln, aktuell Domprobst des Erzbistums Köln
[Zitiert aus: Kirchenzeitung des Erzbistums Köln, 21.9.90]
Kommentar ansehen
19.09.2011 20:26 Uhr von sleipnir67
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Ja nee, is klar Aus der Quelle: "....Der Staat gibt katholischer und evangelischer Kirche zusätzliche Millionen als Entschädigungen für Enteignungen im 19. Jahrhundert..."

Wie jetzt?

Es gibt Entschädigungen für Enteignungen der Kirche durch den Staat?

Auch für frühere Enteignungen d u r c h die Kirche(n) am Volk?

Der Rechtsbrecher bekommt Entschädigung?!

Jetzt geh ich aber mal das Familienbuch für die letzten 300-500 Jahre durch. Mal sehen von welchem Hof/Grundstück unsere Vorfahren durch die Kirche(n) enteignet wurden. Da hol ich mir dann Entschädigung von der Kirche.
;-)
Kommentar ansehen
19.09.2011 22:17 Uhr von Again
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ente214: "wenn man diese kirchensteuer streicht, dass fällt erstmal die gesamte armenspeisung, nothilfe, obdachlosenhilfe, seelsorge, entwicklungshilfe etc flach."
Davon zwackt die Kirche genug für andere Zwecke ab. Warum sollte man das Geld nicht direkt in einen guten Zweck investieren, anstatt den Umweg über die Kirche zu gehen?
Kommentar ansehen
20.09.2011 08:21 Uhr von crusix
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
So ein schwachsinn Wer bitte braucht denn noch die Kirche .... die arme Kirche .... ohoh .... wenn die 1/3 Ihres Vermögen spenden würden , würde es auf der ganzen Erde kein 3. Welt Land mehr geben !!!!

Die kat. Kirche ist eine der größten Vereinigungen von Verbrechern die es je gab ..... aber alle Zahlen brav weiter !

Lächerlich !!!
Kommentar ansehen
20.09.2011 12:31 Uhr von Joeiiii
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Insgesamt ist es sogar wesentlich mehr:

http://www.stop-kirchensubventionen.de

Die 500 Mio beziehen sich ja nur auf alte Verträge, nicht aber auf das Geld, das die Kirche an Steuergeldern bekommt. Und das ist eine ganze Menge (siehe Link).

Und da ist das Geld für Diakonie und Caritas noch nicht mal berücksichtigt. Das sind weitere zig Milliarden!!!!

Und schaut euch mal an WAS da alles gezahlt wird. Bischofsgehälter, Ausbildung der Theologen, Weihrauch..etc. Und da zahlt JEDER mit, egal ob Christ, Atheist, Moslem... ist ja STEUERGELD.

Wohlgemerkt: ZUSÄTZLICH ZUR KIRCHENSTEUER!!!
Kommentar ansehen
17.05.2012 19:01 Uhr von kirkpatrik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wir: sollten alle austreten...
Und damit meine ich nicht den Gang zur Toilette.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?