19.09.11 16:07 Uhr
 3.683
 

Türkischer Staatsbesuch in Deutschland: Kritik an Abdullah Güls Äußerungen

Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses, Ruprecht Polenz, hat heftige Kritik an den Äußerungen des türkischen Staatspräsidenten Gül bezüglich der Deutschtests geübt. Die Tests seien unverzichtbar und das Beherrschen der deutschen Sprache essenziell für ein Leben in Deutschland, so Polenz.

Gleichzeitig entgegnete er der Türkei, endlich eine bessere Beziehung zu seiner christlichen Minderheit zu pflegen. Den in Gang gesetzten Reformen diesbezüglich müssten nun Taten folgen, so der CDU-Politiker.

Der türkische Staatspräsident Abdullah Gül hatte vor seiner Reise nach Deutschland die seit 2007 bestehenden verschärften Einwanderungsregelungen für Deutschland kritisiert und sie als Widerspruch zu den Menschenrechten bezeichnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XFlipX
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Kritik, Abdullah Gül, Staatsbesuch, Ruprecht Polenz
Quelle: www.focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

58 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2011 16:07 Uhr von XFlipX
 
+38 | -33
 
ANZEIGEN
Auf der einen Seite fordert Gül die Türken in Dtl auf..„Sie sollten die Sprache akzentfrei beherrschen.Die Sprache ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Integration in die Gesellschaft.“ Auf der anderen Seite wird der Deutschtest für den Ehegattennachzug als Widerspruch zu den Menschenrechten bezeichnet. Als was bezeichnet Gül dann die derzeitige Lage der Christen in der Türkei -->>> http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
19.09.2011 16:12 Uhr von XFlipX
 
+57 | -23
 
ANZEIGEN
Warum soll d. Ehefrau aus Türkei deutsch sprechen? Ist das wirkl. ernst gemeint ?

XFlipX
Kommentar ansehen
19.09.2011 16:14 Uhr von phal0r
 
+35 | -5
 
ANZEIGEN
@sadida: Damit sie sich mit anderen Menschen unterhalten kann? O_o

Manche Menschen mögen ja gern alleine sein, aber 99% aller Menschen brauchen nunmal ein soziales Umfeld um nicht einzugehen.
Kommentar ansehen
19.09.2011 16:14 Uhr von Joker01
 
+19 | -5
 
ANZEIGEN
@sadida um sich vielleicht verständigen zu können?

Was für eine dämliche Frage. -.-

Edit:
@all:

DO NOT FEED THE TROLL ->sadida

[ nachträglich editiert von Joker01 ]
Kommentar ansehen
19.09.2011 16:14 Uhr von usambara
 
+27 | -6
 
ANZEIGEN
@sadida: stimmt, in der Türkei hat sie ja auch nix zu sagen...
Du bist doch nicht echt, wohl eher einer von den Strammen.


[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
19.09.2011 16:18 Uhr von lina-i
 
+16 | -14
 
ANZEIGEN
Der ist so dumm: und ist felsenfest der Überzeugung, dass Frauen ihre Konversation nur in türkischer Sprache zu führen haben.

Wie sollen sonst die Arbeitsämter dazu gezwungen werden, dass die Angestellten endlich türkisch lernen...
Kommentar ansehen
19.09.2011 16:20 Uhr von XFlipX
 
+18 | -19
 
ANZEIGEN
...dazu kommt noch die frühkindliche Erziehung Wenn die Eltern -in dem Fall die Mutter- kein Deutsch spricht, dann wird auch das Kind es schwer haben die hiesige Sprache zeitig genug bzw. überhaupt ausreichend zu erlernen. Durch eine solche Denke "Warum soll d. Ehefrau aus Türkei deutsch sprechen?" verbunden mit dem Bräuteimport aus der Türkei, fängt man auch in der X-ten Generation mit der Intergration bei diesem Klientel immer wieder bei "0" an.

"Was hat Deutschland davon?"

Weniger Kosten und weniger soziale Probleme...

XFlipX
Kommentar ansehen
19.09.2011 16:21 Uhr von Konstantin.G
 
+15 | -21
 
ANZEIGEN
1. News unvollständig - Die Tests seien unverzichtbar -
Welche Tests ?
2. große Teile der News sind doppelt:
http://www.shortnews.de/...
Nur mal einige Beanstandungen an der News.
3. Laut quelle weisst Polenz nur die kritik von Gül zurück. daher Titel falsch. Daraus hat Autor " Heftige Kritik an Abdullah Güls Äußerungen".. etwas zurück weisen und heftige Kritik sind nicht das Selbe.
"Im Streit um Deutschtests für Einwanderer hat Ruprecht Polenz, Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses, diese entschieden verteidigt."

