19.09.11 12:08 Uhr
 141
 

"True Blood"-Macher: "Vampire sind Sex"

Alan Ball hat den Oscar gewonnen und mit seinen TV-Serien "Six Feet Under" und "True Blood" das Fernsehen revolutioniert. In beiden Serien geht es um das Thema Tod, das aber unterschiedlich behandelt wird.

In "True Blood" geht es vor allem um die Untoten, die Vampire, denen er eine psychologische Funktion zuschreibt: Sie repräsentieren Urinstinkte in uns.

Als einen wichtigen Faktor der Serie beschreibt er die drastischen Sex-Szenen, die das puritanische US-Publikum ärgern. Die Vampire leben diese Urtriebe aus und "Vampire sind Sex", erklärt Ball.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sex, Vampir, Macher, True Blood
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?