19.09.11 14:22 Uhr
 4.205
 

Fußball: Horror-Unfall an Stekelenburg - Lucio gibt Statement ab (Update)

Der niederländische Nationalkeeper Maarten Stekelenburg wurde bewusstlos ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem Lucio ihn sehr unglücklich an der Schläfe getroffen hatte.(ShortNews berichtete)

Jetzt sprach Lucio erstmals über den Horror-Unfall auf dem Spielfeld: "Es tut mir wirklich sehr leid. Ich habe Stekelenburg nicht gesehen, weil ich ganz auf den Ball konzentriert war", erklärte er.

Außerdem hätte er sich während der Halbzeit nach dem Zustand Stekelenburgs erkundigt. Die Ärzte sowie auch Sneijder hätten ihm versichert, dass Stekelenburg wieder in einem stabilen Zustand sei. Danach war Lucio sehr erleichtert, sagte er.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Unfall, Krankenhaus, Lucio, Statement
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso
Fußball: RB Leipzig würde Ronaldo und Messi nicht verpflichten - "Zu alt"
Fußball: Schuss von Beinamputiertem zum Tor des Monats in Schottland gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2011 17:48 Uhr von exactmatx
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Das: passiert leider. Ich wünsche dem Torwart eine gute und schnelle genesung .
Kommentar ansehen
19.09.2011 19:18 Uhr von V8-Zulu
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ich sag mal so Ganz ehrlich: Den MUSS er gesehen haben. Ich unterstelle keine Absicht, aber das Bein ist recht weit draußen. Unglücklich ist das Ganze allemal.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA
Deutschland/Schweiz: Nach Partnertausch nun Kindertausch - Für Sex.!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?