Aha ..

Liste der Mängel dieser News ist ewig lang. Will jetzt nicht auf alles noch näher eingehen.


zu guter Letzt:

http://www.rp-online.de/...
CDU-Politiker Polenz für EU-Beitritt der Türkei

und Autorenkommentar.. völlig daneben.

[ nachträglich editiert von Konstantin.G ]
Kommentar ansehen
19.09.2011 16:31 Uhr von XFlipX
 
+16 | -20
 
ANZEIGEN
News unvollständig...LOL: zu 1.) News unvollständig - Die Tests seien unverzichtbar -
Welche Tests ?

->> "..bezüglich der Deutschtests geübt. Die Tests seien unverzichtbar..."

zu 2.)große Teile der News sind doppelt:

->> Wenn die Kritik von R.Polenz sich auf die Äußerungen von Gül bezieht, die schon in einer anderen SNews publiziert wurde, dann ist das zwangsläufig so...

"auf weitere Fehler möchte ich nicht näher eingehen, da ich hier keine Polemik möchte. "

LOL.. ,dass was du hier abziehst ist einfach nur billige Polemik

"und Autorenkommentar.. völlig daneben. "

Daneben ist es, ständig hier unter neuem Account hereinzuschneien und seinen türk. nationalistischen Schrott abzulassen...

XFlipX

[ nachträglich editiert von XFlipX ]
Kommentar ansehen
19.09.2011 16:33 Uhr von Jolly.Roger
 
+14 | -17
 
ANZEIGEN
Konstantin.G: "1. News unvollständig - Die Tests seien unverzichtbar -
Welche Tests ?"

Guckst du Satz davor: "...Gül bezüglich der Deutschtests geübt."


"2. große Teile der News sind doppelt:"

Bitte?
In dieser News geht es um die Kritik an Güls Forderungen.
In der von dir genannten um Güls Aussagen.

"und Autorenkommentar.. völlig daneben. "

Nö. Aber dass dir der Widerspruch nicht auffällt, war klar.

"CDU-Politiker Polenz für EU-Beitritt der Türkei"

Ach darum geht es dir.
Der Politiker, der vor eineinhalb Jahren das Wort für die Türkei ergriffen hat, kritisiert diese nun. Tja, so kann sich die Lage ändern.....


"Jedes Jahr das Selbe. Immer wenn türkische Politiker nach Deutschland kommen...." ....fordern sie irgendwas.

"Und wenn man genau recherchiert, dann findet man heraus, dass ...."..... sie sich besser um die Situation in ihrem eigenen Land kümmern sollten.
Kommentar ansehen
19.09.2011 16:36 Uhr von XFlipX
 
+16 | -17
 
ANZEIGEN
Jedes Jahr das Selbe "Immer wenn türkische Politiker nach Deutschland kommen, dann gibt es komischerweise News, die einem klarmachen wollen, dass die türkischen Politiker was falsches sagen oder falsches machen."

Weil türkische Politker aufgrund ihrer nationalistischen Überheblichkeit auf dem internationalen Parkett poltische Trampel sind und deshalb überall anecken...wie wäre es mit Diplomatie?.....

XFlipX

[ nachträglich editiert von XFlipX ]
Kommentar ansehen
19.09.2011 16:40 Uhr von verni
 
+16 | -8
 
ANZEIGEN
Mir reichts: schon längst mit diesem Kulturterror. Sorry ich habe gar nichts gegen MultiKulti aber Multi ohne Kulti geht einfach nicht mehr. Vor allem das Gebaren von manchen türkischen HErrschaften bzw. diesem Kulturkreis geht absolut gar nicht. Wir sollten es mit der Ausländerpolitik genau so wie Dänemark machen.....keine Kohle mehr, keine einfache Einreise und Aufenthalt und wer kriminell wird, tschüsss......In Dänemark brachte das komischerweise Einsparungen von 17 Milliarden....komisch, hm?
Kommentar ansehen
19.09.2011 16:43 Uhr von Konstantin.G
 
+15 | -18
 
ANZEIGEN
XFlipX: "Gül bezüglich der Deutschtests geübt. Die Tests seien unverzichtbar"

Test, Deutschtest .. in welchem Zusammenhang ? Deutschtest für was ? Es müsste lauten, "Deutschtest für Ehegattennachzug.. Alles klar ? da fehlt nämlich ein Zusammenhang.

"LOL.. ,dass was du hier abziehst ist einfach nur billige Polemik"

Genau das wollte ich verhindern indem ich sagte, ich möchte nicht noch näher darauf eingehen. Aber wenn du eh alles besser weißt, dann is ja jut ne..

