19.09.11 15:27 Uhr
 844
 

Österreich: Schnee im September sorgt für Verkehrschaos

Zum Wochenanfang kam es zu einem Wintereinbruch in Österreich. Mitte September fiel dort soviel Schnee, dass es teilweise zu einem Verkehrschaos gekommen ist.

In Salzburg, Tirol, Kärnten und der Steiermark ging die Schneefallgrenze bis auf 600 Meter zurück. Salzburg meldete 25 Zentimeter Neuschnee auf 2.300 Meter Höhe.

Bäume konnten die Schneelast nicht mehr tragen und knickten um. Die Bahn konnte teilweise nicht weiter fahren. Auf vielen Bergstraßen mussten Schneeketten angelegt werden. Die Großglockner Hochalpenstraße war unpassierbar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Österreich, Verkehr, Schnee, Chaos, September
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2011 15:49 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wenigstens ist auf die Bahn verlass hüben wie drüben. :)

"Die Bahn konnte teilweise nicht weiter fahren."

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison
Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?