19.09.11 14:07 Uhr
 3.419
 

Piratenpartei will ernsthafte Politik machen

Die Piratenpartei hat in der Berlin-Wahl 8,9 Prozent erreicht. (ShortNews berichtete) Nun kündigt der Bundesvorsitzende Sebastian Nerz eine ernsthafte Politik an.

"Wir sind gut vorbereitet, haben über 12.000 Mitglieder und Experten in allen Politik-Feldern. Wir haben jetzt die Möglichkeit, im Parlament zu demonstrieren, dass wir wirklich Politik machen können und nicht nur darüber reden", sagte Sebastian Nerz im "MDR".

Der regierende Bürgermeister Klaus Wowereit ist der Ansicht, dass der Erfolg der Piraten auf Protestwahlen zurückzuführen sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: koakalaka
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Berlin, Wahl, Piratenpartei, Klaus Wowereit
Quelle: www.n24.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2011 14:07 Uhr von koakalaka
 
+14 | -152
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.09.2011 14:38 Uhr von Ned_Flanders
 
+4 | -83
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.09.2011 14:39 Uhr von Nebelfrost
 
+76 | -9
 
ANZEIGEN
@autor: zitat: "Die Jungs haben einfach absolut keine Ahnung von Politik"

ahja? und die CDU hat natürlich ahnung von politik?
Kommentar ansehen
19.09.2011 14:43 Uhr von Really.Me
 
+9 | -49
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.09.2011 14:50 Uhr von cheetah181
 
+24 | -3
 
ANZEIGEN
Was sollen sie sonst machen? "Die Jungs haben einfach absolut keine Ahnung von Politik"

Allgemeiner halten kann man Kritik ja fast nicht.

Mir stellt sich auch die Frage: Im Vergleich zu wem?
Und wieviele neue Parteien mit "Ahnung von Politik" kennt man denn sonst so? ;)

Würde ja auch vermuten, dass hier der ein oder andere FDP-Sympathisant sauer ist, aber die Chance wäre viel zu gering, denn FDP-Sympathisanten gibt es ja kaum noch.
Kommentar ansehen
19.09.2011 14:51 Uhr von Alice_undergrounD
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
mit den grünen: wird er wohl nicht koalieren, solange er n nerz (im namen) trägt xD

[ nachträglich editiert von Alice_undergrounD ]
Kommentar ansehen
19.09.2011 14:51 Uhr von koakalaka
 
+8 | -48
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.09.2011 14:52 Uhr von sicness66
 
+62 | -5
 
ANZEIGEN
Warum: wird die Partei immer hingestellt als wenn da nur Idioten rumlaufen würden ?

Das sind Leute, die sich am politischen Willensbildungsprozess beteiligen. Sie nehmen damit ihre Grundrechte wahr. Und wer 9% angebliche Protestwähler auf Anhieb abfangen kann, muss ja absolute Marketingprofis in den eigenen Reihen haben...

Erbärmlich finde ich eher die Leute, die sich über die etablierten Parteien echauffieren und ständig vom Politikwechsel sprechen aber dann neuen Parteien mit neuen Ideen im Parlament ihre Existenzberechtigung aberkennen.
Kommentar ansehen
19.09.2011 15:14 Uhr von DuncanGallagher
 
+30 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn der Stoiber mit: Hauptschulabschluss und nem Angelschein zum Politiker geworden ist, dann können das die Piraten alle mal.

Wird Zeit das die eingerostetet Volksparteien ohne Volksnähe und Führungsinkompetenz endlich mal Druck kriegen durch andere Parteien.

Die haben sich zu lange schon gegenseitig die Eier gekrault.

Ich wähle die Piraten, aber nicht aus Protest. Ich wähle die Piraten, weil mir die anderen Parteien nichts mehr taugen.

[ nachträglich editiert von DuncanGallagher ]
Kommentar ansehen
19.09.2011 15:17 Uhr von Aggronaut
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
wowi und politik-blinde: glaubt weiterhin das piraten wähler protest wähler sind!

wer wahlkampf wie wowi auf gefühlsebene bestreitet und so die augen vor den problemen berlins verschliesst von dem kann man wahrscheinlich auch nichts anderes erwarten als solch ein dummes gesabbel.

die spd bekommt in berlin nichts auf die reihe und wird trotzdem wieder gewählt, wo ist da der fehler ??
Kommentar ansehen
19.09.2011 15:21 Uhr von killa_mav
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
@ephemunch: Sauber. Deine Argumentation zeigt deine Überlegenheit gegenüber koakalaka.
Kommentar ansehen
19.09.2011 15:26 Uhr von verni
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Eines ist sicher: schlimmer kann es so oder so nicht kommen, selbst wenn man ein paar halbkauputte Alkoholiker regieren lassen würde, wäre nichts wirklich schlimmer als es uns bevorsteht mit dieser Regierung.