"Daneben ist es ständig hier unter neuem Account hereinzuschneien und seine türk. nationalistischen Schrott abzulassen..."

Das nenne ich aus der Luft gegriffen. Das ist Polemik, nicht meine Beanstandung der News wo der Titel nicht zur Quelle ganz und garnicht passt.
Mehr will ich hier echt nicht diskutieren.. Wie ich sehe wird hier gesunde Kritik nicht gerne angenommen. Stattdessen wird versucht den Kritiker mundtod zu machen.
Muss ich nicht haben sowas.

[ nachträglich editiert von Konstantin.G ]
Kommentar ansehen
19.09.2011 16:46 Uhr von Alh
 
+8 | -14
 
ANZEIGEN
Mir: unverständlich warum diesem Kasper soviel Aufmerksamkeit zuteil wird.
A....wer?
Und dann noch der geistige Dünnschiß welcher dieser von sich gibt. Nicht wert irgendwo abgedruckt, gelesen und dann noch diskutiert zu werden.
Dieses Land mit seinen Einwohnern und seinen Heimat-Flüchtlingen leidet unter Größenwahn und mit solchen geistig Verwirrten macht man keine Geschäfte bzw. nimmt irgendwas von denen ernst.
Einfach nur lachhaft!
Kommentar ansehen
19.09.2011 16:49 Uhr von XFlipX
 
+11 | -16
 
ANZEIGEN
daher Titel falsch.....zum Punkt 3 "Laut quelle weisst Polenz nur die kritik von Gül zurück. daher Titel falsch. Daraus hat Autor " Heftige Kritik an Abdullah Güls Äußerungen".. etwas zurück weisen und heftige Kritik sind nicht das Selbe."

-->>>Quelle:....Der Besuch des türkischen Staatspräsidenten Abdullah Gül hat gar nicht richtig begonnen, schon SCHLAGEN DIE WELLEN HOCH.

XFlipX

Ps.: Ich habe noch Punkt 4) Die News passt mir nicht, weil sie nicht die Türkei positiv darstellt, weil die Türkei nicht als Weltmacht, Wirtschaftsmacht daherkommt und weil das Türkentum nicht ausreichend gewürdigt wird. LOL
Kommentar ansehen
19.09.2011 16:49 Uhr von Jolly.Roger
 
+8 | -14
 
ANZEIGEN
Och komm schon Konstantin.G: "...in welchem Zusammenhang?"

Im Zusammenhang mit den "seit 2007 bestehenden verschärften Einwanderungsregelungen für Deutschland" -> Das wäre dein Ehegattennachzug

"Nicht meine Beanstandung der News wo der Titel nicht zur Quelle ganz und garnicht passt. "

Warum passt er nicht?
Aus der Quelle:
"Der Besuch des türkischen Staatspräsidenten Abdullah Gül hat gar nicht richtig begonnen, >>schon schlagen die Wellen hoch<<. Im Streit um Deutschtests für Einwanderer hat Ruprecht Polenz, Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses, diese >>entschieden<< verteidigt."

Kann man durchaus als "heftige Kritik" bezeichnen.

"Wie ich sehe wird hier gesunde Kritik nicht gerne angenommen. "

Wo gabs denn welche?
Wieso immer so beleidigt, wenn man falsches richtig stellt?
Kommentar ansehen
19.09.2011 16:59 Uhr von XFlipX
 
+10 | -16
 
ANZEIGEN
Alles klar ? LOL...du ziehst dir was aus den Fingern...das dir das selber nicht auffällt. Dir passt die News nicht, dass ist alles...also Trolle hier nicht rum bzw. schreibe nicht um den heißen Brei herum.

"Test, Deutschtest .. in welchem Zusammenhang ? Deutschtest für was ? Es müsste lauten, "Deutschtest für Ehegattennachzug.. Alles klar ? da fehlt nämlich ein Zusammenhang. "

Die Quelle schreibt selber:

"Im Streit um Deutschtests für Einwanderer hat Ruprecht Polenz, ..."

Zumal ich ja dann nochmal im letzten Abschnitt explizit die Kritik Güls an den dt. "EINWANDERUNGSREGELUNGEN" aufgreife.

Hinzukommt noch, dass sich das ja schon auf Publiziertes bezieht....also die Kritik Güls nichts neues ist....nur die Gegenkritik von R. Polenz

XFlipX

[ nachträglich editiert von XFlipX ]
Kommentar ansehen
19.09.2011 17:02 Uhr von Konstantin.G
 
+12 | -17
 
ANZEIGEN
sagt mal, ist das euch beiden ernst ?
ihr beiden wollt doch nicht tatsächlich behaupten,

heftige Kritik sei das gleiche wie :
entschieden<< verteidigt." oder - schon schlagen die Wellen hoch ???

