19.09.11 18:01 Uhr
 7.056
 

IT-Student Qian Qin entwickelt ein Aufladegerät ohne Kabel für Samsung

Der Information-Technology-Student aus Deutschland, Qian Qin, sorgte mit seiner Erfindung für eine Sensation. Er entwickelte ein Aufladegerät für das Samsung Galaxy S, für das keinerlei Kabel benötigt werden. Auch bleibt die Herstellergarantie unangetastet.

Die Kosten sollen lediglich bei ungefähr 30 Euro liegen - für eine Palm Pre-Rückenabdeckung sowie ein Touchstone Dock. Jedoch muss man sein Gerät selber präparieren.

Qian selbst schreibt auf seiner Homepage, dass seine Lösung teilweise sehr komplex sei, wie zum Beispiel "die Anpassung des Mikro-USB-Steckers".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: H311dr1v0r
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Student, Samsung, Kabel, Aufladen
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln
Bei Netflix kann man nun auch Filme und Serien downloaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2011 18:47 Uhr von nonotz
 
+44 | -2
 
ANZEIGEN
naja: er hat halt die induktionsladestation samt akku an ein anderes handy angepasst
würde ihn eher handwerklich geschickt, als ein genie nennen
Kommentar ansehen
19.09.2011 18:57 Uhr von SystemSlave
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nobel Nobel Nobel: Das hat doch was so kann man eigentlich jedes Handy nachrüsten.
Kommentar ansehen
19.09.2011 19:01 Uhr von HansHose
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
genie er hat also quasi einen anderen stecker auf ein induktionsladegeraet getloetet...

is zwar recht nett... aber ´sensation´, ´erfindung´ oder ´sehr komplex´ is doch etwas uebertrieben...





[ nachträglich editiert von HansHose ]
Kommentar ansehen
19.09.2011 19:22 Uhr von rLoBi
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
wieso genie? steht das irgendwo?
Kommentar ansehen
19.09.2011 20:57 Uhr von abymc1984
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
naja wo ist das problem mitm kabel? und der wirkungsgrad ist mit sicherheit auch fürn arsch...
Kommentar ansehen
19.09.2011 21:28 Uhr von Gebirgskraeuter
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Warum immer Anglizismen? "Der Information-Technology-Student aus Deutschland..."

also bei uns an der Uni heißt der Studiengang noch Informationstechnik...

btw ist das ganze keine news wert ...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?