Manchmal wäre es mir Recht, wir würden die Schweizer oder norweger/schweden Politiker einfliegen lassen damit die hier mal das Ruder übernehmen und dem korrupten Ungeziefer da oben mal zeigt was Politik fürs eigene Land ist.
Kommentar ansehen
19.09.2011 15:27 Uhr von killa_mav
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Und genau das ist das Problem von vielen Politikern und Kleinparteien.
Wieso sollte man Argumente aufzeigen?
Nein das ist schlecht das geht besser...aber wie es geht...ach wozu sollt man das denn sagen.

Erinnert ein wenig an die Diskussion um Stuttgart21. Dort wurden die Bahngegner in einer Situation auch aufgefordert zu sagen, wie es denn effizienter geht.
Antwort: Wir sind nicht dafür da zu sagen wie es besser geht...

Scheinheiligkeit, wie immer...
Kommentar ansehen
19.09.2011 15:31 Uhr von Really.Me
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@Kruemelmuncher: Schauen wir mal nach Polen, Frankreich, Spanien, Italien, England,...ja uns geht es verdammt gut.

Arbeitslosigkeit = im Europavergleich ganz gut

Staatsverschuldung = im Europavergleich sehr gut

Migrationskriminalität = da gebe ich dir Recht, hier lief einiges schief

schlechtes Bildungssystem = Antiautoritäre Erziehung, der neue Trend, Eltern denen die Kinder egal sind und man von der Schule neben der Bildung noch Erziehung der Kinder verlangt, Migrationsproblematik

Ungenügend gebildete Arbeitskräfte = es gibt ettliche staatliche Schulen die zum Nulltarif weiterführende Schulabschlüsse anbieten, ettliche Weiterbildungsmöglichkeiten die vom Staat gestützt werden (Meister BAföG,...), das Problem ist das vielen der Ehrgeiz fehlt. "Neben der Arbeit noch die Schulbank drücken...nein nicht mit mir".

[ nachträglich editiert von Really.Me ]
Kommentar ansehen
19.09.2011 15:32 Uhr von anderschd
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nach dieser Wahlperiode wird abgerechnet. Und wie bei den Anderen auch, gebe ich ein * auf das Gerede davor. Überzeugt uns mit Taten!

Und wieso muß das eigentlich extra erwähnt werden?

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
19.09.2011 15:32 Uhr von Nebelfrost
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
@koalaka: zitat: "Und dann redet der noch einen Unsinn das die Gefängnisse voll mit Schwarzfahrern sind"

jeder, der ein vernunftbegabter mensch ist, weiß was mit der aussage mit den schwarzfahrern in gefängnissen gemeint ist. nur du scheinst es nicht zu kapieren oder kapieren zu wollen. es geht einfach darum, dass in deutschland ein hehl wegen kleiner vergehen gemacht wird und die betroffenen am liebsten bis ans ende ihrer tage strafverfolgt werden und ihres lebens nicht mehr froh werden. dinge, lapalien, für die die ganze kraft der polizeilichen und juristischen stärke aufgewändet, ja verschwendet wird, damit auch ja jeder kleine urheberrechtsverletzer sein fett wegkriegt. und das während die großen, wirklichen schwerverbrecher frei draußen rumlaufen, zu bewährung verurteilt und fröhlich weitermachen können. in deutschland werden nicht diejenigen hart bestraft, die es wirklich verdient haben und die andere leute gefährden und terrorisieren, sondern leider oft die kleinen fische, die im vergleich dazu nichts wirklich schlimmes verbrochen haben.

DAS ist gemeint mit der aussage, dass die gefängnisse mit schwarzfahren überfüllt seien, wo zur gleichen zeit juristische kapazitäten für gelegenheitsgauner oder kavalliersdelikte vergeudet werden. gerade wenn ich wieder sachen wie sowas hier lese:

http://www.shortnews.de/...

kommt mir die galle hoch! wenn der staat bei solchen leuten mal durchgreifen würde, dann wären das einzelfälle, weil solche leute dann umgehend eingekerkert werden würden. aber mittlerweile sind solche vorfälle alltag geworden.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
19.09.2011 15:33 Uhr von Floppy77
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Der Wowereit hockt doch selber im Glashaus, der: sollte die Steine mal schön bei sich behalten. Von Politik hat der ja selber keine Ahnung, der rennt durch die Gegend und schüttelt Rentnern die Hände und grinst debil.