Wäre es da nicht passender wenn man aners umschreiben würde wie, Polent weist Kritik von Abdullah Gül zurück ? oder so ähnlich ?
Letztendlich hat nicht Polenz kritiesiert sondern Gül. Polenz hat nur Bezug darauf genommen.

Wenn ihr beiden das nicht versteht und den Titel für ok haltet, soll es mir auch recht sein.. Dann lernt halt nichts.

Davon abgesehen:

"Der Politiker, der vor eineinhalb Jahren das Wort für die Türkei ergriffen hat, kritisiert diese nun. Tja, so kann sich die Lage ändern....."


Wüsste jetzt nicht, dass Polenz sich neuerdings gegen den Beitritt entschieden hätte. Habet ihr Quellen dazu ?
Soviel ich weiß, ist er einer der Hauptbefürworter der Türkei in dieser Sache.

@XFlipX
"Ps.: Ich habe noch Punkt 4) Die News passt mir nicht, weil sie nicht die Türkei positiv darstellt, weil die Türkei nicht als Weltmacht, Wirtschaftsmacht daherkommt und weil das Türkentum nicht ausreichend gewürdigt wird. LOL "


Ne, wenn du das umdrehst kommt eher raus worum es Dir eigentlich bei der News geht. Ich hingegen habe nur den Inhalt der News kritiesiert, die fehler aufgezeigt. Bezüglich der News habe ich mich noch garnicht geäußert und habe das auch so nicht vor.

Ich verabschiede mich, meine Damen. Hab nicht ewig Zeit mich euch Hübschen hier..
Bis demnächst.


[ nachträglich editiert von Konstantin.G ]
Kommentar ansehen
19.09.2011 17:12 Uhr von XFlipX
 
+10 | -16
 
ANZEIGEN
ist das euch beiden ernst ? Wie gesagt, ich halte deine Kritik für haltlos und vorgeschoben....und du heuchelst ->>>>

http://www.shortnews.de/...

"Religionsfreiheit: Muslime dürfen in Frankreich nicht mehr auf der Straße beten"

http://www.shortnews.de/...

"Religionsfreiheit: Niederlande führt Burka-Verbot ein"

Da kommt das Wort "Religionsfreiheit" kein einziges mal in der Quelle vor.. trotzdem verwendest du es und wo ??? in der Überschrift..

XFlipX

[ nachträglich editiert von XFlipX ]
Kommentar ansehen
19.09.2011 17:17 Uhr von Jolly.Roger
 
+8 | -17
 
ANZEIGEN
Jo, bierernst: "Wäre es da nicht passender wenn man aners umschreiben würde wie, Polent weist Kritik von Abdullah Gül zurück ? oder so ähnlich ? "

Äh....Nö.

"ENTSCHIEDEN" und "HOHE WELLEN" sind schon recht heftig.

"Letztendlich hat nicht Polenz kritiesiert sondern Gül. Polenz hat nur Bezug darauf genommen. "

Und wieder was überlesen, hm?
Polenz hat die Türkei für ihren Umgang mit den Christen kritisiert.
Und ja, jemanden aufzufordern, etwas anders zu machen ist kritisieren. Wie es eben Gül auch gemacht hat.

"Dann lernt halt nichts. "

Von dir, mit Verlaub, gibts da auch nicht viel zu lernen.
Ich mein, wenn du es wenigstens selber besser machen würdest....aber so ist es einfach nur, wie du anderen vorwirst, der verzweifelte Versuch andere mundtot zu machen.

"Wüsste jetzt nicht, dass Polenz sich neuerdings gegen den Beitritt entschieden hätte. Habet ihr Quellen dazu ? "

Habe ich das behauptet?
Ich habe gesagt, er hat die Türkei kritisiert.
OK? Hast du das jetzt verstanden?
Kommentar ansehen
19.09.2011 17:53 Uhr von verni
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
Werter ephemunch: ich finde es ja höchst spannend wie du ganz wilde Dinge aus der Luft greifst und hier zu pöbeln beginnst. Preisverdächtig geradezu....

Ich habe übrigens auch etwas gegen Deutsche die sich in ihren Urlaubsländern daneben benehmen...also erzähl mir doch nicht was ich angeblich denke oder gar denken soll.

Des weiteren reden WIR hier nicht von Gästen sondern von Menschen die hier seit Generationen leben und noch immer nicht wissen wo sie sind, es sei denn man kann die Hand aufhalten oder etwas fordern.

