19.09.11 13:45 Uhr
 1.226
 

Für Papst-Äußerungen interessieren sich nur Senioren und die bildungsferne Bevölkerung

Die Bertelsmann Stiftung führte eine Umfrage durch, welche Teile der Bevölkerung sich für die Äußerungen von Papst Benedikt XVI. interessieren. Dabei kam man zu dem Ergebnis, dass die Papst-Äußerungen die meisten Deutschen nicht interessieren, auch wenn er nun im Bundestag redet.

76 Prozent seien an dem, was der Papst zu sagen hat, überhaupt gar nicht interessiert. Sogar für 58 Prozent aller Katholiken sei es "nicht wichtig, was der Papst sagt". Lediglich Senioren, Leute vom Land oder die bildungsferne Bevölkerung habe Interesse an den Aussagen des Kirchenoberhaupts.

Zudem erwarte die meisten Deutschen nicht viel vom Papstbesuch. Weil die katholische Kirche immer mehr an Bedeutung verliert, könnte es passieren, dass stark Gläubige immer fundamentalistischer werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: noflowers
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Umfrage, Papst, Besuch, Bevölkerung, Benedikt XVI.
Quelle: www.heise.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2011 14:07 Uhr von cheetah181
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
tja: Wieder alle Vorurteile bestätigt. ;)