Ob die Piraten was auf die Beine bringen bleibt abzuwarten, die eingesessenen Parteien haben halt mehr die Wirtschaft hinter sich, schliesslich wird die ja schon einige Jahrzehnte länger geschmiert.
Kommentar ansehen
19.09.2011 15:45 Uhr von cheetah181
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
koakalaka, Aggronaut: @koakalaka: "Er weiß noch nicht mal wieviele Schulden Berlin hat. Dabei ist das ein ernstes und extrem wichtiges Thema."

Ist man der Lösung des Problems näher, wenn man die genaue Zahl auswendig kennt?
Und erwartest du, dass jeder der großen Parteien die Staatsverschuldung auswendig kennt?

"Und dann redet der noch einen Unsinn das die Gefängnisse voll mit Schwarzfahrern sind etc."

Vielleicht nicht voll davon, aber eine Ecke an der man sparen kann ist das schon:

http://berlin.piratenpartei.de/...

(totally unrelated: schönes VK-Bild
http://s3.amazonaws.com/... )

@Aggronaut: "die spd bekommt in berlin nichts auf die reihe und wird trotzdem wieder gewählt, wo ist da der fehler ??"

61% haben in einer Umfrage gesagt "In Berlin wählen deshalb viele SPD, weil es keine Alternative gibt".
Kommentar ansehen
19.09.2011 16:05 Uhr von Near
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Hallo? Hat mal einer Gesehen was der Wowereit so im Wahlkampf abgezogen hat?
Durch Schrebergärten ist er gepilgert, hat Teddies verteilt und mit alten Leuten auf der Parkbank gekuschelt. Ich kann mich nicht an EINE Zeile Inhalt erinnern.
Ganz ehrlich, da sind mir die Piraten tausendmal lieber als diese Schmierenkomödie die die Etablierten da abziehen, "Ahnung" hin oder her.
Wenn die von etwas keine Ahnung haben tun die wenigstens nicht so als ob.
Kommentar ansehen
19.09.2011 16:57 Uhr von Thimphu2003
 
+1 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.09.2011 17:04 Uhr von Slingshot
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Thimphu2003: An deinen Flaming-Versuchen musst du noch arbeiten.
Kommentar ansehen
19.09.2011 17:35 Uhr von cheetah181
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Thimphu2003: "Der Vorsitzende beantwortete gestern erst die Frage nach der Verschuldung Berlins mit "Hmmm... einige Millionen werden es wohl sein"."

Nein, er hat sie mit "Nein. Ich weiß, dass es viele Millionen Euro sind." beantwortet.

"Daran sieht man doch die ganze Inkompetenz des "Vorsitzenden" Sebastian Nerz."

Diese Frage hat nicht der Bundesvorsitzende (warum in Anführungszeichen?) Sebastian Nerz, sondern der Spitzenkandidat der Piraten in Berlin beantwortet.

Wieviel kann man also DIR zutrauen, wenn du das falsch darstellst/nicht weißt?
Kommentar ansehen
19.09.2011 17:56 Uhr von 338LM
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
man denke an die Grünen: die haben auch ähnlich angefangen und wurden belächelt (werden sie von mir heute immer noch)
Kommentar ansehen
19.09.2011 18:18 Uhr von DuncanGallagher
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Wolfsburger: Das ganze arrogante Pack der SPD / CDU whatever... wollen natürlich nicht einsehen, das eine kleine daher gelaufene Partei sich das Recht rausnimmt in die Politik eingreifen zu wollen.

Natürlich muss man dann von Protestwählern reden und nebenbei der jeweils anderen großen Partei die Schuld in die Schuhe schieben.

Die großen Parteien schieben sich ja sonst auch nur alles hin und her und nehmen es sichwie sie es gerade brauchen können. Hauptsache man kriegt am Ende die fette Rente, auch wenn man nichts leistet!
Kommentar ansehen
19.09.2011 18:45 Uhr von MerZomX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Thimphu2003: ich kann mich noch sehr gut an eine Sylvana Koch-Mehrin (ehemals doktorin) erinnern, wie sie bei Hart aber Fair die schuldenerhöhung während der sendung auf 70.000 oder so bezifferte. es waren aber 20 millionen während der 75 minuten. sie ist europaabgeordnete und fdp mitglied*lol* wie kann es sein das diese kompetente abgeordnete sowas nicht weiß?

achja, cannabis wird von den piraten freigegeben, aber vielleicht wird im gegenzug alkohol & tabak verboten. das würde einige leute retten im straßenverkehr und auch auf den krebsstationen der krankenhäuser. mir ist kein fall bekannt, das durch cannabis jemand krebs bekam oder getötet wurde.

MerZomX

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?