Zitat: "Ja, für dich Braunen Pisser sind nur die Migranten und Ausländer Schuld. Aber du hast natürlich nichts gegen Multi (Kulti) ?"

Meine Einstellung zeigt dass ich wohl Recht haben muss wenn ich mir Deine obszönen Ausdrücke und Anschuldigungen durchlese. Erfinde doch nicht Dinge die ich niemals gesagt habe. NEin ich habe nichts gegen MultiKulti sondern etwas gegen Multi ohne Kulti....ob es Dir passt oder nicht. Wie es scheinst hast Du aber etwas gegen alle die nicht DEINER Meinung sind....in wie weit unterscheidest du Dich also von jenen, die du so sehr anklagst? Ich kanns Dir sagen....überhaupt nicht....!!!

Zu Herrn Gül kann ich nur sagen......weiter so.....solche Forderungen und dämlichen Aussagen haben wir komischerweise nie von Staatsleuten die aus China, Japan, Frankreich oder sonst wo her kommen....es sind immer die selben. Solche Typen gehören erst gar nicht mehr einegladen...kommt eh nur Mist bei raus.
Kommentar ansehen
19.09.2011 17:55 Uhr von 338LM
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
ich erlebe das beinahe jeden Tag in der Klinik: türkische Ehefrau, nachgezogen, Adipositas per magna, lebt seit 30 Jahren in Deutschland, meist nette Frauen, aber KEIN WORT Deutsch. Kommunikation mit Händen und Füßen.

Bei Übersetzungen durch Angehörige kommt oft nur die Hälfte durch (wegen Scham/Ehrgefühl). Und das kann ein echtes Problem werden, nämlich dann, wenn schnelle Entscheidungen getroffen werden müssen.

Mit den Leuten aus dem Mahgreb kann ich mich wenigstens noch auf französisch unterhalten, bei den türkischen Patienten bin ich darauf angewiesen, dass eine bestimmte Krankenschwester mit türkischen Wurzeln Dienst hat, die dolmetschen kann.

Das ist -zumindest meiner Erfahrung nach- kein Einzelfall, sondern eher die Regel bei weiblichen türkischen Patientinnen >30.

Wir leben nun mal in Deutschland und die Basissprache ist Deutsch. Wenn ich nach Schweden ziehe, lerne ich halt Schwedisch.
Jeder, der hier hinkommt, Ehegatte oder nicht, sollte Pflichtkurse bekommen und seine Zuwanderung auch von seiner Lernbereitschaft abhängen.
Ohne Sprachkenntnisse ist eine Integration einfach nicht möglich.
Kommentar ansehen
19.09.2011 18:19 Uhr von marcel385
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
haha ein hohes türkisches tier kritisiert anderswo irgendwelche widersprüche zu den menschenrechten...herrlich :)
Kommentar ansehen
19.09.2011 18:25 Uhr von Odysseus999
 
+12 | -13
 
ANZEIGEN
Seht doch: einfach ein,
Ihr seid allesamt keinen Deut besser als diejenigen, über die ihr herzieht.
Allesamt Maulhelden und Schwachmaten ohne Ehrgefühl und Stolz.
Aber ihr seid Meister darin, euch Führern anzuschliessen, die euch durch den Einsatz von Polemik um den Finger wickeln und ganz tief in die Scheisse hineinreiten.
Im Nachhinein ist das Gestöhne dann laut.

Ihr solltet euer Land erstmal von eurem eigenen Unrat befreien,
dann klappts auch mit der Völkerverständigung.

Solche Affen hier, unglaublich.
Ich warte nur noch auf eine Lizenz von ganz oben,
und dann wird großflächig aufgeräumt°

Wer gemeint ist?
Genau diejenigen, die angesprochen sind und sonst niemand.

Provokanten gehören allesamt bestraft, weil zielgerichtete und bewusste Provokation das wahre Übel ist.


[ nachträglich editiert von Odysseus999 ]
Kommentar ansehen
19.09.2011 18:34 Uhr von irykinguri
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
haha: ok wenn ihr deutschen lümmel ins ausland ziehen wollt muss ab sofort auch jeder in seinem land den test in der landessprache machen. alle die dahin ziehen wollen. wenn einer durchfällt bleibt er halt hier. finde ich gut. gleiches recht für alle.
nix mit billig leben in indien oder thailand. oder wie wollt ihr eure hausangestellten befehlen? oder sollen die dann deutsch lernen?
und bitte nicht kommen mit ja in indien ist ja englisch amtssprache. ja schön das dort nur die wenigsten in die schule gehen und englisch können.

Refresh |<-- <-   1-25/58   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?